HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



























Banner bestellen

.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.07.2015, 20:08   # 1
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Die spinnen, die Amerikaner

Eine 30jährige US-Lehrerin wurde zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie es mit drei 17jährigen Schülern trieb. Von einem wurde sie schwanger, trieb aber das Kind ab.
Die sieht noch dazu gut aus. Wie hätte ich mir als 17Jähriger gewünscht, von der einen oder anderen meiner Lehrerinnen praktisch aufgeklärt zu werden.
http://www.independent.co.uk/news/wo...-10368742.html
__________________

Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.11.2015, 21:09   # 62
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Zitat:
Stück aus dem Tollwuthaus
Amerika streitet heftig darüber, ob Syrien-Flüchtlinge ein Sicherheitsrisiko sind. Doch einige Senatoren halten Europäer für die größere Gefahr.
http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-13922279.html

Zu dieser Aussage hätte ich gerne einmal einen "Erklärbären"
Alt  09.11.2015, 12:27   # 61
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
US Militärs sind in 147 Ländern und damit in 75 % aller Staaten der Welt militärisch aktiv

Zitat:
SOCOM did not respond to a request for clarification if Syria was counted among the 147 countries that saw SOF missions in 2015.
https://theintercept.com/2015/10/30/...ia/?comments=1
Alt  06.11.2015, 06:53   # 60
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Ein Politiker mit Rückgrat

Zitat:
Evo Morales in Berlin diese Woche: „Erst nach Rausschmiss des US-Botschafters kehrte Ruhe bei uns ein“
Zitat:
Seinen Auftritt schloss der bolivianische Präsident mit einem Aufruf, dass sich Europa und Lateinamerika gemeinsam von der US-Dominanz befreien sollten und betonte:
„En Bolivia no mandan más los gringos norteamericanos, sino los indios andinos“ (Bei uns in Bolivien bestimmen nicht mehr die nordamerikanischen Gringos, sondern wir, die andinen Ureinwohner.)
Zitat:
"Wir sahen uns dann 2010 gezwungen, den US-Botschafter aus dem Land zu werfen. Ohne Angst vor dem Imperium erklärte ich Herrn Philip Goldberg (US-Botschafter seit 2006) zur persona non grata. Seitdem haben wir relative Ruhe im Land“.
.
Alt  05.11.2015, 20:22   # 59
OldSepp1
der alte Grantler
 
Benutzerbild von OldSepp1
 
Mitglied seit 28. November 2003

Beiträge: 2.697


OldSepp1 ist offline
Zitat:
Unter diesem Gesichtspunkt müssen die Abtrünnigen im Donbass wahre Geniestrategen sein. Ohne eigene inländische Kriegsmittelproduktion oder Devisen gelang es ihnen trotzdem nachhaltig Verluste auszugleichen und die ukrainischen Regierungstruppen vor sich her zu treiben. Respekt!

Komiker. Manchen Leuten ist wirklich nicht mehr zu helfen.


__________________


Vielen Dank für die gezeigte Aufmerksamkeit!
Danke von
Alt  05.11.2015, 20:14   # 58
perfidolin
 
Mitglied seit 25. February 2014

Beiträge: 92


perfidolin ist offline
Beutepanzer? Wirklich?

Mag sein, dass ich euch Foristen auf die Ketten gehe (*bad pun intended*), doch würde mir bitte jemand näher ausführen, wie die Weiterverwendung angeeigneter fremder Waffensysteme praktisch funktionieren soll?

Die an die Iraker gelieferten M1A? Abrams sind bestimmt nicht für den Einsatz im Wüstenklima optimiert und besitzen als B-Spezifikation möglicherweise eingebaute Schwachstellen.

"If you're going to hand a gun to someone be sure where he'll be pointing it."

In weitem Feld ohne natürliche Deckung sind diese mobilen Bunker sicherlich von Vorteil, doch haben sie kaum offensives Potential. Ohne Eisenbahnnetz oder Tieflader ist der Transport quer durch das Land kaum möglich. Aus eigener Kraft würde der Panzer nicht nur ewig brauchen sondern mit Ankunft an der Front durch Verschleiß gefechtsuntauglich sein.

Wer übernimmt die Wartung? Woher kommen Ersatzteile?

Die Zahl der einsatzfähigen Fahrzeuge würde sich sehr schnell ausdünnen, weil aus fünf halb kaputten Panzern ein kampffähiges Modell gefrankensteint würde. Am Ende laufen die Dinger mit irgendwelchen KFZ-Bauteilen, ganz ohne Luftfilter etc.

Ohne Munition und Nachschub sind die meisten modernen Waffensysteme wirkungslos. Sachen wie die TOW sind mit einem Schuss verbraucht und lassen sich relativ gut kontrollieren, weil die damit aufgerüsteten Rebellen einen ausreichend hohen Leidensdruck haben, diese Raketen umgehend einzusetzen.

Unter diesem Gesichtspunkt müssen die Abtrünnigen im Donbass wahre Geniestrategen sein. Ohne eigene inländische Kriegsmittelproduktion oder Devisen gelang es ihnen trotzdem nachhaltig Verluste auszugleichen und die ukrainischen Regierungstruppen vor sich her zu treiben. Respekt!

Wem hilft es hier unreflektiert Pressemitteilungen reinzusstellen?
Alt  03.11.2015, 22:08   # 57
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Amerikanische Kaderschmiede für den IS

Sehe gerade auf Arte eine hochinteressante Sendung über Entstehung und Management des IS. Am interessantesten war die Darstellung der Geschichte des IS.
Im Irak-Krieg verhafteten die Amerikaner willkürlich Menschen, die sie für Feinde hielten. In einem Gefängnis gründete der IS-Anführer al Baghdadi mit anderen 16 dort einsitzenden Gefangenen den heutigen IS. Heute kommen 17 der 25köpfigen IS-Führung aus diesem Gefängnis. Die Amerikaner unterhielten also dort eine Kaderschmiede. Ähnlich hatten sie die Al Quaida in Afghanistan gefördert.
Der IS kämpft zum großen Teil mit amerikanischen Waffen, mit denen die Amerikaner nach ihrem "Sieg" die neue irakische Armee ausgerüstet hatten. Bei Annäherung des IS löste sich die neue irakische Armee auf und hinterließ ihre Waffen. Viele Offiziere liefen samt Waffen wie Panzern zum IS über.
Der IS finanziert sich u.A. mit Ölschmuggel, das er in der Türkei absetzt. Erdogan unterstützt den IS.
So dumm können nur Amerikaner sein. Naja, die IS-Leute sind auch nicht gescheiter.
Wenn der Link zur Sendung online ist, setze ich hier rein.

Hier ist der Link: http://www.arte.tv/guide/de/056621-0...ger?autoplay=1
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Alt  26.10.2015, 23:26   # 56
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 702


Louis111 ist offline
Lightbulb @Perfidolin

Ganz früher war auch ich ein grosser USA-Fan und war von dem Land beeindruckt,
inzwischen bin ich es seit einer ganzen Weile ganz und gar nicht mehr. ... !!!

Das was Dich zur Zeit noch beeindruckt ist der Mythos der USA, der vor allem auch durch Bücher und besonders von Kinofilmen getragen wird, zum Teil auch noch durch Schöngefärbte Presseartikel.

Das was Du dort zu sehen bekommst, sind Schöne Kulissen, schöne Wände wie im Film.
Was Du dann dort hinter den Kulissen zu sehen bekommst, sieht dann nicht mehr so schön aus.

Wenn Du dort den Urlaub verbringst und nur oberflächlich am dortigen Leben teilnimmst, wird Dir kaum etwas auffallen, wenn Du Dir etwas Mühe gibst und etwas kritischer bist, wird Dir schon ein bißchen auffallen. Noch ein bißchen mehr, wenn Du Dir auch mal etwas kritischere Presseartikel zu Gemüte führst.

Aber so richtig werden Dir die Augen aufgehen, wenn Du dort (einige Zeit) richtig lebst und arbeitest.
Ich rede jetzt auch gerade von einem richtigen Job und Berufsleben, nicht von einem Au-Pair Auslandsjahr.

Ich habe vor einigen Jahren mal 1,5 Jahre in den USA gelebt und gearbeitet.
Zuerst war ich begeistert, aber die Ernüchterung kam dann sehr schnell, obwohl ich in einer gehobenen Position schon privilegiert gearbeitet habe. Ich hatte die Option meinen Vertrag zu verlängern bzw. auch für immer dort zu bleiben. Ich war froh, als mein Vertrag zu Ende war und ich wieder nach Deutschland zurück konnte.

Die soziale Absicherung, die Du hier kennst, hast Du in den USA nicht.
Für eine Krankenversicherung dort, musst Du tief in die Tasche greifen.
Selbst für einen normalen Arbeitnehmer in einer mittleren Position ist ein Zweit- und teilweise auch noch ein Drittjob Normalzustand, selbst wenn die Ehefrau noch mitarbeitet.

Mit den Amerikanern kommst Du zwar schneller in Kontakt, als bei uns, aber diese Kontakte sind sehr sehr oberflächlich.

Wie Du schon richtig erkannt hast, bist Du als Einwanderer ein Mensch 2ter Klasse, wenn Du aber einer ethnischen Minderheit angehört, sieht es noch einmal sehr viel schlechter aus ...

Falls Du ernsthaft über das Auswandern gen USA nachdenkst, kann ich Dir nur raten, dies erst einmal für ein paar Monate auszuprobieren.

Warum gibt es so unterschiedliche Sichtweisen und Meinungen zu den USA und Russland ?

Da ist zum einen die von aussen verfestigte Meinung.

Im Film sind die Guten immer die Amerikaner, die Bösen immer die Russen.
In die USA kann man einfach reisen, in die ehemalige Sowjetunion ist es schon mal schwierig Rein zukommen, ganz zu schweigen, das Land frei bereisen zu können.
Wir hier in Deutschland sind schon komplett amerikanisiert, amerikanische Produkte gehören zum Alltag. EGAL ob jetzt Coke, MC Donalds, Burger King, Nike, Reebok, ....

Wo hat man hier in Deutschland schon großartig Berührungspunkte zu Russland ?
Mit Ausnahme die frühere DDR mit den dort stationierten russischen Soldaten.

Du bist in Deiner Meinung von aussen beeinflusst und es ist schwer sich eine eigene Meinung zu bilden,
wenn man keine eigenen Erfahrungen sammeln kann. Dazu kommt dann auch noch eine komplett gegensätzliche Kultur und Mentalität ... das offene und leichte gegen das verschlossene, kühle, distanzierte und schwermütige.
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...

Danke von
Alt  26.10.2015, 14:32   # 55
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 865


el_coyote ist offline
Smile ...* was die frauen angeht...

@perfidolin, wieso schliesst du aus den in diesem thread geäusserten vorbehalten gegen den american way of life auf eine überwiegende zustimmung zu dem, was aus russland kommt ?

ausnahme: siehe oben
Alt  26.10.2015, 12:18   # 54
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 702


Louis111 ist offline
Lightbulb Think Tank

Gestern abend lief in der Wiederholung ein sehr interessanter Film zu diesem Thema:

01:00 h PRO 7
Montag, 26. Oktober 2015

Ausnahmezustand
Politthriller USA 1998 120 Min. Original-Titel: The Siege

Terroranschläge erschüttern den Big Apple. FBI-Agent will den Wahnsinn stoppen. – Von Edward Zwick („Blood Diamond“)
In New York sprengen Attentäter einen Bus. Von einer CIA-Agentin (Annette Bening) erfährt FBI-Ermittler Hubbard (Denzel Washington), dass islamistische Terrorzellen am Werk sind. Nach einem Anschlag mit 600 Opfern verkündet General Devereaux (Bruce Willis) den Ausnahmezustand und interniert in Brooklyn Tausende arabischstämmiger Einwohner."

Ob dies nur ein Zufall ist ... ?!? 😉

Seltsamerweise auch nicht der einzige Film mit dieser Thematik.
Ebenfalls gestern abend im TV: " Entscheidung in letzter Sekunde "
Islamisten planen Bombenanschlag auf die USA ...

Passt auch sehr gut zu der aktuellen Vorgehensweise der Stimmungsmache der Think Tanks.

Schon mal darüber nachgedacht, dass dies gemacht wird, um die Amerikaner stimmungsmässig nicht auf die Idee zu bringen, ebenfalls Flüchtlinge aufzunehmen bzw. öffentlichkeitswirksam eine Begründung zu haben, keine oder nur wenige Flüchtlinge aufzunehmen ... ?!?
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Alt  24.10.2015, 07:56   # 53
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Wie lange läuft dieses "Spiel" noch gut?

Spätestens am 3. November ist die Schuldenobergrenze in den USA wieder erreicht.

Nachdem Obama den Militäretat für 2016 blockiert hat, wird es sicherlich wieder "heiße" Diskussionen mit dem US-Kongress zur Einigung bzgl. der Schuldenobergrenze geben.

Läuft dieses "Spiel" aber unendlich?


Zitat:
US Debt Ceiling Crisis 2015 Explained: Higher Interest Rates, Stock Market Crash, Dollar Depreciation Could Happen If Government Defaults On Loans
http://www.ibtimes.com/us-debt-ceili...dollar-2150886
Alt  24.10.2015, 00:49   # 52
perfidolin
 
Mitglied seit 25. February 2014

Beiträge: 92


perfidolin ist offline
Dank Euch, für die in Antworten investierte Zeit. Ich erlaube mir einfach nur ein paar Sachen rauszupicken und weniger strukturiert abzuhandeln.

Zitat:
Zitat:
Motorsport
ist für mich persönlich eben nicht irrelevant. Ich bin einer von den Freaks die wegen LeMans volle 24h vor der Kiste hocken und begeistert Kraftstoffverbrauchswerte gegenrechnen.

Zitat:
...könnten uns Inder stehen lassen,...
Das wäre die Richtungsumkehr zu dem Punkt den ich machen wollte. Ich schaue doch nicht Autos beim im Kreis Fahren zu, um anderen zu gefallen, sondern weil es mich selbst fasziniert, ob ein Schwungrad-, Kondensator- oder Batterie-KERS die beste Lösung unter den gegebenen Randbedingungen ist. Die Antwort liefert keine Simulation sondern nur der Test auf der Strecke und ich freue mich, dass es Enthusiasten gibt, die die Mittel haben, um mir diese Show mit dem Bewerben ihrer Marke zu bieten. Diesen Leuten gehört meine Sympathie. Was die Inder machen, ist mir herzlich egal, solange sie mir keine Feinstaubverordnungen aufdrücken.

Zitat:
Schreib halt selber: Reisetagebücher!
Von daher sind Ratschläge zum Reisen gut gemeint, haben sicher einen wahren Kern, aber fallen bei mir nicht unbedingt auf fruchtbaren Boden.

Ich bin kein geselliger Mensch. Meine Mitmenschen finde ich nervig und jeder, den ich privat kenne, wirkt auf mich, als sei er vor Jahren innerlich gestorben und würde nur aus Macht der Gewohnheit weitertappeln. Davon nehme ich mich selbst nicht aus und das ist einer der wesentlichen Gründen warum ich zu Nutten gehe.
Die meisten Mädels verfügen über eine natürliche Fähigkeit authentische Gefühle zu zeigen, durch ihre Mimik, Gestik und dergleichen. Ich finde das unheimlich niedlich und schön anzusehen, bin aber selbst eben zu nicht mehr als dem Zusehen in der Lage.

Zitat:
Beliebigkeit der Gespräche
Ich meine Formen des sozialen Umgangs die das Phänomen des "memeing" einschließen aber darüber hinausgehen. Zunächst macht das Gesagte keinen tatsächlichen Unterschied, verringert aber die Abwehrhaltung für die folgende Konversation, weil man scheinbar auf einer Wellenlänge liegt. Ähnliches gibt es seit Urzeiten mit dem Anstimmen von "O, du schöner Westerwald" sollten mehrere Kompanien ein Biwak teilen oder Heldengeschichten, die vom Vater an die Söhne weitergegeben werden.
Das Neue ist, dass man in virtuellen Welten zahlreiche Arten von Puzzles selbst lösen muss und sie damit zum Ausdrucksmittel von Persönlichkeit und Charakter werden und Erlebnisse nicht nur eine Reproduktion darstellen.

"Junge, echt hübsch wie Du Deine Goldbarren aufbewahrst. Von jetzt an mache ich das genauso!"

"Hast Du mit dem Gewehr irgendwas getroffen? Das Visier ist erst seit Patch 0.7b korrekt implementiert..."

Von daher bin etwas zuversichtlicher, was Völkerwanderung und -verständigung betrifft, auch wenn nicht daran glaube, dass jemals "alle Menschen Brüder werden".

Leider kann man bei anonymen Konversationen schwer einschätzen, aus welchem Umfeld jemand kommt. Auf mich wirkt es immer ein bisschen schizo, wenn sich Einwohner eines NATO-Mitgliedsstaates konsequent und ständig gegen die Sicherheitspolitik des Bündnisses aussprechen, obwohl sie gerne dessen Schutz in Anspruch nehmen. Meinetwegen können diese Leute gerne die Neuauflage des Warschauer Paktes nach ihren Vorstellungen ins Leben rufen, aber bitte woanders.
Persönlich befürworte ich das Nuclear Sharing und würde mir nur wünschen, dass unsere Luftwaffe tatsächlich einen taktischen Bomber hätte, um die B61 auszuliefern.

Zitat:
...heilfroh, wie die kalte-Kriegs-Scheisse vorbei war.
War sie das jemals? Ständig beobachten Sensoren sehr genau jede einzelne Siloklappe, Startrampe, Flugzeughangar und jedes SSBN, weil man den Genie eben nicht zurück in die Flasche bekommt. Die Sache ist doch eher so, dass die Leute den Zustand der ständigen Anspannung psychologisch nicht mehr ausgehalten haben, übergeschnappt sind und es keinen Unterschied macht, ob die Arsenale den Planeten 10, 100 oder 1000 Mal verbrutzeln können.

Frage and den großen Bruder: "Ist alles gut jetzt?"

Antwort: "Ja, ab jetzt ist alles gut!"

Zitat:
Kosmonauten auf die ISS?
Dir ist schon klar, dass der Soyuz Launcher Berühmtheit als Arbeitspferd erlangen konnte, weil er in erster Linie billig ist? Im Sinne von Löhnen, Arbeitsschutzrichtlinien, Rohstoffen usw.
Kann man wirklich damit angeben die Drecksarbeit anderer Leute zu machen? Work smart, not hard!

Inwiefern man seine extraterrestrischen Aktivitäten zur Eigenwerbung nutzen kann, ist umstritten, doch offiziell kommt von Roscosmos nicht viel. Die letzte wissenschaftliche Mission 2011 mit Fobos-Grunt war ein Fehlschlag. Im Ankündigen sind sie spitze, mal sehen wie es 2018 weitergeht und ob die russische Mondbasis nicht nur ein Luftschloss bleibt.

GLONASS ist auch nach Ertüchtigung nicht wirklich attraktiv für kommerzielle Nutzer.

Erkundung des äußeren Sonnenssystems? Fehlanzeige!

Anzahl von Weltraumteleskopen nach Nation? Ich habe nicht mal eine Aufstellung gefunden, doch werden Passanten auf der Straße eher Namen wie Hubble, Spitzer, Kepler oder The Webb nennen als Spektr-R.

Wirklich alles unfaire Berichterstattung? NASA, ESA, JAXA unterhalten immense "outreach" Programme, um die Öffentlichkeit über ihr Schaffen in Kenntnis zu setzen. An russische Quellen kommt man auch als Interessierter nur ganz schwer ran...

Analysiert man die Bahndaten russischer Vehikel im Orbit, muss man befürchten, dass sie sehr daran interessiert sind, ihre Satellitenkiller zu perfektionieren, um im Ernstfall halt mal schnell und selektiv GPS, TDRSS etc. lahmzulegen.

Die gleiche Art Mensch, der diese Entwicklungen egal sind, glaubt, dass Yuri Gagarin der erste Mensch im All war. Kann sein, dass er der Erste war, der nach dem Abenteuer noch lang genug lebte, um Interviews geben zu können. Mehr aber auch nicht.
Danke von
Alt  23.10.2015, 09:30   # 51
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
@perfidolin
Zitat:
Mich interessiert konkret, ob die Schäden allein das Resultat der 105mm Haubitzen sind oder auch "small diameter bombs" verwendet wurden.
Es wird zwar immer von "Bombardierung" gesprochen, aber nyx konkretes.

Ich habe hier nur einen Clip bzgl. der Zerstörung des Gebäudes.

Dies schließt eher auf die Verwendung der normalen Bordwaffen der AC-130U / keine Bomben.

https://youtu.be/5AasD_82HoA
Alt  23.10.2015, 01:15   # 50
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Zitat:
Ernstgemeinte Frage zur Voreingenommenheit der Deutschen gegen die USA und für Russland. Ist das eine Sache der Generationen oder woher kommt das?
Ich bin Mitte 40. Bis ich 19/20 war, musste man hier Angst vor den Russen haben. Kinderfilme sahen so aus: , dazu gab es ZDF-Magazin & Co. Ich war heilfroh, wie die kalte-Kriegs-Scheisse vorbei war. Dann wollte ich auswandern, weil bei uns die Deutsche Bundespost die Bremse schlecht hin war, und es in Amiland schon Internet gab, und Flatrate! nicht Fernzone 50 und 200 wie hier. Und ausserdem war hier Kohl am Ruder.
Dann war ich da ein paar mal, und die Begeisterung unterlag dann starken Schwankungen. Seitdem heisst das Land bei mir das Land der begrenzten Unmöglichkeiten. Auf der anderen Seite konnte man dann auch mal in diese anything-goes-Zone fahren, die man vorher im Leben nie zu Gesicht bekommen hätte. Siehe da, da wohnen auch Menschen, arm meist aber zum gelungenen Abend braucht es nicht viel. Die definieren sich halt nicht über Konsum (mittlerweile schon, vor allem die jüngeren).

Zitat:
Mir ist klar, dass ich auch bei Zuwanderung in die Staaten dort ein Leben lang, Bürger zweiter Klasse wäre.
Das liegt nicht an deiner Herkunft. Das liegt dort einzig und allein an deinem Geld. Hast du was dann bist du was, den Rest machen die Anwälte, die du dir eben nur dann leisten kannst. Dass Leute Angst haben, gestürzten Leuten zu helfen, weil sie dann evtl. verklagt werden könnten, weil der Gestürzte ohne Krankenversicherung ist und keine andere Möglichkeit hat, das Hospital zu zahlen, als irgend wen der Beteiligten zu verklagen: das habe ich auch erst dort (in Chicago) so kennengelernt. Ist aber noch eine Stufe unterhalb China, wo Unfallfahrer umdrehen um die Leute ganz totzufahren.

Zitat:
Trotzdem bin ich so red, white & blue, dass ich die USA für die großartigste Nation halte, die es jemals gab.
s.o. hab ich in deinem Alter auch noch gedacht.

Zitat:
Ich mache das daran fest, wie sehr westliche Einflüsse mein Leben bereichern und es östliche eben nicht tun.

Anna Karenina werde ich wahrscheinlich irgendwann mal lesen, weil man intellektuell verpflichtet ist, das zu kennen. US-Autoren des 20. Jh. haben es allerdings wunderbar verstanden die Kontroversen ihrer Zeit unterhaltsam zu verpacken, sodass ich eher dort nach Werken schauen würde, die ich noch nicht kenne.
Schreib halt selber: Reisetagebücher! und zwar nicht als Cityhopper im 5*-Hotel, sondern da wo die normalen Leute wohnen.
In beiden Ländern gibt es schlaue, unsäglich dumme und auch geradezu widerlich nationalistische Menschen. Normale auch! Oh, und nimm China mit auf die Liste! Für die gilt das gleiche. In Russland und China ist das Essen besser und die Geschichte länger als 200 Jahre.

Zitat:
Ich höre nicht die Charts, gehe nicht ins Kino und dennoch kann ich mit Leuten über popkulturelle Referenzen ins Gespräch kommen.
Das könnte man auch als Beliebigkeit der Gespräche interpretieren. "schönes Wetter heute"

Zitat:
Motorsport
jeglicher Art ist komplett irrelevant. Mit der gleichen Berechtigung könnten uns Inder stehen lassen, weil wir es im Cricket nicht bringen.

Zitat:
Warum vereinfacht die öffentliche Meinung ein Volk von ~320 Mio. Menschen, einer Fläche von 9 Mio. km² und über 200 jährigen Geschichte auf eine korrupte Regierung und den militärisch-industriellen Komplex?
Weil es das ist, das man von aussen am ehesten mitbekommt? Welche Chance hat den z.B. ein 12 jähriger Junge im Jemen, die USA gut zu finden, wenn er sich nur bei Scheisswetter raustrauen darf, weil bei schönem Wetter die Dronen unterwegs sind.
Und auch hier bei uns: warum werden die uns als alternativlose Freunde vorgestellt, wenn sie doch eigentlich immer noch Besatzer sind, die sich Sonderrechte einräumen (die Sachen die sie in Ramstein abziehen mit Dronen und CIA-Flügen würden sie daheim wahrscheinlich gar nicht dürfen, wie die Sachen die sie in Diego Garcia und in Guantanamo abziehen).

Zitat:
Den Russen wird selten vorgehalten, was sie in Tschetschenien angerichtet haben oder wie sie die Proliferation nach China, Nordkorea, Iran etc. vorantrieben. Den USA wird nicht zugestanden, dass manche Interventionen wie in Panama verhältnismäßig glimpflich über die Bühne gingen.
Ist das jetzt der Masstab? "Intervention ging glimpflich ab"? Mir greifen beide Supermächte viel zu oft ihren Nachbarn ins Lenkrad. Die Chinesen neuerdings auch.

Zitat:
Keine Sau erinnert sich daran, dass nach den 2010 Haiti Erdbeben die USS Carl Vinson abartige Mengen Frischwasser vor Ort bereitstellte. Einfach, weil sie es können und über die Ausrüstung verfügen.
Man konnte auch argumentieren, dass das auf einer Stufe steht mit den Zeltstädten die unsere Regierung jetzt in der Türkei hochziehen lässt.: Weil sonst die Haitianer auch mit allem was schwimmt übers Meer gekommen wären?

Zitat:
Seit dem Fall der Sowjetunion hat der Laden im Osten keine technologischen Meisterleistungen mehr vollbracht.
Das liegt auch an der einseitige Sichtweise im Westen: wer nicht in der Nature veröffentlicht, "hat nicht veröffentlicht". Forschung in China, in Afrika oder in Indien auf Landessprache veröffentlicht werden nicht wahrgenommen, oder schlimmer noch raubübersetzt und vom falschen Urhaber in der Nature veröffentlicht.
Wer betreibt einen ICE mit funktionierender Klimaanlage im kontinentalen Klima? Wer bringt eigentlich das Klopapier, Käsecracker und die Astronauten und Kosmonauten auf die ISS?
Alt  22.10.2015, 21:41   # 49
perfidolin
 
Mitglied seit 25. February 2014

Beiträge: 92


perfidolin ist offline
Ernstgemeinte Frage zur Voreingenommenheit der Deutschen gegen die USA und für Russland. Ist das eine Sache der Generationen oder woher kommt das?

Mir ist klar, dass ich auch bei Zuwanderung in die Staaten dort ein Leben lang, Bürger zweiter Klasse wäre. Trotzdem bin ich so red, white & blue, dass ich die USA für die großartigste Nation halte, die es jemals gab.

Ich mache das daran fest, wie sehr westliche Einflüsse mein Leben bereichern und es östliche eben nicht tun.

Anna Karenina werde ich wahrscheinlich irgendwann mal lesen, weil man intellektuell verpflichtet ist, das zu kennen. US-Autoren des 20. Jh. haben es allerdings wunderbar verstanden die Kontroversen ihrer Zeit unterhaltsam zu verpacken, sodass ich eher dort nach Werken schauen würde, die ich noch nicht kenne.

Mit Musik und Filmen verhält es sich ähnlich. Ich höre nicht die Charts, gehe nicht ins Kino und dennoch kann ich mit Leuten über popkulturelle Referenzen ins Gespräch kommen. Diese drehen sich meist nicht um Vodka und Borscht.

Motorsport profitiert kaum von russischen Beiträgen, egal ob man Sprint-, Endurance oder Rally-Serien betrachtet. Es gibt nur ein Indy 500 und die einzige Ausnahme bilden vielleicht die Trucks von KamAZ.

Warum vereinfacht die öffentliche Meinung ein Volk von ~320 Mio. Menschen, einer Fläche von 9 Mio. km² und über 200 jährigen Geschichte auf eine korrupte Regierung und den militärisch-industriellen Komplex?

Den Russen wird selten vorgehalten, was sie in Tschetschenien angerichtet haben oder wie sie die Proliferation nach China, Nordkorea, Iran etc. vorantrieben. Den USA wird nicht zugestanden, dass manche Interventionen wie in Panama verhältnismäßig glimpflich über die Bühne gingen.

Keine Sau erinnert sich daran, dass nach den 2010 Haiti Erdbeben die USS Carl Vinson abartige Mengen Frischwasser vor Ort bereitstellte. Einfach, weil sie es können und über die Ausrüstung verfügen. Seit dem Fall der Sowjetunion hat der Laden im Osten keine technologischen Meisterleistungen mehr vollbracht.

@ comrade maexxx
bezüglich des Krankenhaus-Zwischenfalls bei Kunduz

Verfügst du auch über einen Link, welches Wehrmaterial bei der Attacke eingesetzt wurde, den du nachliefern könntest? Soweit unbestritten ist, dass der Angriff von einer AC-130U in mehreren Überflügen im Verlauf einer Stunde ausgeführt wurde. Mich interessiert konkret, ob die Schäden allein das Resultat der 105mm Haubitzen sind oder auch "small diameter bombs" verwendet wurden.
Danke von
Alt  22.10.2015, 08:36   # 48
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
Zitat:
Warum betreibt ein amerikanisches Think Tank solche Propaganda?
Das ist mir auch schon aufgefallen, dass in den USA (und nur dort!) sehr drastisch berichtet wird, nicht nur via diesen Think Tank, Der war mir bis dato gar nicht aufgefallen.

Lösung 1: USA hasst uns (Fuck the EU) und will uns destabilisieren und dann alle wichtigen Leute (Techniker & Ingenieure) zu sich absaugen. Hat nach 1945 ja auch funktioniert.
Lösung 2: USA will bei uns wieder beliebt werden, womit sie rechnen, nachdem sie uns wieder "gerettet" haben
Lösung 3: Das ist eine Initiative von FOX News, damit die endlich wieder über die schlimmem Zustände in Europa berichten können und den eigenen Hinterwäldlern, Rednecks und trailer trash die USA wieder paradiesisch vorkommen.
Lösung 4: Wenn hier das Völkerwanderungschaos perfekt ist, marschieren die USA ein, treiben die Leute nach Russland und fracken hier alles zu Tode.
Lösung 5: Das ist eine Initiative der NRA. Europa kauft nämlich aus irgendwelchen Gründen viel zu wenig Handfeuerwaffen.
Lösung 6: Das ist eine Initiative der US Lebensmittelindustrie. Die setzen hier bald mit Chlorbleichlauge und Antiislamschweinefett versetze Lebensmittel ab.
...
...
...
Lösung N: Alles da oben zusammen und zwar auf einmal!

Könnte aber auch ein verwirrter Einzeltäter sein: http://de.gatestoneinstitute.org/author/Soeren+Kern
Aber das da oben macht mehr Spaß (und trifft die richtigen).
Alt  22.10.2015, 04:41   # 47
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Warum betreibt ein amerikanisches Think Tank solche Propaganda?

https://en.wikipedia.org/wiki/Gatestone_Institute

Zitat:
Deutschland: Welle von Vergewaltigungen durch Migranten
http://de.gatestoneinstitute.org/654...ngen-migranten

Zitat:
Deutschland: Welle von Verbrechen durch Migranten, Polizei kapituliert
http://de.gatestoneinstitute.org/668...ten-verbrechen
Danke von
Alt  21.10.2015, 08:01   # 46
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
Analitisches Rimming

Spykmans Rimland-Theorie ist nur eine von vielen und eher unbedeutend. Das Poblem mit amerikanischer Politik ist, dass es dort keine echten politischen Parteien gibt und dass die Politik vom Geld beherrscht wird.
Bis in die 80er Jahre hinein gaben die kalten Krieger den Ton an. Brandt und Bahr vermasselten ihnen die Strategie. Mit Lyndon B. Johnson begann die Wall Street, die amerikanische Politik zu unterwandern. Mehr als die Hälfte von Clintons Ministern waren Wall-Street-Leute. Zu den Wall-Street-Leuten gesellten sich die geistig verwandten alttestamentarisch-fundamentalen Evangelikalen unter Dick Cheney. Die regieren jetzt unangefochten. Der Grüßaugust Obama hat kaum was zu sagen, außer dass er bei Staatsbesuchen Hände schütteln darf.
Mit den Chinesen haben die Amerikaner ein Stillhalteabkommen. Ihr einziger echter Widersacher ist Putin. Wenn der etwas intelligenter wäre und sich nicht solche innen- wie außenpolitische Blößen gäbe, könnte er die Amerikaner mit ihrer erratischen Zick-Zack-Politik ernsthaft ins Schleudern bringen. Weltweit mag kaum jemand die Amerikaner. Sie werden aber als Garanten einer vermeintlichen Freiheit geduldet. Würde Putin innere Demokratie und Liberalität zulassen, könnte er viele Sympathien in Europa gewinnen. Dann würden die weltpolitischen Karten neu gemischt. Aber dazu fehlen diesem korrupten Mini-Macho die geistigen Potenzen. Alexander Lebed wäre so ein intelligenter Stratege gewesen, aber der kam bei einem mysteriösen Hubschrauberabsturz ums Leben. Ansonsten in Russland fast nur Zwerge und Klein-Klein - wie in Amerika. Und in Bayern regieren Seehofer, Aigner und Dobrindt - ähnlich kompetent wie in Berlin Merkel und Gabriel.

Ergänzung: guter Artikel zum bombardierten Krankenhaus im Guardian: http://www.theguardian.com/world/201...hospital-again
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Alt  21.10.2015, 07:28   # 45
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
US-Bombardement auf Krankenhaus in Kundus:

Zitat:
Ärzte ohne Grenzen sprechen sich seit Monaten mit Nachdruck gegen TTP aus. TTP ist eine der beiden Säulen der strategischen US-Außenpolitik. Es wird unter anderem die Preise für Medikamente steigen lassen. Mehr Menschen werden sterben, weil sie sich die Medikamente werden nicht leisten können. Deswegen laufen Ärzte ohne Grenzen Sturm gegen das Abkommen.
Welch Zufall. Die chirurgisch präzisen Raketen der USA verirren sich über eine halbe Stunde lang präzise auf die Köpfe unliebsamer Kritiker.
Der Vorfall ereignete sich zwei Tage vor der Unterzeichnung des Abkommens.
http://analitik.de/2015/10/07/das-ve...-ohne-grenzen/


Ergänzung:
Zitat:
Der würde es vor allem Ärmeren Einwohnern der TPP-Staaten erschweren, an bezahlbare Medikamente zu kommen.
http://www.sueddeutsche.de/digital/f...ngen-1.1818005
21.05.2014

Zitat:
Pazifik-Staaten unterzeichnen TPP-Abkommen
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...mmen-1.2678633
05.10.2015

Zitat:
US-Militär rammt Tor von Ärzte-ohne-Grenzen-Klinik
Kurz nach dem US-Luftangriff mit 22 Toten auf eine Klinik von Ärzte ohne Grenzen ist es zu einem weiteren Zwischenfall gekommen: Ein Panzerfahrzeug hat das Tor niedergewälzt.
Angeblich ein Versehen.
http://www.welt.de/politik/ausland/a...en-Klinik.html
20.10.2015

Alt  19.10.2015, 15:20   # 44
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 865


el_coyote ist offline
Cool hendrix, joplin, morrison & co

...und dann gibt es noch den angloamerikanischen musikanten, der gerne ein jahr nach dem 26. geburtstag aus dem leben scheidet...

eigentlich die aufgabe von @lori, diese erstaunlichen koinzidentien einer sinnstiftenden interpretation zuzuführen
Danke von
Alt  19.10.2015, 13:30   # 43
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
@yoss 26
Mein Beitrag war keine Anspielung auf eine mystische Zahl, sondern auf eine "versteckte" Drohung, welche von den Amerikanern verstanden wurde.
Alt  14.10.2015, 23:42   # 42
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.250


yossarian ist offline
26

Und Moses erhielt in der 26. Generation nach Schöpfung der Welt vor 5776 Jahren von Jahwe die Tora. Außerdem wird 26 von der Quadratzahl 25 und der Kubikzahl 27 eingerahmt. Höchst bedeutungsvoll!
In der Gematrie, der jüdischen mystischen Buchstabenauslegung, kann daher "Gott" als 26 interpretiert werden. Und ist Putin nicht gottesnah? Er zündet doch gerne neben einem Popen in Faschingskostüm Kerzen an (26 ?) und küsst gerne kyrillische Bibeln auf Seite 26. Das habe ich ganz genau gesehen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Alt  14.10.2015, 07:23   # 41
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
mystische Amis?

An Putins Geburtstag werden 26 russische cruise missiles nach Syrien abgefeuert.

Ein paar Tage später verlässt der amerikanische Flugzeugträger "USS Theodore Roosevelt" die Region Naher Osten (offiziell zu Wartungsarbeiten). Seit 2007 war in der Region Naher Osten immer ein US-Flugzeugträger vor Ort.

War Theodore Roosevelt nicht der 26. Präsident der USA?
Alt  13.10.2015, 07:41   # 40
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.563


maexxx ist offline
Zitat:
Kerry nämlich lässt nach Informationen von CNN in seinem Ministerium derzeit an Plänen zur Umsetzung einer Flugverbotszone arbeiten.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2...age=1#comments

Seltsame Ideen .....
Völkerrechtlich gesehen haben die USA in Syrien eigentlich gar nichts zu suchen.
Alt  11.10.2015, 18:49   # 39
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 997


tannhäuser ist offline
Zitat:
Zusatz: wer gegen Freihandel ist, wird neuerdings bei den Pegiden, Rechtsradikalen und anderem Gesocks untergerührt
Das Schlimmste an der Sache, die Aushebelung der rechtstaatlichen Justiz, wird in dem Spiegel-Kommentar interessanterweise komplett unterschlagen ...
Zitat:
"GOD WILLS IT"
Woher kommt mir das nur bekannt vor?!?! Ich glaube, irgendwann vor gut 800 Jahren ...
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Alt  11.10.2015, 13:32   # 38
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.156


E.B. ist offline
They hate us for our freedom! ...ja, ja, ja - exakt keiner auf dem Planeten ausser euch braucht ein Gesetz, um Wäsche an der Leine aufzuhängen, denn unsere Freiheit gibt das so her!
http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1057191.html
Danke von



B24 (Bannertausch)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)