HOMEHOME
 
  Handicapped CornerTim auf FacebookFacebook  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  





 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.04.2012, 22:42   # 1
SDaniel
 
Mitglied seit 21. September 2009

Beiträge: 23


SDaniel ist offline
Das ewige Thema: Prostitution/Escorts/Bordelle in USA (Kalifornien)

Hallo liebe Lusthäusler,

der USA-Bereich ist hier ja schon fast ganz eingeschlafen, die alten Threads hab ich mir durchgesehen brachten mich aber nicht sonderlich weiter.
Vorweg: Mir ist bewusst, dass Prostitution in den USA nicht legal ist (mal abgesehen von Teilen Nevadas... dazu aber später). Trotzdem müssen die amerikanischen Männer doch auch irgendwo Druck abbauen.
Bin dieses Jahr mal wieder für ein paar Wochen drüben und suche auch den ein oder anderen Spaß.

Gibt es hier jemanden, der hilfreiche Tipps geben kann, wo/wie man in Kalifornien (San Francisco, Los Angeles, San Diego) am Besten den Kontakt zu einer Dame aus dem Gewerbe herstellt?!
Es gibt ja unzählige Damen aus dem Porno-Gewerbe die ihr Dienste im Internet bewerben: seriös oder unseriös??

Wichtig ist mir, dass es kein Straßenstrich etc ist. Auch will ich keine Bekanntschaft mit der Polizei bekommen. Die Kosten spielen hingegen eine untergeordnete Rolle (aber wenn möglich bis max. 1.000$/hr).

Und noch kurz zu Las Vegas:
Hat schon jemand Erfahrungen mit den legalen Bordellen außerhalb der Stadt gemacht? Hinsichtlich Sauberkeit, Kosten und Service?!
Wie erkennt man denn die prof. Damen an den Hotelbars etc. am besten?! Klar, dass die mit keinem Schild da sitzen. Aber ich hab auch keine Lust, die Falsche anzusprechen
War zwar schon zweimal in Vegas, da hab ich aber nie drauf geachtet.


Ich hoffe mal, es findet sich ein USA-Erfahrener

LG

Ps.: Ich verspreche euch auch ausführlich zu berichten, wenn ich im August zurück bin. Vielleicht können wir den Lusthaus-USA-Bereich doch irgendwann mal etwas beleben.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.08.2012, 20:57   # 20
Gustel
 
Mitglied seit 7. August 2006

Beiträge: 41


Gustel ist offline
Wenn in Süd Californien dann Tijuana

@ SDaniel and All,

Wenn man sich im Süden von CA aufhält und dem p-sex fröhnen möchte dann führt an Tijuana kein Weg vorbei. Es gab hier einige bedenken wegen der Autoversicherung welches aber kein wirkliches Problem darstellt da man direkt vor der Grenze parkt und man sich dann für 3 Dollar in die Zona Norte fahren lässt, und genauso gehts dann auch zurück. Ich hab auch schon für $100 im Tijuana Marriott übernachtet und bin am nächsten Tag zurück.

Hier sind die fogenden zwei Clubs zu empfehlen Hongkong Bar und Adelitas die sich fast nebeneinander in einer Strasse Namens Coahuila befinden hier ist man dann mitten im Rotlichtviertel mit unzähligen Bars Clubs etc. und man sollte sich der Sicherheit wegen auch nicht aus diesem Viertel wegbewegen. Einen Block nördlich befindet sich der Straßenstrich den man sich auch nicht entgehen lassen sollte! Hier läuft man einfach aus einem der genannten Clubs nach links oder rechts weg biegt Richtung Norden ab und biegt in die nächste Strasse in Richtung der Clubs wieder ein. Einer der beiden Vlubs hat sogar einen zweiten Eingang der dann direkt zum Straßenstrich führt.

Wenn man nicht gerade das erste mal verreist und ein bischen Erfahrung im Rotlichtsektor hat kann man sich einen Ausflug nach Tijuana ruhig zutrauen.

Bei fragen PN oder hier einfach posten.

So Long

Gustel

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.05.2012, 11:58   # 19
ladybird
 
Benutzerbild von ladybird
 
Mitglied seit 8. June 2002

Beiträge: 180


ladybird ist offline
Wenn ich in den USA unterwegs bin, dann verwende ich meistens:

http://www.cityvibe.com/
http://www.eros-lasvegas.com/

über diese Homepages hatte ich schon einige Kontakte und nie ein Problem mit den Mädels bzw. Police!
In Las Vegas muss man ja wirklich nur mit offenen Augen am Abend durch die Hotels gehen und kann jede Menge Mädels haben. ABER die sind meistns nur Durchschnitt!!
Daher sind die o.g. Hompages besser.
Da das Lusthaus in America nicht so vertreten ist, verwende ich auch manchmal http://www.theeroticreview.com/.

Ich hoffe das hilft!
Antwort erstellen         
Alt  18.04.2012, 13:53   # 18
albundi
 
Benutzerbild von albundi
 
Mitglied seit 3. June 2004

Beiträge: 824


albundi ist offline
Vielleicht wirst Du hier

http://www.bodymiracle.com/

fündig. Hab jetzt nicht durchgesehen wo die alle sitzen.

Gruß und viel Spaß - Al
__________________
Es ist nicht das Kleid, das Dich fett macht.
Es ist das Fett, das Dich fett macht!!!
Antwort erstellen         
Alt  18.04.2012, 11:38   # 17
TigerII
GangBang-Experte
 
Mitglied seit 4. October 2002

Beiträge: 323


TigerII ist offline
Las Vegas

Hallo SDaniel,

ich war erst im Dezember in Las Vegas und bin da auch öfters angesprochen worden von Mädels mit finanziellem Hintergrund. Einmal im Casino, da war eine neben mir gesessen und die hat dann gefragt ob wir Spass haben wollen.

Das andere mal war es in einer Disco. Die waren sogar zu zweit und wollten 700 Dollar haben. handeln wäre aber sicher gegangen.

In unserem Casino waren auch immer in der nähe der Aufzüge Mädels gestanden die Fragten ob wir Spass mit Ihnen haben wollen. habe aber da nicht nach dem Preis gefragt.

Wie das mit der legalität in Las Vegas ist, da weiss ich auch nicht recht bescheid.

Tiger
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2012, 09:51   # 16
-
 

Beiträge: n/a


Talking

@ DJ Hoiliday

wenn man es eng sieht, dann hast Du sicherlich Recht. Die Chicken-Farm ist nicht direkt in Las Vegas, wo, wie Du richtig bemerkt hast, Prostitution verboten ist, sondern ca. 60 Minuten davon entfernt.
Kann man ja als " Großraum" bezeichnen.

IIch wünsche dir trotzdem viel Spass und schreib doch mal, wie es war
ch war in LA nicht auf der Suche nach Nutten, vielleicht ist das nicht richtig rüber gekommen.
Wenn, dann ist die Chance, etwas vor die Fliunte zu bekommen, auf dem Strip, bei Touristiunnen, größer.
Aber, wie gesagt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Es gibt tatsächlich weibliche Cops, die in !Räuberzivil" nur darauf warten deswegen angesprochen zu werden. Wenn das passiert, siehst Du ganz schön alt aus.
RD
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2012, 09:12   # 15
DJHolliday
Geniesser
 
Benutzerbild von DJHolliday
 
Mitglied seit 18. September 2002

Beiträge: 219


DJHolliday ist offline
Post

@Gummiente et al.
Prostitution ist in Las Vegas, NV verboten! Die Flyer sind nur für "Stripperinnen"! Zumindest ist das der "legale" Hintergrund für die ganzen Flyer.
Die Preise sind auch heftig. Da will meistens die Agentur noch mit verdienen, d.h. du zahlst zuerst die Agency-Fee und dann nochmal das Girl extra. Was dann dabei raus kommt, kann sehr enttäuschend sein.

Prostitution ist nur in den angrenzenden Counties erlaubt, dort eben, wo die legalen Bordelle stehen. Die Mädels sind dort ganz hübsch, rufen aber astronomische Preise auf.

Die käuflichen Damen im Kasino gibt es schon, aber die wollen von der Security natürlich nicht erkannt werden. Das machen es auch für uns nicht gerade leicht, sie zu erkennnen. Wenn du eine Lady siehst, die an den Penny-Slots spielt und dabei noch einen gelangweilten Eindruck macht, setz dich doch einfach daneben und spiel ein bisschen. Da kommt ihr schon ins Gespräch.

Ich persönlich bin mit den asiatischen Massage Salons am besten gefahren. Gibt natürlich auch hier keine Garantie, dass man zum Schuss kommt.

Vorsicht vor den Taxifahrern in LV. Die bringen einen in einen Stripclub, versprechen dir den Himmel auf Erden, kassieren ihre Kommision und sind gleich wieder weg. Die meisten Clubs wollen aber nur dein Geld und nichts dafür leisten! Private Dace sind ja ganz toll, aber nicht für das Geld und dann wollen die noch Champus verkaufen.

SF oder LA habe ich noch nicht auf diese Art getestet. Pass aber blos auf, dass du nicht einen weiblichen Cop anmachst. Das hätte sehr unangenehme Folgen.
Zur Zeit sind die da drüben echt übel!

Denk immer daran. Du hast dort als Freier keinerlei Rechte! Wenn dir dein Geld gestohlen wird, kannst du das nicht einmal zur Anzeige bringen, du warst ja in einer illegalen Aktivität verwickelt. Grab-n-Dash ist dort weit verbreitet. Auch der Sex, falls es zum Sex kommt, kann sehr enttäuschend sein. Da bin ich in Deutschland bisher meist viel besser bedient worden, als dort.

Ich wünsche dir trotzdem viel Spass und schreib doch mal, wie es war.
__________________
"Sed Quis Custodiet Ipsos Custodes?"
Antwort erstellen         
Alt  13.04.2012, 22:53   # 14
-
 

Beiträge: n/a


Talking

@SDaniel,

San Francisco, da werden auch einige Erinnerungen wach. Hatte Verwandtschaft in Lodi, die haben mich dann mit dem Auto nach San Francisco mitgenommen uns mir die Stadt gezeigt. Besonders gefallen hatte mir dort " China-Town". Ist aber schon sehr lange her,die Stadt wird sich bestimmt inzwischen verändert haben, ist aber, so denke ich, immer noch einen Besuch wert.

Zum Thema, dass Lusthansa69 angeschnitten hatte ( Von hier ein Girl mit in die USA nehmen) habe ich mich mal bei den mir bekannten Damen umgehört. Grundsätzlich wären alle bereit mit nach Vegas zu fliegen, aber, sie machten auch klar, dass sie in dieser Zeit ja hier Kohle verdienen würden ( und wollten), kein Geld ausgeben oder nur " Urlaub" machen.
Es kam immer dabei raus, dass sie für die Zeit noch extra Kohle - das nicht wenig- haben wollten.
Von ihrer Seite aus verständlich, aber, wenn ich schon für die Zeit zahlen soll, da kann ich sie auch hier vernaschen und spare mir das Geld für Flug,Hotel unsw.

Denke, dass dieses Thema damit wohl" zu den Akten gelegt werden kann," oder?

Schönes WE für alle!

Rubberduck ( alias Gummiente)
Antwort erstellen         
Alt  12.04.2012, 18:59   # 13
SDaniel
 
Mitglied seit 21. September 2009

Beiträge: 23


SDaniel ist offline
@Schweinderl:

Danke für den Link von der Bunny Ranch. Hab ich noch nie gehört, klingt aber ganz nett. Dass mann die Preise nicht mit deutschen vergleichen kann, ist schon klar.

@Rubberduck:

Ja, ich miete mir nen Wagen... Ich reise in San Francisco an, von dort gehts dann die Westküste entlang nach LA, San Diego und noch nen kurzen Trip nach Vegas.
Danke dir für die Rechnung. Ich will mich keinesfalls 3 Wochen von Mc ernähren Wenn ich auf der Durchreise bin, wird es zwar das ein oder andere mal nicht ausbleiben, aber ich bevorzuge ein gutes amerikanisches Steak.
Aber die Idee mit dem mitnehmen einer Frau ist sowieso Schwachsinn. Bevor ich das mache, spendier ich lieber ner guten Freundin den Urlaub. Gibt zwar vielleicht keinen Sex, aber die wäre mir ewig dankbar und würde sich auch freuen.
Der einzige Anreiz eine prof. Dame mitzunehmen, wäre der Reiz die Lust über den Wolken mal auszuprobieren. Aber da sind mir die 4000 Euro fürs Flugticket zu viel.


Ich sehe schon, dass ich wohl außer Bunny Ranch und Chicken Ranch fast nur die Chance auf Non-Paysex habe. Es sei denn, es findet sich durch Zufall doch noch was anderes.
Antwort erstellen         
Alt  11.04.2012, 09:06   # 12
-
 

Beiträge: n/a


Talking

@sDaniel,

beim Stratosphere ist es ein besonderer Kick, wenn man auf den Tower fährt( für Hotelgäste kostenlos) und von dort aus über Las Vegas schaut. Wunderbarer Ausblick. Wenn Du ganz mutig bist ( ich bin es nicht!!) kannst Du vom Turm aus Bungee-Springen. ( Gib über Google mal den Namen des Hotels ein. Da wird es gezeigt!) Bei mir würde das Seil reißen, denn, ich gebe es zu, ich hätte die Hosen bis zum Bund voll.
Da gehört schon eine Menge Mut dazu, da runter zu hüpfen.
Mietest Du dir einen Wagen in Vegas, weil Du von den Parkplätzen schreibst? Ok, alle Casinos haben Valet Parking.Man gibt das Auto dort ab, und, ab auf den Strip.

Ich habe mal " durchgerechnet" was es kosten würde, wenn man seine " Wunschdame" ( aus dem Gewerbe) mitnehmen würde. Du hast von 3 Wochen geschrieben.
Ok:
Flug: Zwischen € 1000,00 und € 1600,00 von MUC nach Las Vegas ( je nach Saison)
Hotel: ca. 400 - 500 Dollar die Woche. Kommt auf das Hotel an und was man für ein Zimmer will.
Macht also noch einmal ca. € 1200,00.
Verpflegung: Wenn ,man nicht die ganze Zeit bei Micky D ( Mc Donalds) oder Bürger King " dinieren will ( BÄH!!) muss man zwischen 25 und 40 Dollar beim Dinner und gut 20 Dollar beim Lunch, pro Tag, einrechnen.

Will mal " billig " und € 300 bis € 350,00 pro Woche rechnen ( es sei denn, Dein Zimmer hat einen Kühlschrank und Du kaufst im Store ein, dann wird es billiger)
Bei 3 Wochen, noch einmal ca. € 1000,00.

Dazu kommen dann Getränke, in den Hotels, Casinos und Bars.

So kommen locker € 6000,00 für die 3 Wochen zusammen.

Ziehst Du davon " Deinen Anteil" ab, (Zimmer,Verpflegung) so investierst Du gut und gern € 4000,00
für die Wunschdame.
Eine schöne Summe.

Die macht jetzt aber eine "Gegenrechnung" auf: In drei Wochen kann sie, wenn sie gut ist,
mehr als diese Summe verdienen. Also mußt Du schon die " Differenz" in bar rausrücken,meint sie.
Diese Frauen wollen doch Kohle sehen, dass Du den Flug bezahlst, und alles andere, nehmen sie als selbstverständlich hin.
Bleibt die Frage, ob es sich dann lohnt.
Flug, Verpflegung, Hotel, das wäre ok, aber zusätzliches Geld? Ne, bei mir nicht.

Es gibt, von Marco Polo einen " Sprachführer Spanisch". Da stehen ganze Sätze drin, für jede Gelegenheit. Kostet ca. € 8,00. Kann ich empfehlen.
Mexico würde ich momentan abraten, nicht nur weil die Versicherung keine Schäden am Auto zahlt.
Ist zu gefährlich. Die Überfälle auf Tourisaten haben sehr stark zugenommen, die Regierung von Arizona hat z.B. die Studentenfahrten nach Mexico aus diesem Grund abgesagt. Es sinb , in den Grenzstädten, Touristenbusse überfallen worden.

Ich habe drüben zwar eine Mexikana, die in L.A. lebt, aber selbst sie hat abgeraten, auch mit ihr zusammen, momentan nach Mexico zu fahren.

Mal sehen wenn meine beiden Favoritinnen wieder in A. sind, da werde ich sie mal fragen ob sie vielleicht für eine Woche mit nach Vegas fliegen. Extrakohle, für " Service" ist aber nicht drin.Schaun mer mal.

Ansonsten wünsche ich allen eine gute Woche, immer willige Frauen mit sehr gutem Service und
viel Spaß.

Gummiente ( vormals Rubberduck)
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2012, 14:10   # 11
Schweinderl
Schweinerei, was sonst?
 
Benutzerbild von Schweinderl
 
Mitglied seit 21. October 2001

Beiträge: 568


Schweinderl ist gerade online
Exclamation San Francisco

In Kalifornien kommt man noch ganz gut über die Runden, ich meine erheblich leichter und einfacher als in Midwest. Also, ich empfehle die Massagesalons. Da muß man sich aber vorher informieren, was gerade angesagt ist. Hierzu und für einzelne Girls empfehle ich die Craiglist, wie zum Beispiel diese Rubrik http://sfbay.craigslist.org/search/cas/sfc/?query=w4m. Die entsprechenden Angebote findet man unter Casual Encounters, und sind nach Regionen aufgeteilt.

Ich selbst habe noch keine bösen Erlebnisse gehabt, aber Vorsicht ist geboten. Man hört immer wieder, daß die Polizei auf der Straße verkleidete Polizistinnen als Nutten hat, die nur darauf warten, daß sie angesprochen werden. Wird teuer und unangenehm...

Ich selbst habe auch schon Berichte diesbezüglich eingestellt, also SuFu benutzen; zum Beispiel http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=87985

Aber, das weiß nun jeder, daß in den USA das Angebot eher mau ist, also keine großen Phantasien entwickeln, die dann doch enttäuscht werden. Aber zum Abbau des äußersten Drucks immer noch besser als selbst Hand anzulegen...

In Carson City/Nevada http://www.bunnyranch.com/main.php war ich auch mal in der berühmten Bunny Ranch: erster Aufruf für Liebeslohn war 1'500 $, wir haben uns dann auf 200 $ geeinigt, aber das was geboten wurde würde hier bei uns vielleicht 30 bis 50 € kosten.

Wenn man Glück hat, kann man in einer Bar ein Mädel aufreißen. Das ist dann gerade so schwer/einfach wie bei uns.

Ich habe die Ehre!
__________________
... 's pressiert wie d'Sau!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.04.2012, 13:24   # 10
SDaniel
 
Mitglied seit 21. September 2009

Beiträge: 23


SDaniel ist offline
@Gummiente:
Bin mir beim Hotel noch nicht sicher. Entscheide ich spontan. Die letzten Male war ich im Luxor (Tower). War eigentlich ganz in Ordnung. Valet Parking bieten die Hotels/Casinos ja sowieso alle an. Wobei das Luxor nen schönen großen und kostenlosen Parkplatz hat.
Der X-Scream aufm Stratosphere ist einfach der genial!


@lusthansa69:
Die Idee ist an und für sich nicht schlecht aber doch um einiges teurer. Ich will mir in den USA vielleicht ein paar Stunden gönnen. Wenn ich meiner deutschen Wunschdame den Urlaub spendiere kostet mich der Spaß um einiges mehr.
Wären es nur die Kosten für Flug, Verpflegung und Shopping würde ich das sofort machen. Aber irgendwo sehe ich es nicht ein, dass ich dem Mädel noch ein paar tausend Euro für ihre Dienste gebe und sie nebenbei 3 Wochen "Luxusurlaub" bei Sommer/Sonne/Strand genießt.
Außerdem bekomme ich ein kleines Platzproblem mit dem ganzen Gepäck.

@TC_007:
Von San Diego ist es zwar nur ein Katzensprung nach Mexiko. Aber mein spanisch ist mies und die Autoversicherung deckt Schäden/Diebstahl in Mexiko nicht ab. Ist mir daher etwas zu riskant.
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2012, 12:03   # 9
TC_007
 
Mitglied seit 8. February 2009

Beiträge: 145


TC_007 ist offline
"auf freier Wildbahn", also in Bars u.s.w. hast Du möglicherweise ganz gute Karten, wenn Du Dich als Deutscher outest, weil:

"Europeans are good lovers!"


so ist zumindest das Image.
für P6 ohne emotionalen Stress gibt es aber wohl bessere Länder.
Wenn Du in Süd-Kalifornien bist, kannst Du ja mal einen Abstecher (!) nach Mexico machen.
__________________
007

-^-^-^-^-^-^-^
Das Leben ist hart.
Ohne Harten kein Leben!
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2012, 11:56   # 8
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 1.655


lusthansa69 ist gerade online
Leider kann ich auch nichts beitragen - aber das geht wohl allen so wenn ich mir die Posts durchlese, da der Kollege was in Kalifornien sucht - das wäre so als wenn jemand was in München sucht und man gibt ihm einen Tip für Köln...

Wobei bei 1000$/h kann man seiner Lieblingsdame aus Deutschland ein Flugticket spendieren - vermutlich stressfreier.... und die freut sich über paar Tage Urlaub und ist dann extra-lieb....
__________________
Gutschein: Am liebsten für Hawaii, GoldenTime (Brüggen), Living Room oder PiPa
Antwort erstellen         
Alt  09.04.2012, 11:45   # 7
-
 

Beiträge: n/a


Talking

@SDaniel,

wenn Du was in Arizona suchst, kann ich Dir, in Phönix, einen Club empfehlen, wo Table-Dancing ist.
Habe den Namen jetzt nicht parat, aber er liegt einige Meilen hinter dem Stadion der Phönix Universität.Man zahlt 10 Dollar Eintritt und muss ein Getränk ( Cola 5 Dollar, Alkohol 8 Dollar) nehmen. Es gibt zwei Bereiche, getrennt nach Alkohol und Non-Alkohol.
Man kann, wenn man will, sich die ganze Nacht an einem Getränk hochziehen, man wird nicht angemacht, wie in Deutschland, wenn das Glas noch halb voll ist, etwas zu bestellen!
Man kann auch einen " Tanz" bei den Girls buchen. Da setzt sich die Kleine auf Deinen Schoß und rubbelt für einige Minuten. Kostet dann 30 Dollar. Im Non-Alkoholbereich machen es die Weiber ganz nackt.
Anfassen ist aber verboten! Da wird schon von der Security aufgepasst. Man kann auch einen "Privattanz" buchen. Da kann man mit der Kleinen in eine dunkle Ecke verschwinden.Bei einigen ist dann fummeln drin, Frage der Kohle.
Fazit: Man wird Kohle los, kommt aber nicht zum Schuß. Ist aber lustig die Leute zu beobachten, wie sie den Weibern Geld in die Tangas stecken oder, wenn sie nackt tanzen, auf die Bühne werfen.

In Las Vegas ist Prostitution offiziell erlaubt, deshalb auch die vielen "Heftchen" in den "Zeitungskästen".
Bei den " Chicas" sollte man sehr vorsichtig sein. Da stehen oft genug die " Amigos" im Hintergrund, und, wenn Du mit ihr abziehst, kann es sein, dass Du später ausgeraubt wirst. Die Überfälle haben im letzten Jahr sehr stark zugenommen, überwiegend von Aliens, also den illégalen Mexen, verübt.

Besser, die Alte mit ins Casino-Hotel nehmen, da gibt es eine gewisse Sicherheit.

In welchem Hotel/Casino willst Du absteigen?
Ich war im Stratosphere. War ganz ok, etwas außerhalb des Strips, aber, man konnte mit der "Schwebebahn"
für 6 Dollar direkt in den Strip fahren, musste sich keine Gedanken um das Auto machen.

Wenn Du fährst, viel Spaß!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.04.2012, 21:26   # 6
SDaniel
 
Mitglied seit 21. September 2009

Beiträge: 23


SDaniel ist offline
@Blinky: Danke für deine Erklärung. Ich würd ja zu gern mal unter einer der besagten Damen liegen - das muss eine interessante Erfahrung sein Ne, XXXL ist eigentlich weniger ein Ding. Außerdem ist dieses Mal Kalifornien/Arizona/Nevada dran.

@Gummiente:
Die "Zeitungsverkaufskästen" kenn ich noch zu genügen. Auch habe ich noch gefühlte 500 "Visitenkarten" im Keller liegen, die man von den nervigen Mexikanern in die Hand gedrückt bekommt. Eigentlich Papierverschwendung - ich kann mir nicht vorstellen, dass da recht viel Männer anrufen.

Die Chicken-Ranch hab ich schon fest eingeplant. Dann verdienen eben die Casinos ein paar hundert Dollar weniger an mir.
Mir ist klar, dass es in den USA verhältnismäßig einfach geht Frauen kennen zulernen. Das konnte ich doch schon ein paar Mal feststellen. Mit professionellen Damen hab ich aber da drüben noch gar keine Erfahrungen.
Deutsche Frauen will ich eigentlich nicht kennenlernen - das kann ich hier auch.


Ich bin eigentlich eher auf der Suche nach Frauen wie unter "eros.com" (ich hoffe der Link ist hier erlaubt). Allerdings bin ich etwas skeptisch, denn wieso werben die Damen so öffentlich mit ihren Diensten, wenn es eigentlich verboten ist?!
Antwort erstellen         
Danke von
.....





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2014 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10