HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > HUREN in München > SMALL TALK - München
  Login / Anmeldung  



7


8


9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


SB


23


24


25


26


27


28


29


30


31


32


33


34



35



36


37


38


39

^ Bannertausch ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.07.2009, 00:14   # 1
James-Blond
 
Mitglied seit 2. October 2004

Beiträge: 218


James-Blond ist offline
Wahnisinn in Frankfurt: Spottpreise + Alles-möglich

War die letzten Tage in Frankfurt+hab dort das ganze Bahnhofsviertel abgeklappert.
Also wenn man das Münchner Preis-Niveau gewohnt ist, dann fühlt man sich dort wie im Paradies.
Standardpreis für 20 Min. GV + Frz. + anfassen + Stellungswechsel: sage und schreibe nur 30,-Euro.
Bei jungen Rumäninnen, welche kein Deutsch können+Verständigung mit Zeichensprache läuft, das Gleiche nur für 25,-Euro,
Ältere weniger attraktive Huren verlangen dafür sogar nur 20,-Euro.
Für Französisch ohne ist der Aufpreis dann 20,-.
Einige bieten sogar GV ohne Kondom, aber solche Frauen sind für mich tabu, denn die müssen ja zu 99% HIV-infiziert sind. Vor allem, wenn man anschaut, welch assoziale Kundschaft dort im Bahnhofsviertel verkehrt, das ist wirklich das Assozialste, was in Deutschland zu finden ist.
Eine junge hübsche Rumänin hatte mir sogar angeboten, Frz.ohne + GV ohne Kondom für 1 Stunde für 100,- Euro. Da sie sich durch das GV-ohne-Angebot für mich disqualifiziert hatte, hatte ich abgelehnt, dann ging sie soagar auf
80,- Euro runter und als ich dann immer noch nicht wollte, sogar auf 65,-Euro.

Also da sollten wir uns hier in München das Preisniveau hier nicht mehr länger bieten lassen.
Wie das? Einfach systematisch bei mehreren Frauen anfragen und dann mit dem Hinweis "zu teuer" wieder gehen. Dann werden sich das einige Frauen schon überlegen und irgendwann mal mit dem Preis runtergehen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.09.2009, 12:58   # 22
lotto850
 
Benutzerbild von lotto850
 
Mitglied seit 23. November 2006

Beiträge: 71


lotto850 ist offline
hier ein kleiner Wegweiser für FFM
http://jako.dapnet.de/main-f.htm
Antwort erstellen         
Alt  26.09.2009, 11:28   # 21
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.259


ssuunnyybbooyy ist offline
Service-Wüste Bahnhofsviertel

Ja jetzt hab ich mir die Gegend auch mal persönlich angesehen.

U.U. lag es ja an der damals gerade begonnenen IAA, aber da wird doch schon ganz schön abgezockt um den Bahnhof herum.

Das ist erstmal schon gigantisch anzuschauen, hab noch nie so eine riesige Auswahl erlebt. Vom Bahnhof heraus gehts direkt in die Kaiserstraße. Da hab ich eigentlich nur Pornokinos gesehen. Aber eine Parallelstraße weiter links von der Kaiserstraße oder auch die erste Queerstraße in der Kaiser nach links (das führt dann logischerweise zur gleichen Straßenkreutzung). Am Eck das "Rote Haus" und in allen Richtungen der Kreutzung ein Laufhaus am anderen, dutzende mit insgesamt sicher mehreren hundert Mädels. An den Balkonen und Fenstern überall rote oder blaue Leuchtstoffröhren.
Wenn man da überall durch ist verliert man den Überblick.
Sau dreckig in allen Häusern aber teilweise wirklich sehr schöne Mädels in allen Variationen, Modeltypen, riesen Naturtitten oder Silikonballons wie man sie selbst in Pornos nur ganz selten sieht.

Aber Vorsicht! 20 EUR, 30 EUR sind die Angebote. Wenn man da nicht sofort alles genau fixiert gibts ein böses Erwachen. Hatte 30EUR gelöhnt bei einer sehr attraktiven, schlanken, netten deutschen Dame mit weichen 75DD Naturtitten. Kurz angeblasen ohne, dann gings los: Titten aus dem BH rausholen nochmal 30EUR, Ficken nochmal 30EUR etc. Ich hab sofort abgebrochen, scheiß auf den einen 30er. Ich gab noch ein generöses Trinkgeld von 50cent für den super Service.

Dann war ich gewarnt, aber trotzdem fast wieder reingetappt! Die nächste, eine kleine zierliche Sizilianerin, weiches C-Körbchen, große schwarze Nippel, 30EUR blasen und ficken und ich natürlich sofort nach ausziehen und anfassen gefragt. Alles klar und los. Hab ihr nen Fuffi gegeben, den sie aufs Nachtkastl legte, "Den Rest geb ich Dir danach zurück, muß bei meiner Nachbarin wechseln gehen." war ihre Antwort. Nach dem Act wollte sie plötzlich nichts mehr davon wissen und ging ganz locker ins kleine Bad im Zimmer. Tja Madame hättest mal den Fuffi nicht am Nachtkastl liegen lassen sollen.
Sowas würde ich normal nie machen, aber Strafe muß sein, "Danke für den schönen Gratisfick" und raus natürlich wieder 50cent Trinkgeld gegeben.

Na dann weiter zur nächsten Blume, hab ja erst 30EUR verbraucht und es begann Spaß zu machen.

Dann der totale Reinfall, eine schlanke Schwarze Perle mit riesen festen Naturtitten, sie sagte sie sei öfter in München, Vitalia, hab sie aber dort noch nie gesehen. Ob ich ihr helfen könnte noch ein Zimmer zu finden zum Oktoberfest-Bumsen. Dachte mir da hake ich ein um einen guten Service zu garantieren: "Klar ich glaube ich kann Dir weiterhelfen, das machen wir nach dem Act." 50EUR die halbe, all inklusive blasen, ficken, Tittenfick, anal, nicht übel. Aber Pustekuchen, ersts wollte sie die Titten nur aus dem BH hängen lassen nicht ausziehen (obwohl die optisch perfekt waren, richtig fest und schwer, große Nippel), dann wollt sie nicht reiten, Tittenfick war ganz O.K., Doggy mit extrem zusammengekniffenen Beinen, denke ich war bloß zwischen den Schenkeln und nicht in der Mumu. Beim Anal das gleiche Spielchen.
Total strange das Ganze, ich mußte dann wieder zurück in die Missio weil SIE es so wollte und hab dann zack auf die Titten gespritzt und raus da. Scheiß Nummer. O.K. das Angebot war wohl doch etwas zu gut für 50EUR.

Dann bin ich noch ein wenig rumgeschländert, bloß zum glotzen. Plötzlich sprang mich eine kleine, attraktive Türkin am Gang an, mit der ich mich schon vor mehr als einer Stunde sehr nett an der Tür unterhalten hatte. "Schön, daß Du jetzt doch zu mir kommst, ich dachte schon Du hast Dir eine andere ausgesucht"
Ich: "Nein, die wollen mich hier doch alle bloß abzocken." Und dann das Angebot von ihr 20EUR blasen ohne und ficken mit einem sehr sympathischen, netten Lächeln im Gesicht. Das mußte ich dann doch ausprobieren. Und siehe da endlich mal eine, die ihr Wort hält. War zwar etwas schwierig, da schon das dritte mal innerhalb von fast 3 Stunden, aber der Service war sehr angenehm und bemüht.

Fazit: 100 EUR verbumst, viele skurile Sachen erlebt, man braucht viel Humor um sich dort nicht wirklich zu ärgern.
Die Abzocke wartet dort an jeder Ecke, man braucht Glück und etwas Fingerspitzengefühl.
Aber ich denke das muß man einfach mal gesehen haben ... gigantisch. Auf den Gängen gehen teilweise wilde Streitereien ab zwischen Huren und betrogenen Gästen , fliegende Cola-Dosen auf der Treppe, es war stickig heiß in allen Häusern sau dreckig.


Am Ende der Woche hab ich mir dann nochmal eine niveauvollere Hure im privaten Ambiente gegönnt, wollte mal wieder richtig verwöhnt werden und große Naturtitten bearbeiten.
Also auf nach Offenbach zu Jessy, eine super Taschengeldhure in ihrer eigenen gepflegten Wohnung im Block in guter Wohngegend.
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...73#post1449373
Fotos hat auch schon einer dazugepackt.
Sehr sehr empfehlenswert diese Frau !!!
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Alt  12.08.2009, 18:35   # 20
rotilove
 
Benutzerbild von rotilove
 
Mitglied seit 26. May 2005

Beiträge: 161


rotilove ist offline
Wink AO - alle durchgeknallt oder Nachfrage/Angebot regelt den Markt??

Hallo sunny,

Das solche Dinge wie Ficken ohne Gummi unterbunden gehören ist denke ich völlig korrekt. Und da sollte wohl auch mal jemand in solchen Schmuddelgegenden wie dem Frankfurter Bahnhofsviertel oder anderen düsteren Ecken wie z.B. in Hamburg einschreiten.

Wer speziell zu solchen "Damen" geht hat meiner Ansicht nach schon leicht ein Rad ab.


sag doch bitte vornehmer wer AO will soll sich doch bitte eine feste Freundin zulegen als gleich ein Rad ab zu haben
*Scherz*

Im Ernst, des wird sich nie vermeiden lassen und immer eine Ecke geben wo "ohne" gepoppt wird, mensch die ganzen Singles wollen auch mal

Es gibt sogar Internetforen wo auch oder nur AO-Thema ausgetauscht wird, Nachfrage ist somit da und das Angebot scheinbar auch.
__________________
lg

rotilove
Antwort erstellen         
Alt  12.08.2009, 10:09   # 19
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.259


ssuunnyybbooyy ist offline
gutes Bayern - böser Norden

Es ist schon irgendwie nicht schlecht, wenn gewisse Regeln bestehen.
Allerdings ist die Regulierungswut in München doch ein wenig übertrieben.

Das solche Dinge wie Ficken ohne Gummi unterbunden gehören ist denke ich völlig korrekt. Und da sollte wohl auch mal jemand in solchen Schmuddelgegenden wie dem Frankfurter Bahnhofsviertel oder anderen düsteren Ecken wie z.B. in Hamburg einschreiten.

Wer speziell zu solchen "Damen" geht hat meiner Ansicht nach schon leicht ein Rad ab.
Der überwiegende Teil der Frauen im Raum Frankfurt, Hamburg oder generell im Norden ist da aber schon völlig anders gestrickt und auf die eigene Gesundheit bedacht und durchaus mit den Mädels im Raum München vergleichbar. Dann vielleicht nicht für 20,- EUR, aber 50,- EUR die halbe Stunde ist sicher kein Problem. Abgesehen davon, das unsere "guten " Mädels ja größtenteils aus genau diesen Gegenden zu uns zum arbeiten kommen und dann sicher allein durch übertreten der Weißwurstgrenze nicht besser werden.
Man meint beispielsweise auch, daß es hinter der tschechischen Grenze nur Dreckbuden mit Zigeunerinnen gebe. Die stehen allesamt auf der Straße rum. Ich habe dort z.B. auf Anhieb zwei optisch top eingerichtete, absolut saubere Clubs entdeckt (nach vorheriger kurzer Recherche im Internet http://www.cz-nightlife.de) mit richtig schönen, perfekt gepflegten, netten jungen Mädels. Die Stunde für 70,- EUR. Da hab ich mir doch mal einen Dreier mit den zwei Mädels oben gegönnt.

Ein großes Problem in München sind wohl auch diese seltsamen Sperrbezirke, die somit die Preise nach oben treiben, weil die Damen gezwungen sind in teuren Etabelissements abzusteigen. Unsere lieben Landesväter öffnen durch diesen Quatsch der Zuhälterei und anderen Mitprofiteuren sogar noch die Tür.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2009, 20:47   # 18
MichiM
 
Benutzerbild von MichiM
 
Mitglied seit 25. June 2003

Beiträge: 52


MichiM ist offline
@Elbe45
Zitat:
In Bayern könnt ihr auf eure Zustände sogar stolz sein, wo eine Obrigkeit die Einhaltung des Hygieneparagrafen durchsetzt. Ist für alle Beteiligten das Beste.
Sehr witziger Kommentar. Komischerweise nur scheint allein in Bayern die Gefahr so groß zu sein, daß man fast alles verbieten muss. Allerdings wird die Bevölkerung im Rest Deutschlands trotz all der Gefahren auch nicht dahingerafft.
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2009, 19:48   # 17
Elbe45
PussyClub-Überlebender
 
Benutzerbild von Elbe45
 
Mitglied seit 13. May 2003

Beiträge: 1.334


Elbe45 ist offline
Nicht nur auf die Kohle schauen!

War gerade auch wieder dort und überlege noch, ob Bericht oder nicht.

Hier mein Eindruck: Im BHV ist die Verzweiflung ausgebrochen. Beispiel Elbestr. 45, Vorderhaus:

Im 1. oG stoppt mich eine fette, ältere Französin und leiert ihr Programm runter: "Blasen ohne und ins Gesicht spritzen geht für 20."

Wollte erst den Rest des Hauses sehen, also Treppenwanderung. Als ich beim Runtergehen wieder an ihr vorbei muss, das nächste Angebot: "Halbe Stunde 30 Euro, 2mal kommen ist garantiert."

Und sie reißt den Rock hoch, damit ich ihre Muschi sehe: "Ficken ohne Gummi, 20 Euro."

Ähnlich im HH und dem Elbe47 HH, die jetzt über einen Hof zu erreichen sind. Fast jede, bei ich stehen bleibe, hängt leise noch den Satz dran: "Wenn du willst, kein Gummi."

Ich hätte fast kotzen müssen, Freunde.

Verhältnisse wie im BHV brauche ich nicht. Ich hätte an dem Tag lieber nach IN fahren sollen, um meine Freikarte beim Hawaii-Sommerfest einzulösen.

In Bayern könnt ihr auf eure Zustände sogar stolz sein, wo eine Obrigkeit die Einhaltung des Hygieneparagrafen durchsetzt. Ist für alle Beteiligten das Beste.

Was bringt's, wenn du in FFM so gut wie nichts für Poppen bezahlst, holst dir aber sämtliche Bazillen, die rumfliegen.

Aber alles renkt sich wieder ein.

e45
__________________
Hurensex ist eine Alternative, wenn auch nur eine Scheiß-Alternative, denn die Erotik einer liebenden Frau wird dem kommerziellen Paysex langfristig immer überlegen sein.
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2009, 17:53   # 16
Schwarzangler
Schwarzangler
 
Mitglied seit 5. May 2007

Beiträge: 14


Schwarzangler ist offline
also Leute, die Idee mit FFM ist ja nicht schlecht aber wenn ich dran denke wie lange man da unterwegs ist und was die Bahn kostet kannstes eigentlich auch wieder vergessen. Nee, da bleib ich lieber in der Münchnergegend kneif die Arschbacken zusammen und leg die Kohle auf dn Tisch. Werd ja schon zu Hause von meiner Alten ausgebeutet und wenn ich seh was die für'ne Kohle raushaut, mein Gott da könnt ich locker 5 / 6 mal im Monat mit einem echten Kracher vögeln. Das Leben ist halt scheiße ...
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2009, 13:40   # 15
ManfredP
 
Mitglied seit 12. November 2003

Beiträge: 125


ManfredP ist offline
Ich war neulich in Wien. Eine tolle halbe Stunde bei einem schönen Mödel mit FO schlug mit 80 Euro zu buche. Ich frag mich auch wie München es schafft gegenüber einer Stadt wie Wien die Preise so hoch zu halten.

Ich persönlich gehe in München nur noch zu wenigen Stammhuren die ich schon länger kenne (deswegen gibts in letzter Zeit fast keine Berichte mehr von mir) und wo zum normalen Preis das eine oder andere Extra dabei ist.

Ab und zu klappere ich auch mal in einem Haus alle Huren ab, nur um mit einem "ist mir zu teuer" wieder zu gehen. Ich denke möglichst viele Münchener sollten ein wenig Preisdruck aufbauen, dann würde sich auch was tun.
Antwort erstellen         
Alt  03.08.2009, 20:29   # 14
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.259


ssuunnyybbooyy ist offline
@burny

... nicht persönlich nehmen , war doch bloß mal eben so locker dahingesagt. Wir sind hier doch alle nett zueinander.

Klar, dem einen ist es anscheinend wurscht was das kostet und ein anderer fühlt sich da ein wenig über den Tisch gezogen.
Mir vermiest sowas deutlich den Spaß, ist nicht mal unbedingt das Geld an sich, eher die Vorstellung verarscht zu werden.
So eine kleine Erziehungsmaßnahme mit ... nein Danke, das ist mir zu teuer hier ... ist da garnicht so schlecht um mal ein Umdenken zu erreichen.

Mir ist wie gesagt lediglich nicht so ganz klar warum z.B. Buden wie die Baierbrunner, Hansa (mal abgesehen von der Person "Stella"), Caesars, Stahlgruberring 13, Leierkasten, Vitalia solche Preise verlangen.
Ich würde wirklich garnichts sagen, wenn 10 bis 20 Topmädels in München, und viel mehr findet man denke ich nicht hier, solche Preise hätten ... aber woher nehmen bitte die anderen 400 soviel Selbstbewußtsein allen Ernstes solche Zahlen in den Mund zu nehmen?
Die Hälfte von denen würde im Bahnhofsviertel in Frankfurt auf dem Straßenstrich kaum positiv hervorstechen. Und hier wie dort würde ich nichtmal mit einer Freikarte hingehen.

Genau darum haben auch die wenigen Top-Mädels Vollbeschäftigung und die restlichen 95% gähnende Leere in den Appartements.
Aber wenn denn die optische Mittelschicht der Elite das Geschäft allein überlassen möchte, dann bitte sehr. Kleine Preisnachlässe ihrerseits würden schon etwas Bewegung in den Markt bringen.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Alt  03.08.2009, 10:57   # 13
burner
 
Mitglied seit 7. November 2005

Beiträge: 327


burner ist offline
Thumbs up

Zitat:
Aber laßt dem armen Kerl seine Illusionen
Danke! Endlich jemand mit Überblick, Weitsicht und Anstand.
ssuunnyybbooyy weiß was sich gehört!
Antwort erstellen         
Alt  31.07.2009, 00:33   # 12
AlterWixer
 
Benutzerbild von AlterWixer
 
Mitglied seit 23. May 2003

Beiträge: 190


AlterWixer ist offline
Mein Frankfurtbericht:

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...68&postcount=3
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2009, 20:55   # 11
beachboy007
 
Mitglied seit 11. February 2007

Beiträge: 3


beachboy007 ist offline
Ja, ja das gute alte Frankfurt. Ich hab da als gebürtiger Münchner mal ne Zeit lang gelebt und das einzige was ich an der Stadt vermisse sind die Puffs im Bahnhofsviertel und in der Breite Gasse (noch billiger als im BHV, dafür aber wesentlich weniger Auswahl aber wenn man sich a bisserl Zeit nimmt findet man immer was Nettes zum Ficken und es ist bei weitem nicht so voll in der Breite Gasse). Klar ist die Gegend im BHV eklig, aber wenn man einen schnellen günstigen Fick will sollte des einem wurscht sein. Aber Obacht: auch dort gibt's viele Abzockerinnen. Insbesondere im Leierkasten in der Elbestrasse Finger weg von den Mädels im Erdgeschoss und im 1. Stock. Am besten sind die Ostmädels in den umliegenden Laufhäusern. Wer auf geile Optik steht sollte auf jeden Fall auch ins Rote Haus auf der Taunusstrasse gehen - da sind regelmäßg ganz süße Mädels, die denen hier in München um nix nachstehen. Klar machen die in der Regel nur "Dienst nach Vorschrift" aber für 30 Euro Blasen, Ficken, Anfassen - ist doch sensationell, da kann ich beim besten Willen nicht mehr verlangen.

Ich bin immer noch regelmäßig geschäftlich in der Stadt und geh bevor mein Zug zurück in mein geliebtes Minga geht immer noch schnell einen wegstecken im Bahnhofsviertel - des lass ich mir nicht nehmen. Sperrbezirk, was ist das fragt der Frankfurter ungläubig immer wieder. Das geht mir hier in München zusätzlich zu den heftigen Preisen eh total auf den Sack. Das Frankfurter BHV oder die Breite Gasse in München, dann hätten mir hier wirklich das Paradies
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2009, 20:32   # 10
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.259


ssuunnyybbooyy ist offline
Hast schon vollkommen Recht James-Blond. Ich bin öfters in Hannover. Da ist es genau das Gleiche, halbe Preise wie in München und sogar bessere Frauen.
Viele superschlanke Ossimädels oder Polinen mit Mega-Möpsen.
Die müssen sich dort anstrengen, damit ein paar Leute kommen.

In München reicht es bei 100,- die 1/2h locker, wenn sie mal eben 4 oder 5 Gutgläubige am Tag verarschen.
So wie in München wirst Du nirgends verarscht, beschissen und abgezockt. Hier ist meiner Meinung nach bei den meisten der Service auf unterstem Niveau. Drum kommen sie ja alle hier her, wenig arbeiten für viel Geld. Achja ... natürlich auch wegen der wunderschönen bayrischen Kultur.

@ burner ... der arme Tropf kennt sich halt net aus und meint immer noch MÜNCHEN wäre der Nabel der Welt. Aber laßt dem armen Kerl seine Illusionen.

Machs genau so wie Du sagtest ... wenn sie zu teuer ist... einfach weg! Nur so lernen sie es.
Mach ich auch so. Nur bei wirklichen Optik-Knallern mit bekanntem Top-Service, in guten Häusern laß ich mich zum München-Normalpreis erweichen.

Mit welcher Berechtigung verlangen Häuser wie die Hansa, Baierbrunner, Ceasars, Vitalia, Lärchen5, Stahlgruber13 und und und die gleichen Preise wie die paar wenigen sauberen Häuser Münchens?
In den kleineren noname Autohäusern kosten die Autos auch nur halb so viel, wie in den Glaspalästen von Mercedes, Audi, BMW.

Da fahre ich dann lieber zum halben Preis ins Umland.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2009, 15:27   # 9
rotilove
 
Benutzerbild von rotilove
 
Mitglied seit 26. May 2005

Beiträge: 161


rotilove ist offline
Wink Frankfurt - eine Alternative

Hallo James-Blond,

na diese feinen Banker, erst den Leuten diese Zertifikate, Fonds, etc. andrehen und dann mit der Provision f.. gehen oder wie

Gut das FFM per Bahn relativ schnell zu erreichen ist wer dort hin will um damit dem Münchner-Preisniveau zu entfliehen ... .. .

GV ohne ist halt immer so eine Sache es kann auch nach dem berümthen One-Night-Stand passieren oder auf Mallorca, doch da breitet sich gerade die Schweingrippe aus
__________________
lg

rotilove
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 22:38   # 8
James-Blond
 
Mitglied seit 2. October 2004

Beiträge: 218


James-Blond ist offline
Hi Spritzinger,
mit den "Assozialen" meinte ich doch nicht alle Kunden der Huren. Natürlich sind dort auch viele gepflegte Banker.
Aber Du musst doch zugeben, dass dort im Bahnhofsviertel auch viele Assis
herumlungern. Habe dort einige Drogensüchtigen auf den Strasse rumliegen sehen oder total versiffte Typen, die in Mülleimern herumgekramt haben.
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 21:22   # 7
gelbefarbe
alt aber gut
 
Benutzerbild von gelbefarbe
 
Mitglied seit 7. March 2003

Beiträge: 32


gelbefarbe ist offline
Exclamation schau schau

ja münchen schau hin so gehts auch ohne abzoke schau
__________________
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 19:25   # 6
spritzinger
Insider
 
Benutzerbild von spritzinger
 
Mitglied seit 16. November 2003

Beiträge: 205


spritzinger ist offline
@ James-Blond
Zitat:
"Vor allem, wenn man anschaut, welch assoziale Kundschaft dort im Bahnhofsviertel verkehrt, das ist wirklich das Assozialste, was in Deutschland zu finden ist."
Ich fahre ca. 3 x jährl. v. München nach F für 3 Tage, um dem Münchner Preisniveau zu entfliehen. Halte mich dabei fast ausschleißlich im BHV auf.
Wenn du mal mittags durch die Laufhäuser schlenderst, wirst du dich evtl. fragen wer hier assozial ist. Unzählige Banker in schwarzem Anzug und handgenähten Lederschuhen nutzen ihre Mittagspause für einen schnellen Fick. Ebenso sieht es ab 16.00 Uhr aus wenn die Büros des Bankenviertels schließen.
Je später der Abend desto betrunkener die Gäste. Wie versifft sieht es denn in München im SR 13 oder in der BB abends aus (Kippen und Flaschen im Treppenhaus?)

Ich hoffe, James, du läßt dich nicht mehr auf das Niveau dieser "Assozialen" ein - vielleicht findest du ja in Berlin, in dem von dir erwähnten Billigniveau (ich denke da an den Drogenstrich), deinesgleichen.

Gruß
Spritzinger
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 16:13   # 5
burner
 
Mitglied seit 7. November 2005

Beiträge: 327


burner ist offline
.. die Huren sind vielleicht nicht schlechter als die in Frankfurt, wer weiß jedoch was die billig Preise für Gschwerl an Dreibeinern anlockt? Aber das entspringt eh alles der matten Glaskugel eines einäugigen Wahrsagers.

Soll ich dir beim Umzug nach Berlin helfen? Beim Preiskomplott in München kannst du mit meiner Unterstützung nicht rechnen!
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 15:21   # 4
James-Blond
 
Mitglied seit 2. October 2004

Beiträge: 218


James-Blond ist offline
Hi Burner,
Du irrst Dich. Die Huren in Frankfurt sind nicht schlechter als in München.
Ich z.B. stelle höchste Ansprüche an die Optik der Frauen. Und unter den Münchner Huren finde ich nur ca. 5% der Huren, welche ich als absolute Optik-Granaten bezeichnen würde. Für andere Frauen zahle ich nämlich nicht. Hab in freier Wildbahn auch hohe Erfolgsquote bei Frauen, und kann Durchschnittsfrauen en masse auch gratis ficken. Und der Anteil der Optik-Granaten unter Frankfurter Huren ist genauso gut gewesen, wie in München.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist übrigens in Berlin auch um Welten besser: Optik+Leistung der Huren absolut auf Münchner Niveau, aber alles zum halben Preis wie in München.
Irgenwelche Millionärs-Abzocke in St. Moritz, MonteCarlo oder Dubai etc. ist sowie kein Thema, schön blöd wer da den vielfachen Preis zahlt.
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 14:41   # 3
burner
 
Mitglied seit 7. November 2005

Beiträge: 327


burner ist offline
Hey James-Blond!

Wie du schon schreibst:
Zitat:
wenn man anschaut, welch assoziale Kundschaft dort im Bahnhofsviertel verkehrt, das ist wirklich das Assozialste, was in Deutschland zu finden ist.
Welche Dame bietet vernünftiger Weise ihren Körper und Sex für 30 Euro an? Und welches Publikum locken dann diese Damen an?



Lieber mehr zahlen für meist gute "Leistung" und dafür bleibt das Gesindel in Frankfurt am Bahnhof sitzen!
Das Preis-Leistungs-Verhältnis im Münchner horizontalen Gewerbe hat sich in den letzten Jahren aus meiner Sicht der Dinge definitiv verbessert.

Fang mit deinem Vorschlag
Zitat:
und dann mit dem Hinweis "zu teuer" wieder gehen
lieber an der Après Ski Bar in St. Moritz an
Antwort erstellen         
Alt  18.07.2009, 04:47   # 2
Frenchy_Muc
 
Mitglied seit 29. April 2009

Beiträge: 26


Frenchy_Muc ist offline
Bin zu 100% Deiner Meinung... ich hab heute für einen Quicky 50 Euro hingelegt, für Münchner Verhältnisse ok, aber mehr als 30 wars einfach nicht wert...
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)