Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  31.03.2018, 15:06   # 30
thx641
 
Mitglied seit 30. August 2009

Beiträge: 60


thx641 ist offline
Also mir hat's gefallen

Ich kann mich @maiko nur anschließen. Ich war da und fand es gut. Jetzt habe ich mich vielleicht als grenzenloser Thailand-Naivling geoutet und ja, mit Billigflug, Hotel in Pattaya direkt am Strand wäre ich viel billiger weggekommen und hätte jeden Tag zwei Frauen abschleppen können.

Wollte ich aber nicht.

Transfer von und zum Flughafen klappte auf die Minute, das Hotel ist sehr gepflegt, eine handvoll dienstbarer Geister halten die Anlage in Schuss - die Zimmer werden gereinigt während Du beim Frühstück bist - das schaffen größere Hotels selten. Frühstückszeiten sind Jetlag- und Gutenmorgenfick-freundlich (bis 12).

Meine Begleitung hat mich als Freundin auf Zeit liebevoll umsorgt, wir haben eine schöne Zeit verbracht und ich bekam tollen GF6 so oft ich wollte. Die Damen organisieren Ausflüge, den abendlichen Trip in Restaurants, organisieren Taxis usw.

Ja, das ist fast wie Urlaub mit der Freundin. Halt nur ein klein wenig besser. Nach einer Woche trennt man sich mit einer kleinen Bonuszahlung und alles ist gut. Mit dieser Einstellung kamen wir beide gut miteinander klar. Meine Begleiterin war eher damenhaft unterwegs, war auch über 40, was man ihr nicht ansatzweise (an keiner Stelle ihres sehr niedlichen Körpers) ansah, Anfang 30 hätte ich gereaten. Als Dame und respektvoll behandelt, hat sie nie rumgezickt und war immer ein ganz liebes Wesen. Brauchte ich jetzt einfach so. War schön.

Wer mit dieser Einstellung anreist, kann einen sehr schönen Urlaub erleben. Anmerkung zur Auswahl der Damen:

Wenn man selbst passabel englisch spricht, sollte die Dame das vielleicht auch tun. Sonst bleibt halt nur ficken. Nein ernsthaft: wenn ich mit jemand eine Woche verbringe, will man vielleicht ein paar Worte mehr miteinander wechseln. Es muss ja nicht die Lebensgeschichte sein.

Der Altersunterschied sollte passen. Auf der Seite steht eine Formel - gute Idee. Ich habe ein paar Gäste beobachtet, da waren ca. 50 Jahre dazwischen. Das ist für einen ST sicher OK, für jeden Tag passt das nicht. Und da funktioniert auch die Einstellung "ich bezahl die, da soll sie sich nicht so anstellen" nicht. So reflektiert sind vor allem die jüngeren nicht.
Die Profiltexte sind nicht sehr aussagefähig, aber wenn da steht "mag es gerne ruhiger", dann will sie nicht mit Dir durch die Bars und Clubs ziehen. Und wenn Du das willst (s.o.), wird sie zickig. Genauso umgekehrt, wenn sie Party machen will und Du gehst gerne zeitig ins Bett, dann solltest Du Dir den Gutenachtfick vorher abholen. Die bleibt dann nämlich bis 2 Uhr früh in der Bar und kommt hackedicht aufs Zimmer.
Wenn die Interessen einigermaßen zusammenpassen, hat man eine schöne Zeit.

Ach so, zu Maikos Schlussbemerkung: Mathias ist wieder da, Betreuung vor Ort funktioniert reibungslos.
Antwort erstellen         
Danke von