Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  04.09.2013, 22:14   # 149
tivoglio
 
Mitglied seit 25. May 2003

Beiträge: 19


tivoglio ist offline
Am gestrigen Tage bot sich mir die Gelegenheit, wieder im Pirates vorbei zu schauen. Eigentlich hatte ich nicht die ganz große Lust, aber nachdem ich letztes Mal so gut von Sonja versorgt wurde und ich die Aussicht auf meinen ersten Dreier hatte, überredete ich mich selbst, hinzugehen.

Als das Auto in einiger Entfernung abgestellt und zum Haus gelaufen. Da das Wetter ganz angenehm war, war das auch kein Problem. Auf dem Parkplatz standen viele Autos mit ortsansässigen Kennzeichen (KA, PF...), so dass ich mit einer hohen Männeranzahl im Inneren rechnete.

Am Eingang wieder freundlich begrüßt, Spindschlüssel, Badelatschen und Bademantel erhalten und eine VIP-Karte ausgefüllt (nach 10 Besuchen bekommt man wohl einen 50,- Euro Gutschein, den man wohl bei einem Gang ins Zimmer einlösen kann). Mein Alter Ego hat schonmal eine Stempel

Nach dem Umziehen bin ich erstmal unter die Dusche, etwas auffrischen. Dabei habe ich mir meinen "Schlachtplan" überlegt: wenn Sonja anwesend ist, eine Nummer mit ihr allein und falls ihre Kollegin vom letzten Mal auch anwesend ist, noch einen Drier hinterher

Also erstmal los, die Lage erkundet: Es waren viele (ca. 10) Mädels anwesend, weniger Herren als vermutet (ich sah auf Anhieb nur einen, später noch 2-3 weitere...) aber Sonja nicht zu sehen.
Als ich an der Bar saß, kam Delia auf mich zu, began ein wenig Smalltalk und streichelte mir den Rücken.


Da ich noch nicht richtig in Stimmung war, und ich sowieso erstmal nach Sonja Ausschau halten wollte, machte ich ihr klar, dass ich erstmal nicht interessiert war, voraufhin sie direkt wieder abzog. Ich hatte erstmal keine Lust auf weitere Gespräche, also nahm ich meine Cola und ging in den ersten Stock. Hier lief der Fernseher (an der Bar nicht), ansonsten war niemand zu sehen. Auf dem Rückweg kam mir auf der Treppe Mary (dunkle Haare, ca. 170cm mit Schuhen, wirkt orientalisch, evtl. Türkin?) entgegen. Sie bot mir ein Gummibärchen an und fragte, ob ich Türke sei. Als ich verneinte, lachte sie etwas peinlich berührt, und fragte mich, ob ich nicht kit ihr auf oben bleiben will. Sie fing ebenfalls Small-Talk an, aber auch ihr musste ich absagen. Sie gab mir zwei Küsschen auf die Wange, wofür ich mich bedankte. Dann sagte sie "Ich möchte Deinen Schw* küssen", was vielleicht anregend sein könnte, mich gestern aber nicht wirklich erfreute. Also vertröstete ich sie auf vielleicht später und ging wieder runter, wo ich dann das erste Mal den Außenbereich sah. Sieht richtig gut aus.

Im Bar-Bereich nahm ich auf einem Sofa Platz. Gefühlt keine zwei Minuten später spricht mich wieder Mary an. Ich erkläre ihr erneut, dass ich gerade nicht in der Stimmung bin. Von Sonja war bis daher nichts zu sehen. Also fange ich an, meine weiteren Optionen zu erkunden. Durchaus ein paar hübsche dabei, zwei leckere Blondinen, ein paar Vertreterinnen aus RO, Mary hat da keine Chance... Und dann sehe ich Sonja. Sie sitzt an der Bar, raucht und redet mit einem anderen Mädchen. Als sie zu mir rübersieht, lächle ich sie an und sie lächelt zurück. Nach wenigen Minuten kommt sie dann auf mich zu.

Wir unterhalten uns, sie erinnert sich dunkel an mich. Sie erzählt ein wenig von ihrem Urlaub, während sie anfängt mich zu streicheln... Das zeigt Wirkung und ich bitte sie auf das Zimmer. Dort angekommen, bereitet sie alles vor und legt sich dann zu mir. Wir streicheln und küssen uns, gute ZK. Ich lege sie auf den Rücken und beginne ihre Brüste zu liebkosen, was sie sichtlich genießt. Ich beglückwünsche sie zu ihren Brüsten und sie gesteht, dass sie neu sind ;-) das fühlt man und sieht man an den Narben, aber egal, sie fühlen sich trotzdem geil an und sehen spitze aus
Ich wandere etwas tiefer und widme mich ihrer Muschi. Sie ist sauber rasiert und schmeckt auch gut. Nach einigen Minuten lege ich mich wieder zu ihr und jetzt fängt sie an, mich zu verwöhnen. Als sie mein bestes Stück in den Mund nimmt, muss ich sie schon nach kurzer Zeit bremsen. Ihre Blaskünste sind wirklich umwerfend. Sie fragt, ob ich heute nicht etwas Besonderes machen und ihr in den Mund spritzen will. Ich erzähle ich von meinem Plan und sie willigt ein. Die Nummer jetzt ist kein Problem und Natascha ist auch im Haus. Also lasse ich sie aufgummieren und aufsitzen und sie reitet mich zu meinem ersten Abschuß.

Nach Dusche, Saune und erneuter Dusche, lege ich mich auf eine Kuschelinsel im ersten Stock. Sonja ist mit Natascha schon dazu gekommen und sie legen sich direkt zu mir. Natascha (ca. 180 mit Schuhen, ohne ca. 170cm, lange dunkle Haare, B-Cup...) hatte ich etwas anders in Erinnerung, aber sie scheint es zu sein



Eigentlich wollte ich nach der Sauna kurz relaxen, aber die Mädels geben mir keine Gelegenheit. Unter dem Bademantel rührt sich schon wieder was, also ab ins Zimmer.
Ich erzähle den Mädchen, dass es mein erster Dreier ist (was auch stimmt) und sie meinen, ich müsste mir keine Sorgen machen. Sie fangen an, mich zu küssen und zu verwöhnen, wobei Sonja ganz klar den aktiveren Part übernimmt. Es ist schon ein geiles Gefühl, wenn eine Frau bläst, während man mit der zweiten knutscht. Die Mädels wechseln sich ab, knutschen mit mir und halten mir ihre Brüste hin, wenn ich mit meinen Mund nach ihnen schnappe.
Dann lasse ich sie beide hinlegen und küsse sie abwechselnd zwischen den Schenkeln, während ich die andere mit der Hand verwöhne.

Als ich mich hinlege und aufgummieren lasse, meint Sonja, dass Natascha an der Reihe sei. Also lasse ich sie auf mir reiten, während ich mit Sonja knutsche und ihre Büste lecke. Dann lasse ich Natascha hinknien und nehme sie von hinten. Sonja legt direkt vor mir und macht es sich selbst, während sie mich dabei ganz verrucht anblickt. Sowohl der Anblick von Natascha im Knien als auch von Sonja beim Hand anlegen sind so geil, dass ich mich nicht mehr lange zurückhalten kann und bald auch meine zweite Ladung verschieße.

Wir halten danach noch ein wenig AST. Die Mädels sind echt nett und sie scheinen sich auch ganz gut zu verstehen. Sie teilen mir mit, dass sie für jeweils 50 Euro extra eine Mega-heiße Lesbenshow hinlegen würden, für das nächste Mal.

Ich verabschiede mich von den beiden, dusche und begebe mich zum Ausgnag, wo ich freundlich verabschiedet werde.

Fazit: Sonja und Natascha sind definitiv einen Besuch wert, auch von der Sympathie, wobei ich mit Sonja noch besser auskomme als mit Natascha. Auch der Rest der Damen sah zum größtenteil lecker aus.

Die Location war erneut aufgeräumt und sauber, so dass ich sagen muss, dass es wirklich Spaß macht, dort hin zu gehen. Auch die Saune finde ich richtig gut.

Leider war ich wie gesagt nicht ganz bei der Sache, ansonsten hätte dieser Besuch im Pirates wohl das Prädikat "unvergesslich" bekommen. Trotzdem war es ein sehr gelungener Ausflug
__________________
Nicht so oft unterwegs, wie ich gern würde

Freikarten gerne für den Pirates Park, FKK Point oder Paradise
Antwort erstellen         
Danke von