Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  15.08.2011, 00:16   # 3
Schnüffelfreund
Genießer
 
Benutzerbild von Schnüffelfreund
 
Mitglied seit 27. August 2010

Beiträge: 192


Schnüffelfreund ist offline
Ich bin begeistert!

Grüß Gott Mårten Andersson!

Tausend Dank für diesen Bericht vom Dolce Vita! Nach allem was ich bisher über diesen Club so gelesen hatte, schien es ja das Highlight im Osnabrücker Raum zu sein. Nun weiß ich, dass ich mir so eine Enttäuschung - wie Du sie erlebt hast - ersparen kann. Da lernt man dieses Forum umso mehr zu schätzen!
Und auch Deine großartigen Berichte über das La Vita sind für mich wirklich hilfreich. Wenn ich es einrichten kann, dann werde ich den Club sicher mal besuchen.

Ich selber war in dieser Gegend bisher zweimal im Deja Vu (Westerhausen/Melle) und einmal im PT Osnabrück (Osnabrück-Sutthausen).
Das Deja Vu ist ziemlich neu (so zwei bis drei Jahre) und recht komfortabel. Ich hatte mich gefühlt wie in einem Hotel, als ich mit zwei Damen gemeinsam am Tisch frühstücken konnte. Ich fand das sehr natürlich, fast wie zwei Urlaubsbekanntschaften. Später war ich mit beiden nacheinander auf Zimmer und mit einer hatte ich sogar wunderschönen Girlfriendsex. Da hat sicher das vorherige Kennenlernen beim Frühstück und Sympathie eine Rolle gespielt.
Mein zweiter Besuch im Deja Vu war allerdings eine leichte Enttäuschung. Die Frauen ließen sich zwar in aller Ruhe in die Arme nehmen und streicheln, beim Sex wollten sie dann aber schnell fertig werden. Daher kann ich das Deja Vu weder empfehlen, noch davon abraten. Es gehört immer etwas Glück dazu, guten Frauen zu begegnen.

Der Partytreff Osnabrück war für mich ein echter Volltreffer. Vielleicht hatte ich auch einen guten Tag erwischt. Der Club ist zwar etwas klein und schmuddelig aber die Frauen geben dort sehr viel. Von tiefen Zungenküssen über Fingern bis innigem Girlfriendsex war alles dabei. Zwischendurch sonnen, quatschen, streicheln..., auf der Terrasse wie in einem Café zusammen sitzen und Händchen halten oder mit den Damen und anderen Gästen im Außenpool herumtollen. Ich war die ganze Zeit - außer beim Essen - immer in Gesellschaft von mindestens einer Dame. Das war schon klasse.
Der Laden ist wohl ein langjährig bekannter Club und dementsprechend voll, aber es war trotzdem immer irgendwie eine Frau bei mir. Die anderen Gäste haben unter sich auch Männergespräche geführt. Das ist nicht mein Ding. Ich will die kostbare Zeit nutzen und mich mit den Frauen beschäftigen. Es gehört natürlich - wie oben schon erwähnt - immer eine Portion Glück dazu.

Für Informationen und Empfehlungen bin ich jederzeit dankbar.
Antwort erstellen