Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  06.03.2006, 00:43   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Post Ficken zum Pauschalpreis - ÜBERSICHT

Es gibt mit Sicherheit bessere Adressen mit attraktiveren Frauen in Deutschland (und Österreich), aber für all jene, die entweder ein wenig auf den Euro schauen müssen (oder wollen) oder aber jene, die nicht nur mal kurz über eine Frau drüber rutschen wollen und dann gleich weiter fahren, sind die pauschalpreisigen „Partytreffs“ eine Interessante Alternative.

In der Regel läuft es dort überall ziemlich gleich ab. Am Eingang entrichtet man seinen Obolus, erhält ein bis zwei Handtücher und einen Spind Schlüssel. Nach dem Entkleiden und Duschen geht man in einen Aufenthalts oder Partyraum. Hier gibt es in der Regel eine Bar an der man mit entsprechenden Getränken (zum Teil auch alkoholische) versorgt wird. Außerdem findet man hier meist das Büffet und einige Sitzgelegenheiten. Und natürlich auch die Frauen. Sofern nicht alle auf der Matte sind.

Die Matte: Wer denkt, sich mit einem der Mädels auf ein Zimmer zurück ziehen zu können, der irrt hier ganz gewaltig. Und das ist eben auch der wichtigste Punkt an der ganzen Geschichte. Ein Partytreff ist nichts für all jene, die über eine gewisse Verklemmtheit verfügen. Denn gebumst wird hier zum Teil auch im Rudel. Soll heißen, es ist ganz normal, sich mit zwei bis drei anderen Paaren auf einer Matte zu amüsieren.

Da man im Allgemeinen einige Stunden in einem solchen Partytreff verbringt ist das entsprechende Ambiente zur Freizeitgestaltung zwischen den einzelnen Runden von nicht unwesentlicher Bedeutung. Denn schließlich darf hier jeder sooft er kann. Und das ist eben mit einigem Zeitaufwand und längeren Pausen verbunden.

Eine kleine und unvollständige Aufstellung der einzelnen Partytreffs.


Partytreff Sindelfingen (bei Stuttgart):

Der Treff ist in der Schwertstr.15 in Sindelfingen. Es handelt sich hierbei um ein größeres Einfamilienhaus, welches zu diesem Zweck entsprechend umgebaut wurde. In einem großen Wohnzimmer mit TV (natürlich laufen hier ständig irgendwelche Pornos) wird man die meiste Zeit verbringen. Es gibt auch noch eine kleine Sauna im Keller, die aber nicht immer an ist. Im Sommer besteht die Möglichkeit, im kleinen Vorgarten (zur Straße hin) zu relaxen.
Es gibt Getränke und mir wurde auch schon mal eine Brühwurst mit Brot (tolles Buffet) angeboten.
Es sind im Schnitt 3 bis 4 Frauen anwesend. Auf die telefonische Frage nach dem Alter wurde mir versichert die Damen seien zwischen 19 und 25. Interessant, denn die Älteste (die wird ja dann wohl 25 gewesen sein) hat bereits einen 20 jährigen Sohn, wie sie irgendwann erzählte.
Auch wird am Telefon von tabulosem Service gesprochen. Dies scheint aber in der Realität eher die Ausnahme zu sein. Evtl. muss man das dann explizit einfordern.
Alles in allem ist es zwar das angesprochene Konzept, aber eben alles auf schwäbischer Sparflamme.
Homepage: Partytreff Sindelfingen


Swingertreff Anna in Ludwigsburg (bei Stuttgart)

Anna’s Treff ist in der Frankfurterstr. 18 in Ludwigsburg-Egolsheim. Auch hier handelt es sich um ein umgebautes Wohnhaus. Das Wohnzimmer ist relativ klein. Dadurch kommt aber manchmal sogar so etwas wie Atmosphäre auf. Es gibt keinerlei Außenanlagen, dafür aber eine kleine Sauna im Keller. Das Büffet ist einfach aber sättigend. Auch wenn einem mansche Zutaten doch sehr an Lidl erinnern.
Dieser Treff hat aber nur relativ beschränkte Öffnungszeiten. Ich glaube Mittwochs und Donnerstags morgens von 10:00 – 14:00 Uhr und Mittwoch, Freitags und Samstags Abends ab 20:00 Uhr.
Es sind meist etwa 3 bis 4 Damen mittleren Alters und Statur anwesend. Anna, die Chefin macht in aller Regel selber mit und ist zumindest von der Figur her noch recht ansprechend.
Homepage: Swingertreff Anna


Xtreff in Hammersbach (Langen-Bergheim)

Der Treff befindet sich in der ersten Etage eines Neubaus. Die Räumlichkeiten sehen aus, als seine sie mal als ein Großraumbüro geplant. So ist ein Vorraum (als Umkleide) nur duch Bastmatten vom Rest abgetrennt. In diesem Vorraum stehen dann eben auch zwei mobile Duschkabinen. Es gibt keine Spinde sondern die Kleidung wird auf Bügeln an einer Stange aufgehangen. Man sollte also besser keine Wertsachen mitnehmen.
In den Pausen kann man es sich auf einem großen Sofa bequem machen und mit den anwesenden ein Gespräch wagen. Ungarische Sprachkenntnisse sind dabei von Vorteil. Am späten Nachmittag wird dann für alle anwesenden bei einem Italiener Pizza bestellt. Getränke gibt es per Selbstbedienung.
Der Treff wirbt damit, dass die anwesenden Frauen (in der Regel alles Ungarinnen) Porno-Modelle seien. Folglich ist FO bei ihnen ganz normal. Und es gibt wohl auch keine Probleme, wenn hier jemand auf FT Wert legt.
Von den fünf Girls, die laut HP seit Januar da sein sollten waren bei meinem Besuch nur vier anwesend. Diese waren aber alle noch recht jung (unter 25) und auch attraktiv, wenn auch die eine ein paar Pfunde mehr auf den Hüften hatte.
Homepage: XTreff


Partytreff Dorsten

Der in einem recht großen Einfamilienhaus angelegte Treff wird ziemlich straff geführt. Die anwesenden Mädels haben kaum Verschnaufpausen. Der Treff selber besteht aus einem Aufenthaltsraum in der unteren Etage mit leider zu wenig Sitzgelegenheiten. Hier läuft auf einem großen Fernseher die meiste Zeit Premiere Sport. An der Theke gibt es alkoholfreie Getränke. Bier gibt es in Selbstbedienung aus der Zapfanlage. Am späten Nachmittag wird auch warmes Essen serviert. Vorher gabs nur belegte Brötchen.
Die Aussenanlage ist ziemlich gepflegt und verspricht im Sommer einen hohen Entspannungsfaktor. Auch im Winter kann das Jacuzzi draußen genutzt werden.
Auf der oberen Etage befinden sich die Spielzimmer und die Bäder. Allerdings ist die sanitäre Ausstattung ein wenig mager, wenn man bedenkt das dort an Spitzentagen um die 50 Männer und bis zu 15 Frauen alle unter zwei Duschen wollen.
Die Frauen kommen zum großen Teil (aber nicht ausschließlich) aus Polen. Bei manschen beschränken sich die Deutschkenntnisse auf „komm ficken“. Allerdings scheint man in den letzten Wochen die Parole „hast du Lust“ ausgegeben zu haben. Was das Alter und Aussehen der Frauen angeht, gibt es hier meist für jeden Geschmack etwas. Und es ist normal, das hier ohne Gummi angeblasen wird. Allerdings wird vorher mit einem (kalten) Feuchttuch gereinigt.
Homepage: Partytreff Dorsten


Partytreff Osnabrück

Hat mir persönlich überhaupt nicht gefallen. Der Aufenthaltsraum war total verqualmt und ziemlich ungemütlich. Die Zimmer (Spielwiesen) waren soweit ok. Aber die Frauen waren leider durchweg nicht mein Geschmack. Auf so mancher Geisterbahn wären die bestimmt der Renner gewesen.
Das Buffet war ziemlich gut und auch sehr reichhaltig. Aber alleine deswegen fährt man glaub ich nicht dahin.
Homepage: Partytreff Osnabrück


Baldi’s Partytreff Lengede

Der Partytreff ist in einem Industriegebiet in der oberen Etage eines größeren Fabrik Gebäudes untergebracht. Der Treff ist sehr großzügig im Mediteranen Stil aber mit indischen(oder arabischen) Gemälden an den Wänden angelegt. Es gibt auch eine Außenanlage mit einem kleinen Pool. Sauna, Whirlpool und Duschen sind in einem guten Zustand und auch reichlich vorhanden. Den ganzen Tag über gibt es ein kalt/warmes Buffet. Die Spielzimmer sind liebevoll gestaltet und zeugen von einer gewissen Phantasie.
Die Frauen kommen in der Mehrzahl aus dem Osten (Russland und Polen) was dem Sex aber keinen Abbruch tut. Auch bemühen sie sich in den Pausen auf dem Sofa so etwas wie ein Gespräch zu führen.
Homepage: Baldi’s Partytreff Lengede


Beverly2000 Eroticdisco in Solingen-Burg

Das Beverly ist mit Sicherheit eine Ausnahmeerscheinung. Es handelt sich hierbei auch nicht um einen typischen Partytreff. Auch ist es kein Swingerclub im herkömmlichen Sinne. Es ist irgendwie von allem etwas. Und dazu eben noch eine „Eroticdisco“
Wer sich unter „Eroticdisco“ nichts vorstellen kann, der stelle sich mal eine ganz normale Disco vor. Nur sind die anwesenden hier sehr spärlich aber dafür um so aufreizender gekleidet. Und es ist auch ganz normal, wenn hier gefummelt wird. Bietet sich ja auch irgendwie an.
Dazu gibt es dann eben den Swingerbereich. Kontakte werden an der Bar, an der es alle möglichen Getränke gibt, geknüpft. Wer sich dann zurückziehen kann, für den gibt es reichlich Gelegenheit in den verschieden ausgestatteten Räumlichkeiten. Das niemand alleine bleibt, dafür sorgen eine große Anzahl „Solo-Damen“. Es kann aber auch durchaus vorkommen, dass sich die ein oder andere Frau oder Paar aus der Disco mal auf die Matten verirrt und sich dort unter den anwesenden Herren weitere Spielgefährten sucht.
Für das Leibliche Wohl gibt es das wohl beste Buffet, was ich in einem solchen Club je gesehen habe.
Für mich ist das Beverly nach wie vor die Top-Adresse.
Homepage: Beverly2000 Eroticdisco



Abschließend noch eine kleine Anmerkung:

Die Frauen gehen in diesen Partytreffs einem Job nach. Dieser Job ist eine Dienstleistung. Ziel dieser Dienstleistung ist es primär mal uns Männer zum Spritzen zu bringen.

Nun gibt es so Spezialisten, die meinen, wenn ich schon bezahlt habe, dann will ich auch sooft, bis nichts mehr geht. Kann es sein, dass einige Frauen dann genervt sind, wenn der Kerl nach dem 10. Mal kaum noch zum Abspritzen zu reizen ist?

Außerdem wird den Frauen in manchen Treffs nachgesagt, sie würden nur versuchen uns Männer möglichst schnell zum Spritzen bringen zu wollen. Naja, das liegt aber auch an uns selber. Was soll Frau denn machen, wenn der Kerl sich einfach auf den Rücken legt und denkt, nun mach mal?

Wer sich auch mal ein wenig um die Frau selber bemüht, der wird manchmal feststellen, das es selbst im Gewerbe noch Frauen gibt, die einen eigenen Orgasmus zulassen und sogar genießen, wenn er dann mal kommt. Und das ihr dann eine andere Qualität Sex erhaltet, braucht wohl nicht mehr erwähnt zu werden.

Wer also die Leistungen der Frauen kritisiert sollte doch vielleicht auch seine eigenen Bemühungen mit angeben. Denn vieles relativiert sich dann recht schnell wieder.


Wer dieses Thema jetzt noch mit weiteren Treffs ergänzen möchte, nur zu.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...