Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  29.07.2017, 15:21   # 3153
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 233


Connery007 ist offline
Sommer-Party im Hawaii

Früher war alles besser. Die Wiesen grüner, die Bäche klarer, die LH-Schreiberlinge mehrheitlich glaubwürdiger und sogar Agenten der Krone weniger arrogant und aggressiv. Und: Hawaii-Parties waren auch noch legendär.

Früher, in den "goldenen Zeiten" um 2012/13, als man mit leuchtenden Augen das Ingolstädter Industriegebiet nach Weihnachts-, Faschings-, und sonstigen Parties verliess und sich nach (oder noch während) schlafloser Nacht sofort "in die Tasten haute" um das Erlebte schreibenderweise zu verarbeiten und gleichzeitig die Leserschaft an den Eindrücken teilhaben zu lassen. Lange her. Zuletzt waren die Parties in der oberbayerischen Südsee kein obligatorisches Must-Have oder Must-Visit mehr. Ich denke, hier gibt es keine zwei Meinungen. Gründe hierfür wurden an dieser Stelle bzw. im ST-Thread - und sicherlich auch in den Umfragen - zuletzt zu Hauf erörtert.

Am vergangenen Donnerstag nun durfte man feststellen: Parties sind doch etwas Besonderes in der oberbayerischen Südsee. Und machen endlich wieder mal etwas Lust auf Mehr. Als da wären ...

... auf mehr ausgelassene Stimmung, sowohl beim Personal und den freischaffenden Künstlerinnen als auch bei den Herrn der Schöpfung. Wann hat man dies vor dem vergangenen Donnerstag zuletzt erlebt ? Die improvisierte und zugleich hervorragend organisierte Cocktailbar und bunt gemischte Partymucke (es sollte für jeden etwas dabei gewesen sein) dürften hierzu einen nicht unerheblichen Anteil beigetragen haben.

... auf mehr freischaffende Künstlerinnen mit strahlenden Gesichtern - so wie vorgestern erlebt. Nicht nur der Rubel rollte (bei einigen sogar kräftig), sondern man hatte das Gefühl, auch den Mädels schien es trotz der unzweifelhaften Malocherei irgendwie an diesem Tag bzw. Abend Spass gemacht zu haben. Die Fröhlichkeit steckt an !

... auf mehr sehenswerte Tanzeinlagen von Mädels und Jungs zu späterer Stunde - sowohl vor der Bar als auch rund um die Tanzstange. Wann gab es dies zuletzt ? Selbst diejenigen, die das Tanzbein nicht schwingen wollten, hatten zumindest Freude am Zugucken.

... auf viel mehr (!) und viel öfter (!) Mädels in sexy Bikinis bzw. Dessous. Eli_01 und Anja_03 knackig gebräunt in weissen Bikinis. Bringen selbst die Polkappen zum Schmelzen. Ioana zuerst in Pink (sweet!) und anschließend in "Bunt". Sehenswert. Saschka im dezenten schwarzen Einteiler. Um hier nur einige zu nennen. Bitte mehr davon ! Darüber hinaus: Es fallen einem "beschürzt" immer mal wieder Damen auf, die man "unbeschürzt" bislang eigentlich kaum auf der Rechnung hatte. Überraschend und inspirierend zugleich. (Die Initiative ging hierbei übrigens irgendwann des Abends von einer der Ladies aus, sich a bisserl zu "dressen". Und eine Vielzahl der Kolleginnen hat sich erfreulicherweise gerne angeschlossen.)

... auf Neuzugänge wie die hübsche Sofie_03, um die sich interessierte Herrengruppen an der Bar reihenweise scharten. Nicht dass die Dame rein optisch und stets fernflirtend nicht schon Attraktion genug gewesen wäre. Das Gebalze drumherum war es allemal. Hier müsste dann auch noch mal eine Buchung ... irgendwann ... wenn der Agent nicht gerade auf dem White-Bikini-Trip gewesen wäre.

Apropos White-Bikini: Spätestens als Anja den sagenhaften weissen Bikini überstreifte, war für den britischen Exzentriker klar - so schön dieser Anblick ist ... das Ding muss irgendwann wieder runter. Spätestens im Zimmar. Wie immer eine klasse Zeit mit dem Proportionswunder. Rundum-Sorglos-Paket en camere mit hervorragendem Service und allerbestem Entertainment in jedweder Form. Keine Ahnung was auf irgendwelchen Servicelisten in irgendwelchen Sedcards steht. Habe ich auch noch nie erfragt. Wiederholung - brauch' mer nedd drüber redde. Selbstverfreilich.

Unterm Strich: Sehr angenehmer Abend - so lange ist selbst ein Nachtgiger wie der Agent schon nicht mehr in den heiligen Hallen verweilt. Klasse Stimmung allerorten. Lecker Caipirinha und "Aberoll". Nettes Wiedersehen mit einigen altgedienten LH-Recken, die man schon seit Jahren nicht mehr im Hawaii sah. Tanzende Bikinischönheiten, die einem den Schlaf der restlichen Nacht rauben, und darüber hinaus noch buchbar sind. Und eine tolle Zeit im Zimmer.

Kompliment an das Planungs- und Organisationsteam für eine gelungene Feier. Bitte mehr davon !!! Denke, der nun eingeschlagene Weg ist der richtige. Zumindest meine Augen leuchteten beim Verlassen von Auditown. Und das nicht zu knapp.

To be continued ...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel

Antwort erstellen         
Danke von