Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  27.07.2017, 09:54   # 3151
Marbleman
 
Mitglied seit 3. August 2011

Beiträge: 45


Marbleman ist offline
Auch ich!

Auch mal wieder im Hawaii gewesen. Beim Line-Up-Check auf der Webseite war schon klar, dass nicht allzu viele Damen in mein engeres optisches Beuteschema fallen würden (sportlich, gerne Silikon, hübsches Gesicht). Als Tipp an die Geschäftsleitung: Die Bilder geben die Mädels für mein Empfinden schlechter wieder als in realiter, wenn ihr einen Werbeeffekt erreichen wollt solltet ihr einen besseren Fotografen engagieren. Nicht verfälschen, aber den Schokoladenseiten mehr Raum lassen.

Vor Ort von Vivi abgefangen worden. In der ersten halben Stunde bin ich zu leichte Beute. Hab mir ein Extra aufschwatzen lassen. Sie versucht noch mehr zu verkaufen. Stimmungsbarometer fällt kontinuierlich. Ihr Gebläse ist einfallslos und klar zielorientiert. Ficken will sie nicht, will wohl ihr Extra nicht riskieren. Stimmungsbarometer auf Tiefstand. Was sie nicht weiß, ohne erotische Stimmung kann sie lange an Klein-Marbleman rubbeln, der kann trotzig sein. Ein bißchen schadenfroh bin ich da schon, wer so auf den schnellen Abschuss aus ist darf ruhig mal 20 min „Leistung bringen“. Sie ist leicht genervt. Als es dann soweit ist verkackt sie den Sinn des Extras noch. Geil. Wir sind wohl beide froh, vorzeitig aus dem Zimmer zu können. Ich geb mal eine Fünf, zugegebenermaßen ohne Wohlwollen.

Nach Erholungspause Mona. Ihr würden 5 kg + X mehr auf den Rippen sicher guttun und ich würde auch zu gut gemachten Implantaten raten, aber sie hat ein schönes Lächeln. Im Zimmer das wohltuende Gegenteil von Vivi, sehr gefühlvoll, viel Augenkontakt und Nähe, unfassbar erotischer Blowjob, schöne Küsse, perfekter Spannungsbogen. Ach, und: Sie wird nass, richtig nass. Schön geformter Minihintern. Einfallsreicher Verkehr in mehreren von ihr vorgeschlagenen Stellungen. Dann Doggy auf meinen Wunsch hin. Genialer Anblick ohnehin schon. Sie dreht sich um, hält Blickkontakt, feuert mich an, hält dagegen und lässt sich ausdauernd vögeln. Sehr, sehr geil. Die halbe Stunde ist viel zu schnell um, also flugs verlängert. Auch die Verlängerung geht zu Ende, aber mit besten Erinnerungen an die Schöne und ihr sphinxhaftes Lächeln. Die perfekte Illusion. Für mich eine Eins.

Danach Sofie_03. War mir schon anfangs aufgefallen, in meinen Augen die hübscheste Dame an dem Tag: Püppchengesicht mit großen Lippen, enormen stehenden Naturbrüsten (das Wippen beim Laufen, lechz…), breiterer Hintern mit wohlproportionierten Beinen, großzügig tätowiert, schön gebräunt. Waschechter Männertraum. Vorher viel am Quatschen mit Mitstechern, lacht dabei gerne laut. Laut ihrer Aussage erster Tag im Hawaii, vorher bei den Eidgenossen und im Cleopatra tätig. Kennt ihre Wirkung auf Männer und genießt sie – kann es sein, dass sie deswegen mehr als andere im Clubraum mit den Gästen redet, weil sie Spaß daran hat, die schon Sabbernden hinzuhalten? Im Zimmer ähnlich, verspielt und kess bezirzt sie mich, bietet ihre Vorzüge an, hat Spaß an meiner Begeisterung. Ihr Anblick beim Reiten hat sich tief in meine Hirnrinde eingebrannt, diese Brüste! Dieses süße Gesicht! Und dann grinst sie, beugt sich runter und knutscht einen ab mit diesen vollen Lippen, raaargh! Im Vergleich mit Mona fehlt mir allerdings ein Stück weit Authentizität und Nähe, die ganz große Illusion kommt da nicht zustande. Trotzdem jeden Cent wert, muss Mann mal erlebt haben, meine ich. 2+.

Zum Schluss keine Experimente mehr, ich will eine sichere Bank – also auf zum zweiten Tanz mit Mona. Schon irre, sie kriegt es hin, dass ich auch beim vierten Zimmer des Tages sofort eine Latte habe. Wieder ist der Blowjob eine Klasse für sich. Sehr inniges Finale des Tages, sie schießt mich völlig weg. Nochmal die Eins.

Fazit: Drei schöne Zimmer, ein Reinfall. Von den anwesenden Damen sagten mir optisch leider nur wenige zu. Sofie ragte da heraus, 2-3 weitere hübsche gab´s noch, aber das war es dann auch. Positiv hervorheben kann ich, dass alle Damen freundlich waren und das auch bei Absagen blieben. Generell entspannte Atmosphäre, auch bei den Kollegen mehr Herren mit Umgangsformen als Assis unterwegs, sehr angenehm.
Antwort erstellen         
Danke von