Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  27.05.2016, 21:12   # 252
gogo
 
Mitglied seit 17. August 2003

Beiträge: 25


gogo ist offline
...next Stopp Babylon...

geehrte Babylonier,

Man gönnt sich ja sonst nichts und so kam es, dass nach einem Besuch letzter Woche im Babylon Vienna, (dazu später mehr) die Heimreise über das Salzburgische folgen musste
Früh genug, um dem Grenzstau (nicht jedoch dem anderen Stau) zu entgehen und die Terrasse noch bei Sonnenschein genießen zu dürfen, enterte ich das Traumschiff...
Ich war der zweite Gast, an diesem mit Spannung erwarteten Abend. Euphorisch waren die Gefühle, zudem ich noch etwas "high" von Wien bei Nacht war...

Nach netter Begrüßung (Andrea war leider nicht am Empfang, kommt jedoch nächste Woche) schlenderte ich zur Bar um mir einen Campari zu genehmigen.
Wow was für ein Bild... ca.25 Blicke richteten sich auf mich, da ich der einzige Dreibeiner im Raum war
... und das alles ohne einen Tropfen Rum... Etwas nervös flüchtete ich auf die Terrasse, um erstmal anzukommen. Der Garten schön frühlingshaft gepflegt, alles top!
Was muss mein verwöhntes Auge da erblicken???? Wer auch immer die bunten Gartenzwerge aufgestellt hat, sollte dringend seinen Arzt des Vertrauens aufsuchen!!!! Das geht dann doch zu weit... Hier wird über Schampus und Aufpreispolitik diskutiert, aber davon spricht keiner!! Ironie Ende...

Nach dem 3. oder 4. Campari verschaffte ich mir einen Überblick in der Bar.
Es waren heute sehr schöne Geschöpfe anwesend. Für mich persönlich sicher 8 Optikgranaten im Kollektiv.(besser als zuvor im BAB-Wien)
Da noch immer wenig Gäste anwesend waren, tat ich etwas für das leibliche Wohl, denn ich gehe hauptsächlich wegen dem hervorragenden Essen ins Babylon
Abwechslungsreiche Speisekarte mit 4 Menüs zur Wahl (für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein)
Naja der Thunfisch war gut, jedoch für meinen Geschmack etwas zu durch gebraten.
Also ab nach Hause, denn Gartenzwerge und zu lange gebratener Thunfisch....

Wie gewohnt schlenderten die Grazien während dem Abendmahl brav vorbei. Bekannte Gesichter wie Elena, Valentina,etc. Ich hatte die Menage a trois mit Roxana und Valentina auf meiner To-do-Liste. Roxana war leider nicht anwesend...kommt jedoch ab dem 12. Juni wieder.
Da mich der blonde Vamp Valentina mit den dunkel geschminkten Cat-Eyes schon letztes Mal reizte, wollte ich heute mehr wissen. Also an die Bar und Sekunden später saß ich mit Valentina gemütlich auf der Couch.
Valentina ist aus Portugal und wäre 29. Sie ist eine angenehme Gesprächspartnerin...gar nicht offensiv wie man meinen möchte... Mein Gott ich verliere mich gerade in ihren Augen
Sie will Ende des Jahres mit dem Business aufhören und einen Salon in Portugal eröffnen... cleveres Mädchen!

Vor dem "Zu-Bett-Gehen" wird obligatorisch geküsst... Auch in dieser Disziplin überzeugt mich Valentina mit viel Gefühl...Hätte ich nicht erwartet! Mit keinem Satz wurde Champagner erwähnt.. Mittlerweile füllte sich die Bar mit einer überschaubaren Anzahl an Gästen.
Am Zimmer überraschte mich Valentina wieder mit sehr viel Gefühl. Keine Spur von Zeitdruck oder Aufpreisdiskussion. (CIM war kein Problem; habe aber auch nicht gefragt)
Sie hat eine ansehnliche Naturoberweite welche sie sogar verkleinern ließ. Sonst ist Valentina etwas zum Anfassen, was mich jedoch überhaupt nicht störte. Interessant war, dass ich vorher einen anderen Eindruck von ihr hatte... echt ein nettes und gefühlvolles Mädel. Sie zeigte mir noch Fotos von Roxana, welche die Haare jetzt dunkel gefärbt hat...falls die geschätzten Kollegen hier sie das nächste Mal nicht gleich erkennen

Für mich war auch an diesem Abend das Babylon-Feeling da und der 3er mit Roxy ist ausgemacht...
Im Vergleich zum Besuch im BAB-Wien, hat mir der Abend im Salzburgischen besser zugesagt, da die Gemütlichkeit in Wien einfach nicht so das ist und auch nie da war. Wien ist anders. Sehr gefreut hat mich jedoch das Wiedersehen und Gespräch mit Monika(ex BAB-Salzburg)in Wien...Sie weiß halt wie man solch ein Etablissement führt Schräg war, dass dort jetzt professionelle Tänzerinnen für eine kurze Show auftreten...
Zimmergang in Wien mit Natalie(Blondine aus dem Casa-Innsbruck, hieß dort Estella) war ok... Mit Valentina hat die Chemie besser gepasst...

Mit den Impressionen der grünen Allee und Valentina im Herzen trat ich die Heimreise an...
sicher bis zum Nächsten Mal...

see ya!!

Antwort erstellen         
Danke von