Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  22.10.2017, 04:26   # 109
Dennis Hopper
 
Benutzerbild von Dennis Hopper
 
Mitglied seit 20. October 2017

Beiträge: 5


Dennis Hopper ist offline
Thumbs up Oktoberfest am 21.10.2017

Bei Eintreffen am frühen Abend war das römische Oktoberfest schon in vollem Gange.

An der Rezeption bei der netten Empfangsdame den Partyeintritt von 40,- € bezahlt und dann hinein ins Vergnügen!

Nach der obligatorischen Dusche in der Umkleide, wo es durch gekippte Fenster etwas frisch war und nach Anlegen des im Eintrittspreis inbegriffenen Bademantels, war im mit Girlanden dekorierten Thekenraum auch schon ganz schön was los.

Geschätzt bis zu vierzig Frauen, die in fantasievolle, teils dem bayrischen Partymotto entsprechenden, bis hin zu sexy elegante Kostüme und Cocktail-Kleider gehüllt waren, die aber noch immer freizügig viel Haut zeigten, waren zu diesem turbulenten Partyabend am Start.

Nach einem ersten Kaffee an der Theke, hinter der ein kompetentes Duo aus Barkeeper und Thekenfrau für das Wohl der Gäste sorgt, wo man im Übrigen leicht mit anderen Mitstreitern ins Gespräch kommt, war für mich dann erstmal Wellness angesagt, wo man im abgetrennten Bereich in einem wohltemperierten Whirlpool chillen und in der gut beheizten Aufguss-Sauna ordentlich schwitzen kann.

Für die Entspannung danach bietet sich dann das dahinter liegende Kaminzimmer mit vielen bequemen Liegemöglichkeiten an, wo sich im Vorraum noch eine zweite kleinere Trocken-Sauna befindet, die aber an diesem Abend leider außer Betrieb war.

Der Kamin, der in der kalten Jahreszeit mit Brennholz befeuert wird und damit das urgemütliche Ambiente noch unterstreicht, war aber ebenfalls noch nicht in Betrieb, dafür aber gleich drei große Flatscreens an den Wänden, die via Sky die Fußball-Bundesliga, ebenso wie alle anderen großen Sport-Events übertragen und für den, der es mag, schließt sich diesem Kaminzimmer dann seitlich auch noch ein Pornokino an, worin es gleich vier große Doppelliegen gibt, auf denen man sich auf Wunsch auch von den Damen verwöhnen lassen kann.

An diesem Abend waren auch zwei professionelle Masseurinnen da, zunächst eine Thai-Frau, die später von einer deutschen Dame abgelöst wurde, die ein eigenes Abteil im hinteren Teil des großen Kaminzimmers haben und ihre Dienste ab 30,- € die halbe Stunde anbieten.

Der derzeit aufgrund des Wetters nicht mehr nutzbare Außenbereich verfügt zudem über einen mittelgroßen Swimmingpool und auch noch über eine zweite Theke, die allerdings auch nur bei schönem Wetter in Betrieb genommen wird.

Zurück im Thekenraum war schon viel Betrieb und für die richtige Partystimmung sorgte ein DJ, der für meinen Geschmack allerdings zu laut und dessen Musikauswahl leider auch viel zu balkanlastig war, der damit allerdings auch das Thema des Abends, nämlich "Oktoberfest", weitestgehend verfehlt hatte.

Das mag dem, je später der Abend, desto orientalischer das Publikum, geschuldet sein, aber etwas mehr Varianz im Musik-Genre hätte dem Fest sicher besser angestanden.

Dafür war das abendliche Buffet mit bayrischen Spezialitäten ganz nach dem Partymotto ausgerichtet. Neben Kalbshaxen mit Knödeln gab es zudem noch bayrischen Leberkäse, bayrisches Kraut und einen ganzen Ständer voller Laugenbrezeln neben dem umfangreichen Salatbuffet.

Mit den beiden Damen, zunächst mit einer Paula und später noch mit einer Dame namens Alina, beide aus Rumänien stammend, mit denen ich im Laufe dieses Abends auf Zimmer war, hatte ich jeweils eine gute Zeit für eine halbe Stunde, wobei die üblichen Standards (OV, 69, GV) eingehalten wurden, dabei kein Zeitdruck aufkam und ich noch zudem das Glück hatte, an jeweils eine kompetente Vertreterin ihrer Zunft geraten zu sein, die ihren Job mir gegenüber sehr fair und gewissenhaft ausgeführt haben.

Nach einem kurzweiligen und sehr befriedigenden Abend habe ich den Club, den ich in Zukunft auch ganz sicher gerne mal wieder besuche, zwei Stunden nach Mitternacht wieder verlassen, wobei ich den Eindruck hatte, dass die Party jetzt erst so richtig losgeht, nachdem selbst um diese späte Stunde, noch immer nachfolgende Gäste in die Lobby strömten, die vor dem Empfang um Einlass anstanden.
__________________
I wasn't born to follow...

Antwort erstellen         
Danke von