Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  08.05.2014, 00:19   # 7
Wes
 
Mitglied seit 20. May 2002

Beiträge: 71


Wes ist offline
Boracay & Angeles Update

@grubert: Ich war in Teilen mit weiblciher Begleitung unterwegs...daher lag es in dem Fall absolut nicht am Hotel in Boracay, sondern an meiner persönlichen Zimmersituation. War damit generell auf ST und entsprechender ST-Location ausgerichtet.

Angeles:
Hatte noch Gelegenheit zu einem Stopp-over in Angeles (leider nicht länger). War nach den einschlägigen Berichten in der Raymond St, oder wie es bei Grubert heißt, den "Kirchenpuffs" :-) .

Spätnachmittags eingebogen, dann wirds etwas schwierig, sich für eine der 4 kleinen Bars zu entscheiden, wo man sein SMB bestellt. 4mal vor den Läden auf- und ablaufen fand ich albern, also kurz gepeilt und in die 2. Bar von vorne kommend eingeschwenkt.
Leider nur ganz junge Mädels da. Mamasan hat mir quasi mit dem SMB gleich mal Jenny ans Herz gelegt (19Y, angeblich Tag 4 dort, 3 customer vorher). Sah sehr gut aus (wollte an sich was älteres, weil 19 find ich an zu jung), aber top Figur und sehr hübsches Gesicht. In dem Fall nach BJ und nach Mundschuß gefragt, wobei mir erklärt wurde, dass Mundschuß bei Jenny nicht geht, blasen an sich schon. Naja, war ja an sich genau das, was mich schon mal gestört hat. Mamasan ganz geschäftstüchtig schlug gleich vor "you pick a 2nd girl for the blow job"...gut, war mir nicht nach 2 Mädels, obwohl bei 800 PHP für die ST wärs an sich fast egal gewesen (verglichen mit den Preisen auf Boracay, wobei ja auch das dort ok war). Auf meine Frage nach ST room kam raus, dass keine der Bars mehr dort ST rooms hat (hab auch bei den 2 Bars rechts daneben angefragt). "We had problems with the rooms".
Jenny nen Lady Drink ausgeben und die 800 PHP bezahlt. Sind dann losgezogen, ein Mädel aus der Bar begleitete uns noch ein Stück, weil sie den ST room für 300 PHP kannte (Orange Inn in der Santos ST um die Ecke, wenn man die Santos einbiegt rechte Seite nach dem Swiss hotel; super Zimmer f. 300, empfehlenswert).
Jenny wollte dann alleine duschen (19, was soll ich sagen, egal). Nach meiner Dusche rauf aufs Bett, und sie aus dem Handtuch geschält...danach war sie aber nicht mehr shy...klasse Figur und als sie mit dem BJ loslegte war das gar nicht so anfängermäßig. Schön mit Eichel gespielt und am Schaft geleckt. Variantenreiches Gebläse einfach, nur eben der Mundschuss war ausgeschlossen. Egal, sie war gut, engagiert und liess sich sowohl Missio mit Knie neben den Schultern wie auch Doggy schön nehmen. Ich fand in dem Fall auch nicht schlecht, dass sie schon ein Kind hatte und nicht ultraeng war... hatte in der Vergangenheit bei Chinesinnen in Hongkong öfters die Diskussion mit "you are too big"...gabs in Philippines noch nie....also 2 Runden mit ihr, gab ihr 200 tip und ging mit ihr zurück zur Bar auf ein weiteres Abschlussbier um mal zu sehen, wie danach das Angebot an Mädels dort war (wieder nix los, war scharf auf 2 der Mädels die Grubert dort in 2013 hatte...Ms Nippel oder die Maus mit dem spider tatoo am linken Knöchel...Bilder hatte er eingestellt).

Folgetag war Reisetag. Check Out im Hotel, aber Luggage noch abgegeben an der Rezeption und das letzte Zeitfenster für nen Abstecher in die Raymond St genutzt....mittags eingelaufen und Jenny war leider nicht da. Hätte sie nochmal gebucht, weil vielleicht hätte sie die BJ Technik ja beim Folgetermin weiterentwickelt. Bin dann aber in die 4. Bar ( also die am nächsten zur Kirche)....dort hat mich Abbey (21) gleich begrüßt mit dem vielversprechenden Spruch "Hi, I know how to blow...". gut, SMB bestellt und mich an den Tisch gesetzt. Dachte mir, wer so forsch angeht, da sollte der Mundschuss doch gar keine Frage sein (dummer Fehler, war klarer Fall von "Hunde die bellen, beißen nicht"). Wollte an dem Tag mit 2 Girls die letzte Zeit vor dem Abflug von Clark nutzen...also sie gefragt welche der beiden anderen Mädels sie denn aussuchen würde (Trixie 20 und die andere 19, wobei sie aussah wie 17, was mich pasuchal abschreckt). Sie wollte sich nicht entscheiden und überließ mir die Wahl. Entschied mich für die, die weniger jung aussah (wobei an sich waren sie mir alle zu jung). 1.600 PHP abgelegt und los gehts wieder zum Orange Inn für 300 PHP ST room.

Dort dann mal Überraschung nach der Dusche...Abby, die so kess mit Blow Job warb, wurde ganz kleinlaut als ich den Mundschuss diskutierte..."no, I don't do that....only blow...."was hats mich genervt, aber ich war selber schuld, weil auch wenns mir unangenehm ist so nach 4 Sätzen beim "Bewerbungsgespräch" konkret die Details auszumachen, ist es wohl das einzig wahre....Meinte dann, dass ich klar davon ausging, dass das drin wäre, sonst hätte ich sie nicht gebucht...aber ums abzukürzen meinte ich, für CIM würd ich ihr guten Tipp geben (500 PHP, was an sich unverhältnismäßig ist bei 800 PHP Gesamtkosten). Sie meinte sie probierts, wobei Trixie auch nciht alternativ einspringen wollte.
Hingestellt vor sie, sie saß auf dem Bett und los gings...Blasen war kein Renner aber der Saft stieg hoch und der Schuss ging rein...sie hat bei der ersten Welle zwar überrascht gewürgt aber dann brav bis zum Abschluss hingehalten...direkt danach in die Dusche gespurtet und v.a. ihrer Freundin berichtet wie salzig es war...naja, Ananas hatte ich nciht geade zum Frühstück, nächstes Mal dann...

Danach war noch GV angesagt, wobie Abbey meinte sie hätte den BJ geliefert, zum Fick wäre dann Trixie da. Ich meinte nur, dass ich nicht 2 Mädels buche, um nicht wenigstens beide mal im Doggy zu nehmen....gut, ich hatte an sich schon keinen Bock mehr, Stimmung war im Eimer, von anmachender Lesbian-show war ja eh bei weitem nicht die Rede. Mit Kondomwechsel (!) immerhin vereinbart, dass ich Abbey kurz in der Doggy nehme und dann Trixie bis zum Ende vögeln kann....Trixie blies an (wobei sie intensiver blies als Abbey vorher, so dass ich auch hier vorher schon falsch mit meiner Wahl lag...Abbey war dann auch ganz interessiert an Trixies Blastechnik...war fast amusant die Szene)....dann bei Abbey kurz eingelocht, um danach mit Trixie (nach Gummiwechsel) weitergemacht bis zum Finale...
Fazit: bei 800 PHP Barfine ists ja preislich fast egal, aber dennoch hätte ein Huhn gereicht...sie haben mich verarscht irgendwo, aber ich hatte
a) nur begrenzte Zeit und
b) eigene Blödheit bei der Buchung
c) ist es mir auch peinlich die beiden wieder einzupacken und zur Bar zurückzubringen, um mein Missfallen dort zum Ausdruck zu bringen....
Mein Tipp waren dann die 500 f. Abbey (nur noch in der Höhe weil ichs explizit ausgemacht hatte wg. Mundschuss, sonstige Performance war ein Witz, 100 f.Trixie)

Gesamturteil: Kirchenpuffs sind unglaublich vom Preis mit 800 PHP; hatte etwas Pech mit dem Mädelsangebot und v.a. meiner final Choice am 2. Tag....aber Tag 1 mit Jenny war trotz des jungen Alters wirklich gut. Die Kleine kann ich empfehlen (Bar 2 wenn man in die Straße reinkommt).

Was mich interessieren würde: Was gebt ihr in Phils an Tipp ans Mädel im Regelfall (gute Performacne/maue Performance)?

@Grubert: Wenn ich Deine CDs / Berichte lese, scheint jede dein übliches Abspritzprozedere mitzumachen...ok, vorher klar ausmachen ist sicher eine Lösung, aber meine Trefferquote in Phils selbst wennns vorher angesprochen ist (siehe auch Boracay, oder Berichte 2013 von mir) ist dann doch mau...in Aussicht gestellt wirds oft (damit man das Mädel auslöst) und dann gehts los mit "I don't do that, I do BJ first time (alle 10 Sekunden mit dem Handtuch den Mund abwischen), etc. Gehst Du dann mit der Maus zurück und petzt bei Mamasan oder wie kommst DU ans Ziel?
Antwort erstellen         
Danke von