Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  17.05.2017, 01:25   # 274
herr_bär
 
Mitglied seit 1. December 2009

Beiträge: 45


herr_bär ist offline
Ein geprellter Bär wird schnell zum Problembär

Jetzt geht es schon mächtig auf Mittsommer zu und ich habe 2017 noch keinen einzigen Bericht geliefert. Das liegt zum einen, weil ich nicht so extrem aktiv War und zum Anderen, weil ich nur 2 Münchner FKK Clubs besucht habe. Allerdings Beide jeweils 4mal. Einer davon War das Sudfass.

Nun vor einiger Zeit habe ich es ja als liebliches Kleinod, an dem der gamsige Freiersmann achtlos vorbeigeht, beschrieben.

Tja was soll ich sagen. Ich habe mir für Rest17 vorgenommen, sowas von vorbeizugehen, dass ich schon eine hypertone Krise bekomme, wenn ich nur mit der S-Bahn nach Pasing fahre.

Ich habe mich geärgert, dass ich als Bekannter am Montag wegen irgendwelcher Messen den vollen Preis bezahlen soll. Ich Hirni machte dass auch immer brav, weil ich einen umständlichen Anfahrtsweg habe. Wer glaubt, daß die Frauenmannschaft zu Messezeiten diesen Preis rechtfertigen würde, wird wohl enttäuscht sein. Ist die gleiche Belegschaft wie immer. Nur, daß halt an einem Montag alle da sind, wie sonst an einem Freitag.

Wirklich frech fand ich, daß mir der Freibierdienstag auch noch verwehrt wurde. Auf meine Nachfrage, warum das denn, es sei doch gar keine Messe, kam die Antwort, es sei Frühlingsfest. Und beim Freibier hört für einen gebürtigen Münchner bekanntlich der Spaß auf.

Kurz, die Aktionstage sind reiner Nepp und an Kundenpflege besteht keinerlei Interesse. Von mir hätten sie für so ein lächerliches Bierchen noch jede Menge Eintritte kassieren können.

Wenn ich es recht bedenke sind 60 Euro für diesen Schuppen weit überteuert. Im Sunshine lohnen sich ja die 50 Euro schon, um die tollen Mädel zu bewundern und das Sozialverhalten des gemeinen asiatischen Mannes zu studieren. Zum Sunshine an anderer Stelle mehr.

Warum ich 4mal dieses Jahr dort war. Eigentlich nur wegen Silvie. Diese grosse schlanke bulgarische MILF ist sicher nicht verkehrt. Ist hier auch schon beschrieben worden.

Nachdem sie dann auch noch eine Preiserhöhung ausgerufen hat, obwohl ich ihr immer ein sehr ansehnliches Trinkgeld gegeben hatte, habe ich unter diesen Laden meinen persönlichen Schlussstrich gezogen.

Sorry. Puff-Flair hin oder her. Daß Etablissement hat sich eindeutig selbst überlebt, wie eine Polaroid Sofortbildkamara im Smartphonezeitalter. Eastman kodak War auch mal ein Dow Jones Wert.
Antwort erstellen         
Danke von