Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  02.09.2010, 09:46   # 8
bayreuthsucher
---
 
Benutzerbild von bayreuthsucher
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 1.049


bayreuthsucher ist offline
War nicht sooo begeistert

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, einen Nachmittag in Nürnberg rumzubringen
und dachte, für 15 Euro kannst nicht viel falsch machen, also auf ins Heaven.
Gleich gefunden, Anwesenheitszeit für mich von etwas 14:15 bis 17:45 Uhr,
vielleicht nicht optimal, dafür wenig Konkurrenz.

So war es dann auch: erster Gast, 3 Mädels anwesend.
Die Empfangsdame konnte (oder wollte) mir allerdings nicht sagen, ob das im
Laufe des Nachmittags noch mehr werden. Naja, mal sehen. Ein Lächeln würde
der Einlassdame übrigens auch nicht schaden. Sie machte auf mich den ganzen
Nachmittag einen recht mürrischen Eindruck.
Über die Räumlichkeiten hat der Kollege "zi2000" ja schon geügend gesagt.
Eine kleine Anmerkung: die Dusche oben brauchte ewig, um warmes Wasser
zu liefern. Empfehlung: gleich unten duschen.

Die Mädels machten alle einen netten und lustigen Eindruck, eine wurde auch gleich
abgestellt, um mir Umkleide, etc. zu zeigen. Man kann übrigens wählen zwischen
Bademantel und Handtuch. Hab mich mal für Bademantel entschieden, kam mir
darin aber irgendwie blöd vor. Vielleicht liegt's an der Gewohnheit.
Grpßes Plus: die Spinde sind "fullsize", also nicht so die komischen halbierten
Teile, die man sonst so kriegt. Ich würde schätzen, etwa doppelt bis dreimal
so groß wie üblich, also auch im Winter gut zu benutzen.

2 der Damen waren doch recht übergewichtig und nicht so ganz mein Beuteschema.
Eine an der Bar sitzende Schönheit entsprach schon mehr meiner Zielgruppe.
Nach einem kurzen Smalltalk hat sie mir noch die restlichen Räumlichkeiten gezeigt.

Bei ihr handelt es sich um Anna aus Rumänien. Überhaupt ist rumänisch
die Hauptumgangssprache in dem Laden. Verständigung mit Anna war möglich,
aber nicht immer einfach. Ich bin dann auch aufgrund ihres wirklich guten Aussehens
gleich mit ihr aufs Zimmer. Preise clubüblich: halbe Stunde 50 Euro (allerdings
ohne (!) Küssen, dazu später mehr). Anna küsst offenbar eh nicht, was mir zu
diesem Zeitpunkt aber recht egal da die Geilheit groß genug war.
Gezahlt wird vorher, wie oben im anderen Bericht bereits angesprochen. Auch
etwas ungewohnt.
Die Aktion auf dem Zimmer war wirklich gut und außergewöhnlich geil, was sicher
auch an ihren großen, festen Naturhupen und dem knackigen Hintern lag. Sie hat
ein nettes Lächeln und ein süßes Wesen. Nichtküssen war zwar schade, hat
aber aufgrund des Restes nicht zu sehr gestört. Erst gab es ausführliches
69, dann Ficken in verschiedenen Stellungen. Insbesonders Letzteres war
wirklich sehr gut mit ihr. Eine Wiederholung könnte ich mir sehr gut vorstellen.

Nach dem Duschen hab ich eine Kleinigkeit gegessen (um diese Zeit gibt es
belegte Brötchen, Kuchen und Obst) und mir den Rest des Ladens in Ruhe
angesehen. Saunagang, Whirlpool, Garten, Saunagang, Whirlpool.
Mittlerweile sind noch 2 weitere Gäste sowie mehrere Mädels aufgetaucht
(insgesamt waren es nun so etwa 6 oder 7). Stimmung war zwar nett, aber
auch komisch, da nur rumänisch geredet wurde.
Inzwischen hatte ich Lust auf eine zweite Nummer und mindestens 2 der
Neuzugänge hätten mir auch sehr zugesagt. Allerdings war mir nun eher nach
einer schmusigen GF6-Nummer.

Dann kam die große Überraschung: geküsst wird allgemein nur gegen 20 Euro Aufpreis!
Aufgrund meiner Verwunderung wurde mir dann erklärt, dass dies so üblich
und überall so wäre. Auf mein "Nein" folgte die Frage "Wo?".
Ich: "In anderen Clubs"
"Dort zahlst du aber auch 50 bis 60 Euro Eintritt!"
Hmm, auch eine interessante Sichtweise. Nur darf ich dann halt nicht mehr
damit werben, dass der Club billiger wäre. Irgendwie hat mir diese Diskussion
dann die Stimmung genügend verdorben um von einem weiteren Zimmergang
Abstand zu nehmen. So musste ich auf meine Küsse und die Schmuserunde,
das Mädel auf 50 Euro verzichten.

Allgemein bin ich kein Freund der Aufpreispolitik. Ich finde ein Zahlen nach Zeit
irgendwie angenehmer. Und in dieser Zeit gibt es dann das, was das Mädel
anbietet. Wenn sie grundsätzlich nicht küsst, fein, kein Problem. Aber Küsse
für 20 Euro draufbuchen gefällt mir nicht.
Die Alternative wäre dann halt ein Baukastensystem:
Ausziehen: 10 Euro
Französisch: 10 Euro je Seite
Ficken: 10 Euro, plus 5 für jeden Stellungswechsel
Küssen: 10 Euro
anschließende Massage: 10 Euro
oder so ähnlich. Ich bevorzuge ersteres.

Insbesondere aufgrund der Aufpreispolitik kommt für mich eine Wiederholung
eher nicht in Frage. Bei 3 Nummern hab ich den Hawaii Eintritt rein, deshalb
würde ich das nächste Mal gleich die paar Kilometer gen Süden fahren und bekomme
dafür halt allgemein schon viel mehr geboten.
Für Nürnberger und sonstige mit Zeitnot ist es aber vielleicht einen Versuch wert.

Schöne Grüße vom bayreuthsucher

Antwort erstellen         
Danke von