Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  23.08.2017, 14:28   # 199
DoubleD. Lover
 
Mitglied seit 25. October 2014

Beiträge: 31


DoubleD. Lover ist offline
Also ich gehe gerne zu sogenannten DL weil ich dort meine Vorlieben ausleben kann.

Ich war jahrelang im Aussendienst unterwegs und bin dort auf den Geschmack gekommen. In meiner Beziehung war es dazu langweilig. Meine Partnerin wollte nie irgendwelche Experimente.

Nur die Standard Nummer und dann auf die Seite legen und die Augen zu machen.

Kein Blasen, kein lecken bei Ihr, wie gesagt nur die normale Standard Nummer und das vielleicht auch nur einmal im Monat.

Nachdem ich dazu auf grosse bzw. Mega Titten stehe und das zu Hause nicht vorhanden war habe ich mich immer wieder nach Huren umgesehen die diesen Fetisch meinerseits befriedigen konnten.

Meine Aussendienst Touren habe ich zeitweise demnach auch geplant dass ich diese Frauen besuchen konnte die mich reizen.

Ich würde sagen ich gehe seit ca. 15 Jahren zu Huren und ich hatte wenige schlechte Erlebnisse.

Bei einer DL kann ich alles im Vorfeld klären und wurde selten entäuscht.

Meiner damalige Partnerin auf den Körper oder ins Gesicht spritzen wäre nie möglich gewesen und genau das bekomme ich zusätzlich bei einer SDL wenn vereinbart.

Ich bin gerne solo und geniesse diesen Status. Manchmal gibt es flüchtige Beziehungen mit vernachlässigten geschiedenen Frauen aber genau diese wollen ja auch nur das eine. Versorgt zu werden und ein festes Dach übern Kopf.

Wobei ich sagen muss auch dort hatte ich schon meinen Spass.

Über ein bekanntes Portal habe ich vor kurzem ein Mädel kennen gelernt die geschieden ist und irgendwie total ausgehungert war.

Nach kurzem Hin und Her schreiben wollte Sie unbedingt mich besuchen. Hat Sie auch gemacht und stand ein paar Tage später bei mir auf der Matte. Nach ein paar Gläschen Wein ging es dann los mit wilden geknutsche und nach ca. 30 Minuten schon das erste Mal ordentlich auf der Couch im Wohnzimmer genagelt.

Die Gute war so scharf und wollte nur noch gefickt, geleckt werden, mich bis zur Extase blasen und einfach nur versauten dreckigen Sex.

Das ging ein paar Wochenenden so dahin bis Sie meinte Sie würde gerne bei mir einziehen und Ihre Kinder mitbringen. Da gingen dann die Alarmglocken an.

Den letzten Akt habe ich mit Ihr dann mit allen Sauereien nochmals vollzogen incl. Sprühsahne Spiele auf meinen Schwanz, verbunden Augen, richtigen tiefen Gebläse und Sie die ganze Nacht durch gevögelt.

Danach habe ich mir gedacht es ist besser wieder zu einer SDL zu gehen und ich erspare mir die täglichen Kosten in einer Beziehung.

Ich geniesse es und gehe zu diesen Huren die mich reizen, bezahle und habe keinen Stress.

Na dann, gut Fick Kollegen!
Antwort erstellen         
Danke von