Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  21.11.2014, 01:46   # 24
Cloud-Strife
Der (Mund)Vollender
 
Benutzerbild von Cloud-Strife
 
Mitglied seit 28. February 2011

Beiträge: 205


Cloud-Strife ist offline
Die verkorkste Geburtstagsparty in Graz

Bereits im Mai waren ich mit dem Saftltrinker bei seinem Geburtstag im Paradise, damit er in den Genuß des FREIEN EINTRITTS kam. Nun war auch ich endlich an der Reihe. Mein großer Tag stand an und wir machten uns wieder mal auf den Weg nach Graz. Gegen 16.30h eingecheckt und an der Rezeption meinen Ausweis vorgezeigt und freien Eintritt sammt einer persönlichen Gratulation vom Chef persönlich bekommen. Dazu gabs noch ein spezielles VIP Armband, was eigentlich keinerlei VORTEILE für mich hatte, ganz im GEGENTEIL, aber dazu später mehr.
Der Safti löhnte 49,- für den Eintritt, da wir ja vor 18h den Club betraten.

Wie immer erstmal umgezogen, geduscht und die bereitgestellten Mundspülungen sammt Bechern verwendet. Nachdem die körperliche Hygiene abgeschlossen wurde, ging es ab zur Bar, wo wir unsere 2 inkuldierten Bierchen mit den Jetons einlösten! Da kam zufällig der Chef, der uns zuvor an der Rezeption so nett empfangen hatte angelaufen und lud uns noch auf ein weiteres GETRÄNK nach Wahl ein. Dies war eine echt NETTE Geste, über die ich mich natürlich sehr gefreut hatte.

Der Speisesaal ist auch schon vor 18h geöffnet, da gibt es allerdings nur Kleinigkeiten zum essen, wie Schinken, Brot, Salatbuffet usw....keine WARMEN SPEISEN! Erstmal mit dem verfügbaren Essen gestärkt und dann nach der erneuten Mundhygiene auf Brautschau gegangen.

Meine Favoritin Anna(eine blonde Rumänin) war zwar anwesend, doch irgendwie schien sie an diesem Tag nicht besonders gut gelaunt oder drauf zu sein. Den Safti, der sie ebenfalls buchen wollte, gab sie sogar einen frechen KORB, mit der Begründung: Sie wartet auf einen Kunden und ist dann bis 00.00h besetzt. Von dem Kunden war aber weit und breit nichts zu sehen und dies stellte sich wenig später auch als plumpe Ausrede heraus, um mit dem Saftltrinker nicht aufs Zimmer gehen zu müssen.

Irgendwie verlor ich durch diese Aktion und durch Ihr Verhalten auch die LUST auf eine Nummer mit Anna und wollte mich daher auf die anderen anwesenden Mädels konzentrieren. Doch auch bei den anderen hatte ich und auch der Safti keinerlei GLÜCK die passende für 30 oder 60 Minuten zu finden. Ich fand dann eine hübsche Ungarin, mit der ich mich auch recht ansprechend auf dem Sofa unterhielt. Sie bot auch alle Services an die mich interessierten wie zum Beispiel Zungenküsse, NF und auch Mundvollendung. Dann als ich mit Ihr für 1 Stunde aufs Zimmer gehen wollte, kam der Knackpunkt. Sie meinte, ich dürfe für die ausgemachten 200,- EURO(diese 200,- setzen sich aus 2 CE je 30 Minuten a 60,- einmal 60,- für die Mundvollendung und einmal 20,- für die Zungenküsse zusammen) nur 1x in der einen Stunde in Ihren Mund spritzen Ich war etwas schockiert denn üblich sind 2x in einer Stunde! Sie meinte, nein ich muss jeden SPRITZER in den MUND bezahlen Somit wären dass in meinem Fall 260,- Euro gewesen. Dies war mir dann der SPAß doch nicht wert, da ich auch hart für mein Geld arbeiten gehen muss, auch wenn ich Geburtstag hatte und mir an diesem Abend etwas mehr als sonst üblich gönnen wollte! Ich fragte sie daraufhin, ob sie auch für jeden ZUNGENKUSS 20,- am Zimmer verlangen würde?? Ich erklährte Ihr dann, dass es üblich sei, nur 1x den AUFPREIS für jedes EXTRA innerhalb der gebuchten Zeit zu zahlen, zum Beispiel bei Anal zahle ich auch nur 1x den EXTRAPREIS und kann es dann die ganze gebuchte Zeit am Zimmer praktizieren. Wieso sollte ich also bei der Mundvollendung für jeden Spritzer EXTRA ZAHLEN??? Dies erschloss sich mir nicht ganz und ich wollte mit dem Mädel auch nicht weiter diskutieren, da sie ohnehin stur auf ihrer Meinung beharrte und von daher gingen wir beide wieder getrennte Wege.

Andere Mädels haben inzwischen mein rotes VIP Band am Armgelenk entdeckt und haben mich daraufhin angebraten. Sie fragten: Hast du Geburtstag? Ich sagte ja und eigentlich wollten ALLE dann auf einen CHAMPAGNER eingeladen werden. Anscheinend dient dieses VIP BAND dazu, dass die MÄDELS die "GRATIS EINTRITT MÄNNER" erkennen und dann von IHNEN WENIGSTENS EINE FLASCHE CHAMPAGNER quasi zur FEIER DES TAGES abzocken sollen, oder um zumindest den Gratis Eintritt wieder reinzuholen. Ein etwas hinterhältiges System, vor allem die blonde deutsche Sabina war sehr lästig. Sie quälte auch gleich noch den Safti mit, wenn ich schon keine Flasche zahle, soll doch wenigstens er eine Flasche springen lassen! Wir redeten uns aber raus und sagten es wird erst um 00.00h gefeiert, insgeheim wussten wir natürlich genau um 00.00h sind wir schon längst wieder am Heimweg Richtung WIEN!

Das dritte, der ungefähr 10 anwesenden Mädels(es war ein Dienstag, vielleicht deshalb so wenig Auswahl vorhanden) welches mir rein optisch noch gefallen hätte und für einen Geburtstagszimmergang in Frage gekommen wäre, war dann aber den ganzen Abend von anderen Männern ständig besetzt. Es waren übrigens für einen Dienstag ungewöhnlich VIELE Eisbären im Club anwesend! Sicherlich um die 25 Männer gegenüber aber nur 10 Frauen. Da war es auch nicht so einfach an die Wunschdame ranzukommen und wenn diese dann auch noch meistens UNKOPERATIV war oder das gewünschte Service nicht angeboten hat, war es quasi unmöglich einen gescheiten Zimmergang zu buchen!

Irgendwann gegen 22.00h haben der Safti und ich dann resigniert und beschlossen noch das beste draus zu machen und den Abend mit etwas Wellness in der Sauna und im Whirlpool zu beschliessen.

Fazit:
Das Essen bzw. die Küche war wieder mal sehr gut und eigentlich das BESTE im CLUB! Genauso war der Chef sehr nett und bemüht, mir meinen besonderen Tag so angenehm und nett wir möglich zu gestalten. Einzig die Mädels waren leider etwas schlecht an diesem Abend, sowohl von der Auswahl, als auch von den gebotenen Leistungen bzw. Preisen für die Extras! Da gute Mädels sammt gutem Service aber das AUSHÄNGESCHILD eines CLUBS sind und maßgeblich am ERFOLG eines CLUBS beteiligt sind, sehe ich momentan für das Paradise mit dieser Besetzung eher schwarz. Mehr als "GRATIS Eintritt" war dieser TAG nämlich auch nicht wert, der Safti war sogar stinksauer, dass er für solch arrogante und abgeneigte Mädels 49,- Eintrittsgeld in den Sand gesetzt hatte. Mich hat es ja wenigstens nichts gekostet und war daher für mich auch leichter zu verschmerzen, dennoch recht ärgerlich, dass ich an meinem Geburtstag UNGEFICKT heimfahren musste! Da wäre mehr DRINN gewesen, bei mehr willigeren bzw. hübscheren anwesenden Mädels!
LG Cloud-Strife
Antwort erstellen         
Danke von