Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  10.07.2014, 17:59   # 12
nice0077
 
Mitglied seit 19. June 2011

Beiträge: 982


nice0077 ist offline
Thumbs up

Vonner Spree anne Elbe (alles humorvoll gemeiint, gell!):

Nee, n tisch zum bestellen kann ick schon. Det is nich det problem. abba wees ick wieville kommen? Nee. Du? Och nich - sigst

Und wenni aan tischle für 10 reserviere tät und nachert säss i allein do - wer kriegt n roten Kopp? Du? Nee, Icke - sigst.

Und wäre ja auch doof für den Betreiber: der betreibt seinen Laden doch auch nich weiler sonst nix zu tun hat. Und einen Tisch zu reservieren, an dem nachher einer - wenn auch mit rotem Köpfli - sitzt, macht dem auch keine Laune.

Also hab ich mich gedacht, suchste mal n Format, wo das alles erstmal keine Rolel spielt - Du kannst det im Ländle ja anders orjanisisren. Würde mich auf Erfahrungbericht freuen, denn ich mach det hier zum ersten mal und wie so was woanders läuft und organisiert wird, tät mi scho interessiere, gell.

In meiner alten Heimat lief das übrigens gernauso: von kleinen, unkomplizierten Anfängen von 2, 3 Leuten (nachdem sich 10 angemeldet hatten... ) bis nach ein paar Jahren ganze Räume für die Freier-DL-Party gemietet wurden, weil Ankündigung reichte, um 60-70 Leute zu mobilisieren.
Wenn wir soweit sind, reserviere ich auch ....


Aber ich seh dit schon kommen: dem altdeutschen Spruch seine wahrheit: wer was tut macht Fehler, wer nix tut macht ooch nix falsch. ... Falsch!

^^^^^^^^^^^^^^^^

Völlig am Thema vorbei, aber "sigst" tät´s naussbringa:
Reist so a Bessi von Stuhgad mit seiner Fra nach Kenia in´s Edelhotel mit Service: Neescher wedelt Frischluft während er auf seiner Frau rumturnt. Nix. Frau gähnt. "No, jetzt wechseln wir amol und i tät wedele, gell." .
Gesagt getan, der Herr Einheimischer poppt, der Herr Gast wedelt - und die Frau juchzt! Sogt der Mo: "Sigst, beu, so muscht wedele!"
Sigst.

Wurde mir übrigens in Stuttgart und im breitestem Schwäbisch von der allertollsten DL erzählt, von der ich in meinem langen Leben den Gernuss hatte, den allerwahnsinnigsten Service zu geniessen, der BEINAHE das von mir ansonsten ganz geteilte Motto Elbes widerlegt hat. Leider - oder: Gotserdank aus ihrer und letztlich auch aus meiner Sicht - hat sie vor Jahren die Industrie verlassen. Bless her!

Antwort erstellen