Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  14.01.2018, 23:28   # 1687
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 229


Sarrazin ist offline
Wenn einer sich das InsPuffGehen abgewöhnen will, dem hilft derzeit das Palmas. Gegen Zuzahlung von 20 bis 35 Euro, je nach Tag und Uhrzeit, die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Entwöhnungskur nicht.

Das männliche Publikum: überwiegend mit Migrationshintergrund, dazu etliche adipöse mitteleuropäische Rentner, teilweise mit enormen Defiziten, was Körperpflege betrifft.
Etwa zwei Dutzend - zumindest optisch - normale Puffgänger gibts auch noch.

Dazu passend die weibliche Besetzung: vielleicht sind es, wie der Kollege Zungenschlag schreibt, 30 Frauen. Den Kalauer, dass es von der Masse her für 40 Frauen reichen würde, spare ich mir jetzt mal.

Es sind gerade mal 10 Frauen vor Ort, nach denen mann sich auf der Straße umdrehen würde, der Rest scheidet entweder aus optischen Gründen oder aufgrund der jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeit aus.

Die Sparfüchse, die vor 19 Uhr antreten, werden mit dem üblichen Samstagsmampf abgestraft, gegen 22 Uhr gab es gestern sogar leckere Rahmschnitzel, allerdings in homöopathischen Mengen.

Und dazu die für mitteleuropäische Ohren unerträgliche türkische Musik, allerdings ausnahmsweise in gemäßigter Lautstärke.

Ach ja, gefickt habe ich auch, und zwar hervorragend, deswegen gehe ich ja immer wieder mal hin. Meine derzeitigen Favoritinnen sind Beatrice und Delia.
Die waren so gut, dass ich auch einen Reinfall verkraften konnte, nämlich eine Ungarin, vermutlich Angehörige einer speziell in Südosteuropa verbreiteten nicht sesshaften Bevölkerungsgruppe.
Antwort erstellen         
Danke von