Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  30.04.2018, 10:32   # 5812
Mein Kettcar
 
Benutzerbild von Mein Kettcar
 
Mitglied seit 24. April 2018

Beiträge: 6


Mein Kettcar ist offline
„Er sei der “perfekte Typ”, eben der “Supreme Gentleman” […]. Nett gegenüber Frauen gewesen zu sein, nicht allzu aufdringlich, nicht gewalttätig, das ist es, was in dieser Logik doch ausreichen müsste, um sich Zuneigung und vor allem Sex zu verdienen.“ So schreibt die F.A.S. Und was daraus resultieren kann, wenn es nicht so klappt, wie gedacht. Da kann einem schon gelegentlich etwas angst und bange werden. Also bei den Mengen an freiberuflichen IT-Beratern, die so herumlaufen. Doch glücklicherweise gibt es den Puff zur Triebabfuhr.

Aber nun zu etwas ganz anderem. Cleo ist wirklich bildhübsch. Mal eines der ganz wenigen Mädels, bei deren Anblick selbst einem alten Knacker wie mir leicht warm ums Herz wird. Sie weiß schon beim ersten Blickkontakt, wie das enden wird. Und erklärt sich gleich einmal für bis auf weiteres besetzt. Der ein oder andere Kollege, der es zwischenzeitlich nochmal probiert, wird auf später vertröstet. Das taugt mir normalerweise gar nicht. Aber ihr verzeihe ich selbst das noch einmal.

Die Figur schlicht eine Offenbarung. Ein unglaublich knackiger kleiner Hintern, schöne überschaubare Brüste mit rosigen zierlichen Nippeln. Zwischenzeitlich ohne Extensions sogar noch hübscher. Und des Aufspritzens der Oberlippe hätte es ebenfalls nicht bedurft. Das sei halt gut für den Blowjob, meint sie. Nun gut, soll dann wohl so sein.

Geküsst wird etwas verhalten, aber durchaus angenehm. Wildes Geknutsche geht anders. Doch es passt zur Stimmung. Sie geht eng auf Tuchfühlung. Bevor das jedoch jetzt in reines Gekuschel ausartet, begeben sich mein Mund und meine Hände auf Wanderschaft. Sie stellt ihren Körper zur Verfügung. Wir wissen beide, weshalb wir hier sind. Und sie kennt ihre Vorzüge.

Ich bleibe an der Stelle hängen, wo ihr hinterer Oberschenkel in die Wölbung des Pos übergeht. Alles fest und perfekt geformt. Schlicht der Hammer. Ich gerate ins Schwärmen. Das findet sich so nicht allzu häufig. Vielleicht noch ähnlich schlank bei Carla oder etwas üppiger und komplett austrainiert bei Kyra. Beide Hofer und anderswo. Nur so, falls Interesse besteht.

Es gibt ja im ColA diese Figur oberhalb des Wasserfalls. Keine Ahnung, was das darstellen soll. In meiner begrenzten Vorstellungswelt läuft das unter Faun, der eine zierliche Nymphe beinahe schwebend im Stehen nimmt. Schon recht ästhetisch, wie die beiden das meistern, finde ich. Wenn auch vielleicht nicht direkt was fürs Wohnzimmer.

So einmal vögeln wollen, denke ich. Und komme mit ihr der Vorstellung so nah wie nie. Wobei ich weder stehe noch sie auch nur annähernd schwebt. Aber egal. Kopfkino halt. Ist wie im körperbetonten, etwas zu engen Radleroutfit auf dem nagelneuen High Tech-Moutainbike die Berge hoch. In Gedanken Lance Armstrong nichts dagegen. Stimmt auch selten mit der Realität überein. Aber wenigstens die Eier sind noch dran.

Blasen macht sie richtig gut. Wobei es ja schon hilft, wenn einen ein faszinierendes Geschöpf dabei gelegentlich immer mal wieder interessiert anschaut. Da ist die eigentliche Technik dann schon etwas zweitrangig. Lecken ein Traum. Wundervolle, leicht üppige Schamlippen laden zum Knabbern ein. Wir ficken uns durch einige Stellungen. Sie macht prima mit. Und merkt auch zügig, was gefällt. Sehr schöne Nummer. Wenn es passt. Sie kann auch Husch-Husch.
Antwort erstellen         
Danke von