Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  26.05.2016, 20:41   # 177
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.535


stb99 ist offline
@gunni_12

Zitat:
Für mich nicht schlüssig. Meiner Meinung nach gibt es nur einen Hauptgrund : Trotz aller Emanzipation sind viele Frauen einfach nur verklemmt.

Die Gründe dafür dürften immer noch in der Erziehung liegen (besonders bei mir im katholischen Bayern). Eigentlich dachte ich, daß dies mehr meine Generation (Jahrgänge 1980 und älter) betrifft. Daß sich auch die Jungspunde wie zzzamzzz damit rumschlagen müssen überrascht mich.
Interessant wäre mal, mit Frauen welcher Nationalitäten du Erfahrungen gemacht hast. Da gibt es meiner Erfahrung nach einen riesigen Unterschied.

Es gibt auch hierzulande Granaten. Wenn ich mir die Paulina bei Susanne Hahn anschaue, dann könnte ich mir vorstellen, dass sie privat noch mehr abgeht. Aber auch im Gewerbe fällt auf, dass viele deutsche Frauen eher langweiliger Durchschnitt sind und die geilen Erlebnisse mit anderen stattfinden.

Woran das liegt? Schwer. Kann natürlich auch sein, dass ich an diese Granaten nicht rankomme oder sie übersehe. Mir scheint aber auch, als ob viele ein Problem mit sich als Frau haben und versuchen, mittels allen möglichen Regeln so etwas wie Selbstbewußtsein zu zeigen. Im Ergebnis wird man aber verkrampft und verlernt vor lauter Nachdenken über Regeln, einfach zu leben. Und das hat entsprechende Auswirkungen. Wer zudem vor lauter Nachdenken nie was ausprobiert, wird auch nie feststellen, was ihm/ihr gefällt und was nicht und womit man dem/der Partner(in) eine Freude machen kann. Es gibt aber auch viele Frauen, die das können.

Meine ersten Erfahrungen mit Frauen verliefen genauso. Mein erster Besuch im Puff war aus Frust über eine Frau. Mir fällt auf, dass ich immer dann im Gewerbe unterwegs bin, wenn mir etwas fehlt. Also entweder kein Sex (mangels Frau) oder langweiliger Sex. Bei meiner letzten Beziehung mit einer Deutschen war ich Stammgast bei Sunny, die damals noch regelmäßig in München residierte. Auch, wenn wir nur eine halbe Stunde einfach Sex in den üblichen Stellungen hatten, etwas Smalltalk und etwas Massage, so hat Sunny doch eine Lebensfreude ausgestrahl, dass ich sie einfach stundenlang auch nur hätte missionieren können.

Nachdem ich dann schon befürchtet habe, dass einen die Besuche im Puff unfähig für's normale Leben machen, bin ich mal zufällig mit einer netten Russin im Bett gelandet. Ohne großartiges hin und her, einfach aus einer Laune heraus. Und das war eine Frau! Bildhübsch, selbstbewußt (im positiven Sinne), gebildet, nicht eingebildet. Daraus hat sich dann eine kleine "Beziehung" entwickelt. War eine geile Zeit. Danach habe ich lange versucht, so ein Erlebnis zu wiederholen. Irgendwann ist mir aufgefallen, dass diese Erlebnisse aus irgendeinem Grund immer mit ausländischen Frauen (bitte nicht Österreich!) stattfinden. Warum? Ich vermute, es liegt an der Lebenseinstellung insgesamt und der Einstellung zu sich als Frau. Mag auch mit an den Männer hierzulande liegen, die vielleicht einfach zu viel klaglos akzeptieren.
Antwort erstellen         
Danke von