Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  03.03.2009, 12:33   # 1
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.587


Tractorel ist offline
FKK CLUB RELAX - Hoferstraße 22, München - BERICHTE

Kurzberichte aus dem Relax gibt es noch nicht, komisch ist doch ein Club aus Muc. Fang ich halt mal an.

Mein Ausflug ist schon etwas her, nach privaten Turbulenzen und einer kleine Erkältung war mir die letzte Zeit nicht so zum schreiben zumute. Turbulenzen sind noch da (gewöhnt man sich dran) und die Triefnase ist einigermassen weg, so kann ich jetzt schreiben.

Das Relax ist durchweg teurer als alle anderen Fkk Clubs. Eintritt 60, Halbe Stunde 75, Aufpreisliste ist lang (alles was im Cola inkludiert ist kostet Aufpreis)

Nach entrichtung des Obulus werden zwei Schlüssel zugeteilt, Spint und Geldkasette. Umkleide ziemlich klein, aber ausreichend, alles insgesamt sehr sauber. Der Aufenthaltsraum ist mea ziemlich kalt. Dann sitzten die Mädels nicht wie gewöhnlich nackich im Aufenthaltsraum sondern leicht angezogen.

Der erste Eindruck "hier wirst Du nicht alt". Alle Mädels so nicht recht nach meinen Geschmack, so ca. 7 - 8 an der Zahl. 2 - 3 Mitstecher vor Ort. Oh graus, ich hab schon gedacht, das wird so langweilig wie im Atl. in Kufstein.

Erst mal die Sauna im Garten aufgesucht. Man muss ins freie um die Sauna zu erreichen. Sehr nett gemacht. Sauna ausreichend Temparatur.

Wieder im Aufenthaltsraum sind auf ein mal 3 Optikgranaten da (erst eingetroffen)

Eine davon (Nina aus Lettland)ist genau die Dame, vor der mich meine Oma immer gewarnt hat, eben genau meine Kragenweite.

175 gross, schlank, Blöndchen, grosse Oberweite.

Ich hätte fast das Glas samt Apfelschorle verschluckt, so gross war die Eile mit dieser Dame das Zimmer zu erstürmen.

Mit der Beschreibung "bester Fick des Lebens" bin ich meist etwas zurückhaltend, aber was ich mit diesem erlebt habe, kommt dieser Beschreibung ziemlich nahe.

Die hat Spass an der Sache. Halbe Stunde für 75 Steine und ein paar Aufschläge (nur blöd wenn man vorher nicht Auskunft einholt). Macht nichts, Geld war in der Dame gut investiert.

Danach nochmal Sauna. Ich war aber keine 10 min im Schwitzkasten, juckt schon wieder was. Bei der gedanklichen verarbeitung des Nümmerchens ist mein Rohr schon wieder angewachsen. Nu aber schnell unter kalte Dusche und auf zu neunen Taten. Wieder mit Nina, hei was so ein bisschen Optik ausmacht.

Nach der zweiten Nummer, die eher noch eine Steigerung zu der ersten nummer war, gleich rein in die Klamotten und ab nach Hause, bevor wieder schlechte Gedanken aufkeimen.

Fazit: ich kann mir gut vorstellen in diesem Club einen Flop zu erleben (ich denk an die erste halbe Stunde, vielleicht war das den ganzen Nachmittag so) Bin eben kein grosser Latino Fan. Und was da so am Buffet steht, ist nicht erwähnenswert.

Aber die Nummer mit Nina war hammermässig. Gruss DD.
__________________

finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...