Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  14.03.2013, 15:49   # 162
Deepin
Exil-Bayer und NRCMB a.D.
 
Benutzerbild von Deepin
 
Mitglied seit 6. September 2007

Beiträge: 984


Deepin ist offline
Thumbs up Jahresanstich im GT

Ende Januar, es war Samstag, die "mauen Wochen" sind hoffentlich vorbei, also Zeit, den ersten Clubbesuch des Jahres zu machen.

Gegen 15:30 in Brüggen angekommen, ergatterte ich noch eine Lücke nah des Eingangs, freundlicher Empfang durch Beate und bei der ersten Runde habe ich gleich einen Kollegen entdeckt, der eigentlich ganz woanders sein wollte an diesem Tag.

Nach einem kurzen Plausch mit ihm habe ich mich erstmal mit einem Kaffee ins Zelt begeben und mir ein paar Rühreier mit allem drum und dran machen lassen. Paprika, Schinken, Champignons, eine monströse Portion, die ungefähr die Größe einer Calzone hatte. Keine Ahnung, wieviele Eier der Koch dafür in die Pfanne gehauen hat. Verdammt lecker war es auf jeden Fall. Zum Abendessen gab es dann später Rinderschmorbraten mit Herzoginkartoffeln und grünen Bohnen sowie Penne in Waldpilzsauce, beides sehr gut, vor allem die Penne war richtig lecker.

An diesem Tage war es zunächst recht leer im GT, abends zw. 20 und 21 Uhr wurde es jedoch auf einmal proppevoll, vermutlich Auswirkungen der Bootsmesse. Etwa 70 Girls dürften dienstbereit gewesen sein.

Anwesende Girls u.a.: Isabel(le), Sabrina, Miranda, Andrea, Vanessa, Maxi, Lori, Carmen (alle RO), Anni, Sissi, Gia (alle BG), Amy (VN), Maggy (CHN), Jana, Sonja, Mia (alle PL), Ceyda, Aliyah (beide TR), Lara (HR), Lola (DE/ITA), Stefania (ITA), Lolli (MD), Diana (BRA), Lydia, Nila, Florentina (alle DE), Stella (DE/TUN) u.v.m.

Da ich schon etwa 6 Wochen nicht mehr gefickt hatte, ging ich diesmal schon ziemlich früh auf's Zimmer. Ich suchte mir hierfür Aliyah aus, mit der ich knapp 5 Monate zuvor schon einmal auf dem Zimmer war. Damals war sie etwas erkältet und sichtbar müde, es war aber trotzdem ziemlich gut. Seinerzeit wollte sie wg. ihrer Erkältung keine ZK machen, sagte mir diese aber für's nächste Mal zu.

Wir suchten uns ein freies Sofa und unterhielten uns eine Weile. Dabei kamen wir natürlich auf das ZK-"Versprechen". Aliyah sagte, das würde sie "eigentlich" nicht machen wollen, nun gut, sie hatte mich letztes Mal also angelogen, aber wenigstens ist sie ehrlich und sagt es vorher ganz direkt. Auch würde sie eigentlich ungern länger als eine halbe Stunde auf's Zimmer gehen, wir einigten uns darauf, daß wir wenigstens 2 Runden machen, 1-1,5 Stunden, eben so lange, wie es dauert. Im Nachhinein betrachtet wäre es vielleicht besser gewesen, gar nicht erst auf's Zimmer zu gehen, aber naja... Auch wenn Aliyah leider ein bißchen abgenommen hat und das dann blöderweise genau an den entscheidenden Stellen (Brust + Po), so sieht sie immer noch verdammt heiß aus und ist meiner Meinung nach neben Gia die mit Abstand hübscheste Frau im GT.

Aliyah ist aus der Türkei, 21 Jahre, ca. 160cm groß, bildhübsches Gesicht, schulterlange dunkelbraune Haare, schlanke Figur mit sehr schönen B-Cups und tollem Hintern. Aliyah trägt meistens eine Designerbrille und spricht perfekt Deutsch.

Nach ein bißchen schmusen und streicheln zum Auftakt habe ich erstmal den aktiven Part übernommen. Mit den tollen Titten zu spielen ist schon eine besondere Freude, beim Lecken ist Aliyah ganz relaxt und kommt auch recht bald zum Höhepunkt. Danach bin ich in der Faulficker-Position, ihre Blaskünste haben sich spürbar verbessert, leider stand Eierlecken diesmal nur kurz auf dem Programm. Dann wird aufgesattelt und Aliyah reitet mich sehr gekonnt zum Orgasmus, wie sich sich dabei ganz nach vorne beugt und mir die Titten vor der Nase baumeln, einfach geil.

Mit ein bißchen schmusen und blasen ist der kleine General gleich wieder bereit zum nächsten Gefecht. Es wird in diversen Stellungen gefickt und nach langsamem Beginn ist heftigeres Ficken in der Doggy von Aliyah ausdrücklich gewünscht. Nach meinem zweiten Finish ist die Zeit auch gleich um und wir verlassen zügig das Zimmer. Die Nummer war soweit ok, aber leider war es letztes Mal doch um einiges besser. Bezahlung in der Umkleide 75€ für eine Stunde.

Fazit Aliyah: Aliyah ist ein eher zärtlicher Typ, gerade bei einer ruhigen GF6-Nummer kann ich aber nur sehr schwer auf ZK verzichten. "Buchungszeitenkompatibel" sind wir leider auch nicht. Beim vorherigen Mal war es außerdem ein ganzes Stück besser, ein drittes Mal wird es daher wohl eher nicht geben.

6 Wochen nicht gevögelt und dann nur eine 1-Stunden-Nummer, da musste ich dringend noch eine zweite Nummer nachlegen. Da es aber - wie schon gesagt - am späteren Abend ziemlich voll wurde im Club, war das gar nicht so einfach. Gia war leider immer wieder auf Zimmer, Diana, die neue kaffeebraune Brasilianerin, hatte auch gut zu tun. So lief ich bei einem Rundgang am Kino Isabel in die Arme.

Isabel hatte mich schon öfter angesprochen bei früheren Besuchen, sich bei mir aber immer einen Korb geholt, da ich mit so kleinen zierlichen Mädels wenig anfangen kann und es dann meist auch noch zu "genitaler Inkompatibilität" kommt. Da Isabel aber nunmal sehr hübsch ist und den passenden Spruch hatte, habe ich es auf einen Versuch ankommen lassen. Zum Glück war das Bett neben der Sauna gerade frei, sonst hätten wir wohl etwa eine halbe Stunde auf ein Zimmer warten müssen.

Isabel(le) ist aus Rumänien, 25 Jahre, knapp 160cm groß, hübsches Gesicht, lange schwarze Haare, sehr schlank mit schönen B-Cups. Isabel spricht ordentliches Englisch.

Los geht's mit schönen ZK und gegenseitigem Streicheln. Isabel bläst sehr gut, langsam, feucht, schöner Augenkontakt dabei und erstaunlich tief, schönes EL ist auch dabei. Dann bin ich aber erstmal an der Reihe, sie zu lecken. Leider bricht sie das irgendwann ab, sie wollte wohl nicht kommen, ich hatte das Gefühl, es hätte nicht mehr so lange gedauert. Also werde ich wieder französisch bedient, ehe es dann ans Ficken geht. Sie bietet mir Doggy an, bittet mich aber, vorsichtig zu sein und nicht ganz einzudringen. Sie hält gut dagegen, so daß ich dann auch bald fertig bin.

Nach ein paar Minuten "zwischenkuscheln" geht es in die zweite Runde. Schönes Knutschen, gutes Blasen und anschließend wieder ficken. Reiten kann sie auch sehr gut, danach geht's im Löffelchen weiter und Ende schließlich in der Missio, zum Abschluss kann ich leider nicht mehr kommen, obwohl sich Isabel alle Mühe gab, das kann passieren. Noch ein paar Minuten kuscheln und die Stunde ist um und ich bezahle 75€ für eine sehr schöne Nummer.

Fazit Isabel: Kleine attraktive Maus, die eine sehr schöne GF6-Nummer bot. Für Pornoficker sicher gänzlich ungeeignet, für GF6 aber eine absolute Empfehlung. Gerne wieder!

Als ich von der Nummer mit Isabel zurückkam war es schon ganz kurz vor Feierabend, also noch schnell geduscht und dann ab nach Hause.

Bilder von Isabel gibt es hier.
Antwort erstellen         
Danke von