Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  21.03.2018, 23:12   # 7
MisterLong
 
Mitglied seit 7. May 2017

Beiträge: 3


MisterLong ist offline
Thumbs up Der absolute Wahnsinn…

Hallo Kollegen,


Susanna zur Zeit im Ausschläger Weg 58 in HH geiler geht nicht…

Sehr schlank, Konfektion 34, tolle Naturbrüste mindestens D, weiche makellose Haut und ein guten Charakter. Ihr Deutsch ist deutlich besser als erwartet.

Vor drei Wochen war sie in Rellingen, das war zu weit für mich. Dann zwei Wochen in Rostock auch zu weit. Glücklicherweise diese Woche seit Sonntag in Hamburg und wohl nur noch diese Woche. Ich habe meine Chance genutzt und für vergangenen Montag 16:30 Uhr einen Termin vereinbart. Parkplatzsuche war nicht so einfach. 16:00 Uhr vor Ort aufgeschlagen, Parkplatz gesucht und um 16:15 Uhr geklingelt. Die Location wegen der Autowerkstatt nicht so diskret.
Ich also rasch unten rein, Tür war nur angelehnt, und die Treppe hoch. Rechts im Apartment Nr. 3 geklingelt.

Ich hatte 80 € dabei, und wollte eigentlich 30 Minuten bleiben. Sie öffnet die Tür und ließ mich rein und fragte ob ich der Termin bin . Wir hatten ein Codewort verabredet wonach sie mich auch gefragt hat.
Als ich drinne war habe ich mich dann um entschieden, weil ich mir auf die Schnelle nicht ganz sicher war, ob sie wirklich so geil ist, wie ich vorher dachte.
Da wir vorher per Telefon keine Zeit vereinbart hatten, fragte ich wie lange ich für 50 € bleiben kann. Sie sagte 15 Minuten und ich habe eingewilligt. Sie wirkte im ersten Moment nicht so geil, wie auf dem Fotos, was sich aber als total und absolut falsch rausstellen.
Bin dann erst ins Bad zum Waschen und dann zurück ins Zimmer. Sie hatte einen schwarzen Slip, ein Top und ein etwas längeres Shirt an.
Beim Ausziehen stellte ich dann sofort fest, wie endgeil ihr Körper eigentlich ist. Schöne schlanke Beine, einen super geilen kleinen Arsch, einen tollen Bauch und richtig richtig richtig geile Naturbrüste. Dazu noch super weiche Haut.
Das war was für mich als Titten Fetischist. Wir sind dann auf das Bett, und ich habe ihren schönen Körper gestreichelt geküsst und ihre tollen Brüste geknetet. Sie ließ alles mit sich machen. Dann hat sie mir das Conti über gestreift und ich sollte zum Ficken übergehen. Mein Schwanz war Hammer hart und in voller Größe. Sie sagte dann, dass aufgrund der Größe nur die Missionarstellung gehen würde.
Mir war das in dem Moment egal und ich habe ein gedockt. Ich fing langsam an zu ficken, und nach und nach durfte ich immer tiefer, bis ich bis zum Anschlag drinne war. Zuerst ganz langsam, und dann immer schneller.

Sie hat dann auch ihre Beine anstandslos angezogen, so dass ich freie Fahrt hattet. Das Geilste bei der Aktion waren aber ihre schönen Titten. Wie die hin und her geschaukelt sind, das war der absolute Wahnsinn. Während des ficken habe ich ihre Titten gestreichelt, geknetet und den Hals geküsst.
Sie hat alles ohne zu murren mit sich machen lassen.
Ich war sehr begeistert.
Nach einer Weile, habe ich dann das Conti gefüllt. Ganz in Ruhe habe ich aus gezuckt und sie hat die Reinigung übernommen. Dann habe ich sie noch ein paar Minuten massiert, was sie sichtlich genossen habt.

Nach einer halben Stunde, war ich wieder auf der Straße.

Wiederholungsgefahr 1000 %. Ich werde der erste sein wenn sie im Norden ist. Egal wie weit ich fahren muss.

Leider geht's erst mal Richtung Spanien. Sie kommt aus Valencia. Wann sie wieder nach Hamburg kommt, wusste sie nicht. Sie würde erst mal in Frankfurt oder München arbeiten, wenn sie wieder nach Deutschland kommt.
Antwort erstellen         
Danke von