Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  31.12.2005, 10:31   # 67
-
 

Beiträge: n/a


Langeweile im Morgenland

Hier mein Erst- und Letztling aus dem Morgenland:

gestern gegen 16.00 in der Steinbeissstr. eingetroffen. Erster Eindruck - kleiner (intimer?) als das ColA mit bekanntlich gleichen Betreibern. Zu dunkel das ganze, wenn man eines der ca. 10 Mädels erkennen wollte, mußte man schon nah ran gehen, um oben auf dem Zimmer keine Überraschung zu erleben.
Insgesamt ähnliche Stimmung wie im ColA, sprich wer nicht wie ich gestern einen Kollegen dabei hat, kann sich ohne Mädel gepflegt an der Bar langweilen. Unterhaltungen kommen, wenn überhaupt, nur in der Sauna zustande (!?).
Leider waren von den 10 Damen nur die Hälfte einigermassen ansprechend, das ist zwar dem individuellen Geschmack überlassen, fiel mir aber trotzdem sofort auf.
Aufgrund des schmalen Angebotes kam es andem Abend auch nur zu einer Begegnung mit einer mir aus Augsburg bekannten TA (Thaimischling mit BAuchnabelpiercing, Name leider schon wieder vergessen). Es war eine schöne 3/4 Stunde, die nichts zu wünschen übrig ließ. Sie ist die einzige Thai dort, also leicht ausfindig zu machen.
Die beiden anderen, von mir nicht getesteten Favoritinnen der Stammgäste waren im Dauereinsatz, also nicht zu erwischen, ohne sich durch einen Jumpstart vom Barhocker zum Deppen zu machen (ist schon irgendwie eigenartig wenn mehrere Gäste gleichzeitig aufspringen, um das Objekt der Begierde klarzumachen, sobald sie wieder den RAum betreten hat.
(1x Mädchen von nebenan mit Brille, 1x eine mit dunklem Taint KF40-42, eh nicht mein Fall).
Ein paar der Mädels schliefen sogar friedlich auf den Couchen. So verdient man natürlich nichts. Eine der Schlafmützen wurde aber von meinem Kollegen getestet und als TA bewertet (große dünne Blonde mit winzigen A-Tittchen, Ende 20).
Nun zum eigentlich Negativen:
- Bedienung an der Bar hat sowas von überhaupt keinen Bock auf Ihren Job, daß es schon an Frechheit grenzt. Gäste warten auf Getränke, kein Hallo, kein Bitte, kein Danke.... Umgangsformen Fehlanzeige (zuviel erwartet?)
- Heizung unter dem Essen (war OK: Nudeln oder Zigeunergeschnetzeltes) in Form einer Gelflamme ging an allen 3 Pötten aus, egal, kann man ja auch kalt essen.
- Becher und Teller stehen mehr als 2 Stunden auf dem Tisch herum. Logisch, wenn der Bartussi ihr Handy und angeregte Gespräche mit den freien Mädels wichtiger sind als alles andere.

Nach 4,5 Stunden und jeweils einem Mädel (!!!!!!!!!!!) haben wir dann das Morgenland verlassen. Für mich besteht Null Wiederholungsgefahr, allein schon wegen der für mich zu grossen Entfernung. Wäre ich extra 2 Stunden angefahren, müßte ich den Abend als Reinfall buchen.
Auch wenn ich den Stab nicht übers Morgenland brechen will, sieht es mich nicht so schnell wieder.

Gruß, Nickel
Antwort erstellen