Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  28.04.2004, 18:43   # 94
Hanjo
Biergartenbesucher
 
Benutzerbild von Hanjo
 
Mitglied seit 25. April 2002

Beiträge: 823


Hanjo ist offline
Smile Colosseum Kurzbericht 27.04.04

Nachdem in letzter Zeit doch einige kritische Stimmen bezüglich des ColA laut wurden, habe ich den Club einer weiteren Inspektion unterzogen.
Erste Feststellung: U.a. waren Lisa, Abby, Jenny, Linda, Dalia, Stella, Martha, Cheyenne, Kim nicht da.
Trotzdem gab es unter den im Laufe des Tages ca. 20 anwesenden Mädchen ganz knuddelige Dingerchen und auch die etwa 20 Stück des anderen Geschlechts wirkten recht zufrieden. Bei den Mädchen ist das nicht ganz so, wie ich aus einigen Gesprächen erfuhr. Den Herren sitze das Geld derzeit aber auch gar nicht locker in der Tasche. Das kommende Monatsende sei mehr als deutlich zu spüren. Mein Glück? Zumindest wurde mir heute Atl-Service zu Atl-Preisen geboten, ohne dass lange zu diskutieren war. Sicherheitshalber habe ich immer nachgefragt und allen Damen sofort erklärt, dass bei uns (habe mir mal erlaubt für die Allgemeinheit zu sprechen) sonst nichts zu holen sei. Hessenpreise in Bayern oder wir lassen die Mineralölkonzerne hoch leben. Mehrere Mädchen bestätigten, dass einige Abzockerinnen für negative Stimmung gesorgt hätten, da sie auf andere Druck ausüben wollten. Zur Zeit scheint aber wieder Ruhe eingekehrt zu sein.

Juicy/Mirinda (ca.25, 170, KF 36, Karibik) hatte mich bei meinem letzten Besuch bereits mehrmals beim Duschen beobachtet und mit mir gealbert. Allerdings buchte ich sie nicht, da mir ein anderer Gast den Hinweis gab, sie sei viel zu ruhig und wenig engagiert. Doch diesmal wollte ich selbst testen. Nach einigen netten Worten auf einer der Couchen kuschelte sie sich an mich und verbreitete eine wohlige Stimmung. Das ging eine ganze Zeit so; erster Austausch von Zärtlichkeiten ohne jede zielorientierte Beschleunigung. Es kam wie es kommen musste. Immer weiter tasteten sich unsere Finger vor und sie meinte, ob ich es verkraften würde, wenn sie bereits hier in der Halle ein bisschen blasen würde . Welche Frage, ich opfere mich doch gerne für die Entwicklungshilfe Bayern. Ein sehr feinfühliges, zartes Anblasen durfte ich erleben, oben zeigte sie mir, dass sie das auch härter und mit schnellerer Frequenz beherrscht. Auf dem Zimmer war von Zurückhaltung aber auch schon gar nichts zu spüren, die Frauen sind eben immer wieder anders und auffallend häufig habe ich bei Dunkelhäutigen (die ich gar nicht so oft buche) ganz besonders intensive Erlebnisse. Besonders erwähnenswert war ihr Ritt, als sie mir dabei zuerst den Rücken zuwendete, sich immer weiter nach vorne beugte und ich diesen Knackpo bewundern konnte und dabei das Ein- und Ausgleiten in ihre Muschi herrlich verfolgen konnte. Eine tolle Nummer, beste Bundesligareife, vielleicht sogar ausbaufähig, das werde ich mal probieren.
Denn : Sie hat mir gestanden, noch nie GB erlebt zu haben. Na, da stelle ich mich doch gerne zur Verfügung. Weiß auf Schwarz, einfach klassisch.
Antwort erstellen