Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  09.09.2010, 13:02   # 57
volpe44
 
Mitglied seit 1. May 2009

Beiträge: 29


volpe44 ist offline
Cool andiamo lernfähig

hallo!

ich habe vorgestern wieder einmal das andiamo besucht. am eingang habe ich, trotz warnung des admin die freikarte nicht einzulösen, dies trotzdem probiert, und siehe da, keine unnötigen fragen etc. und ausreden der geschäftsführung die karte nicht einlösen zu können.

okay die von den liquiden italienern verwöhnte geschäftsführung des andiamo scheint auf die reklamationen des admin reagiert zu haben, hier mein lob an dich admin.

nun aber zum erfreulicheren teil meines berichtes, nach dem obglitorischen check in, bin ich erst mal unter die dusche und in die sauna abgetaucht, danach ein kurzbesuch des kinos. sofort werde ich von maria aus bulgarien und einer diana aus deutschland angesprochen. maria ist mir ein wenig zu schnell mit ihrer forderung auf das zimmer zu gehen, ich vertröste sie auf später, außerdem stehe ich nicht auf plumpe anmachen. diana, eine deutsche, etwas mollig unterhält sich als zweite dame mit mir. auf meine frage, welche dienste sie anbiete, meint sie "alles'" auch griechisch, der aufpreis für diesen service beträgt € 100,00. ich überlege ein weilchen, sie fasst mir an die eier und wichst mir den schwanz, sofort steht mein gerät, gewehr bei fuss. ich kann mich nicht so richtig entscheiden und vertröste sie ebenfalls auf später. nach einem weilchen verlasse ich das kino und sehe, dass die masseuse gerade kräftig einen kunden durchknetet. ich melde mich bei ihr an, besuche vorerst noch die sauna und los geht es mit der massage. die masseuse trägt den namen sascha und ist was das massieren anbelangt das Highlite schlechthin. gefühlvoll und mit ausreichendem druck massiert sie meinen nacken, einfach wohltuend, zwischendurch bzw. so gegen ende der massage, verwendet sie ihr berühmtes "stahlbeserl" mir fällt kein anderer ausdruck für dieses gerät ein, setzt es an meinem kopf an und fährt mir damit durch die haare. ich werde elektrisiert, mein ganzer körper zuckt und die aufkommende müdigkeit ist wie weggeblasen. ich bezahle für die halbe stunde die üblichen € 30,00 und ziehe zufrieden weiter.

nun ist es aber endgültig zeit mir ein wenig sexuelle entspannung zu gönnen. ich setzt mich noch kurz auf ein ledersofa und winke eine vollbusige dame, ich glaube sie war aus der slowakei, namens bianca, zu mir. wir besuchen das kino und sie beginnt ein wenig zu blasen. der porno war nicht besonders also sind wir relativ schnell ins zimmer im ersten stock abgetaucht. dort angekommen wird wieder ein wenig in der 69-er herumgemacht. ihr gebläse ist mittelmäßig also keine wucht. vor allem stört mich ihr unaufhörliches fragen, was wir jetzt machen sollen, wie: "willst du jetzt ficken...soll ich mich umdrehen...was willst du jetzt etc". es klingt eigenartig aber die ständige fragerei nervt mich zusehends. also bumse ich sie als darunterliegender, kurz bevor ich abspritzen will, wieder die blöde frage: "willst du stellungswechsel" sie hüpft herunter von mir und ich spritze verzögert, allerdings außerhalb ihrer muschi, ab. naja diese vorstellung hätte ich mir sparen können, also bezahle ich die übliche taxe, dusche und hole mir ein bier und setze mich ins esslokal. das essen ist wie immer durchschnittlich gut.

nun nummer zwei dieses abends: ich erkenne monja mund anna wieder, beide italienerinnen habe ich von früheren besuchen noch gut in erinnerung. im kino sitzt monja allein, ich spreche sie an und sie erkennt mich wieder. wir machen es uns gleich gemütlich und monja beginnt genüßlich meinen schwanz zu blasen, ihr deepthroat ist ja wie bekannt hervorragend. bis zum anschlag verschwindet mein gerät in ihrem mund, sie scheint keine atemprobleme zu haben und läßt ihn auch eine zeitlang tief eingeführt in ihrem rachen stecken, einfach geil. obwohl monja schon ein wenig in die jahre gekommen ist und ihre figur durchschnittlich, ein wenig mollig ist, ist eine nummer mit ihr nach wie vor ein hit. nach 10-minütigem gebläse entscheiden wir uns ins zimmer zu gehen. zuallererst wird noch einmal gemeinsam geduscht und ein wenig gequatscht, ihr deutsch ist vorzüglich. danach liegen wir auf dem bett und treiben es in der 69-er. sie scheint meine leckerei zu genießen und bedankt sich mit streicheleinheiten, tiefem französisch und algierfranzösisch bei mir, letzteres ist neuland für mich, jedoch habe ich es, obwohl ich eindeutig nur hetero bin, als sehr angenehm empfunden. ihrerseits zeigt sie keine berührungsängste und ich lecke und fingere sie in allen ihren lusthöhlen. die ganze szene ist so geil, dass ich sie einfach nicht ficken will und mich oral bis zum höhepunkt bringen lasse. das geschieht auch nach gut einer halben stunde. nach dem abspritzen wieder kein zeitdruck, wir duschen noch gemeinsam und unterhalten uns. ich gebe ihr für ihre dienste € 70,00 freiwillig, da ich außerordentlich zufrieden war.

es ist schon ein wenig spät, ich entscheide mich für die heimreise und verlasse das andiamo. am parkplatz scheint die hölle los zu sein, mehrere harley davidson fahrer habern ihre motorräder vor dem etablissement geparkt.

fazit:
mädchen in ordnung
bedienung: freundlich
toilettenanlagen und sauna: gut
massage: sehr gut
geschäftsführung: lernfähig wenn auch noch ein wenig erfolgverwöhnt

Antwort erstellen         
Danke von