Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  06.02.2011, 16:10   # 64
Tigershark
 
Benutzerbild von Tigershark
 
Mitglied seit 28. June 2010

Beiträge: 98


Tigershark ist offline
Die Kuschelmaus aus der Schweiz und ein Heiratsantrag aus Polen

An diesem Samstag war es wieder soweit, ich besuchte das Goldentime mal wieder. Das letzte Mal als ich da war, war kurz vor Weihnachten. Viel war um die Uhrzeit, 12:40u. , als ich eintraf noch nicht los. Genügend Parkplätze auf dem eigenen Parkplatz waren vorhanden.
Ich sollte mich heute mit Forenkollegen aus NL treffen, ich war der erste und konnte mich in Ruhe vorbereiten.

Ich bekam meine Clubutensilien, duschte mich schnell und wollte in die Lounge gehen. Stattdessen wurde ich von einer sehr netten Blondine angesprochen und wir redeten kurz. Sie wollte mit mir etwas trinken und so geschah es.
Wir setzten uns an die Theke, bekamen etwas zu trinken, und redeten weiter. Sie fragte ob ich alleine war, was ich mit „Noch ja“ beantwortete. Ich wollte mich ja schliesslich mit den FK treffen. Sie heisst übrigens Iris und kommt aus der Schweiz. Sie sagte sehr lieb zu mir dass sie mir die Wartezeit versüssen konnte. Ich wollte lieber warten und sagte es so auch. War kein Problem für sie, rauchte ihre Zigarette zu Ende und stand auf.

Ich machte wie immer eine kleine Runde durchs GT und da traf ich schon den 1. Kollegen. Ich hatte ihn noch nie gesehen aber wir haben uns sofort gut verstanden. Er war nicht alleine und hat noch einen, für mich unbekannten, FK mitgenommen. Es war schön mit den beiden zu reden. Später sollte noch ein FK dazu kommen aber den kannte ich bereits.

Die Zeit verging und ich sah die Iris wieder, besser gesagt sie sah mich und kam auf mich zu. Sie wollte etwas Süsses zu sich nehmen und fragte was lecker ist. Irgendwie bekam sie von mir keine Antwort, sie schaute mir in die Augen und kam sehr nah. Sie küsste mich leidenschaftlich in den Hals und ich bekam schon einen Ständer.
Ich sagte dass es besser wäre wenn wir uns hinsetzen sollten und so passierte es, Auf der Couch kamen wir uns sehr nah und ich wurde wieder geküsst. Ziemlich schnell fanden unsere Lippen einander und da kamen die ersten Zungenküsse. Sie durfte von mir den Schlüssel holen aber ich wollte mich vorher noch kurz frisch machen.

Als ich fertig geduscht war, wartete Iris bereits auf mich. Zusammen gingen wir nach draussen, auf der Suche nach „unserem“ Fickhäuschen.

Iris ist eine 25-järige Kuschelmaus aus der Schweiz, 1.65m, hat lange blonde Haare, grün-graue Augen, KF34, ein Zungenpiercing, ein Tattoo am linken Unterarm und ein hängendes B-Korbchen.
Der Bauch und die Brüste sind nicht mehr so stramm da sie bereits Kinder hat.

Zusammenfassung:
ZK: tief und mit viel Gefühl
FO: gut inklusive Eierlecken
Augenkontakt: ja
Fingern/ Lecken: ja, könnte sich fallen lassen
GV: gut, in mehreren Stellungen
GF6: ja!!
Wiederholungsgefahr: 100%

Auf dem Bett fingen wir an uns gegenseitig leidenschaftlich zu küssen. Ich massierte dabei ihre Brüste und fing an dran zu knabbern und lecken. Sie hat ziemlich grosse Brustwarzen aber die schmeckten trotzdem gut. Ich ging weiter nach unten, küsste ihren Bauch, und fand da eine frisch rasierte Muschi.
Ganz langsam berührte ich mit meiner Zunge ihren Venushügel bis ich ihre Schamlippen fand und sie anfing zu verwöhnen. Mit meinen Fingern machte ich ihre Lippen etwas auseinander und fing an zu lecken. Sie stöhnte leicht und schien es schön zu finden. Ich wollte sie fingern und steckte ganz langsam einen Finger rein. Dazu leckte ich noch ihren Kitzler und es war schön für sie. Ich war jetzt aber dran, hörte auf und kam hoch.
Wieder küssten und schmusten wir, wie ein echtes Pärchen. Es war schön. Ich legte mich hin und wollte jetzt von Iris verwohnt werden.
Sie machte mein Handtuch weg, küsste mich, leckte meine Brustwarzen und ging nach unten. Da fand sie meinen Schwanz, ganz langsam fing sie an zu blasen und die Eier wurden geleckt. Beim blasen variierte sie auch und das gefiel mir auch. Nach einer Weile machte ich Iris klar dass ich ficken wollte. Sie gummierte mich und setzte sich oben drauf.
Das reiten war schön aber ich wollte andere Positionen versuchen und so gelangen wir über Doggystyle, Missio wieder in die Reiterstellung aber diesmal in der Hocke.
Sie wurde immer schneller bis ich kam aber sie fickte mich noch kurz weiter.
Nach der Reinigung von Iris, kuschelten wir an einander und redeten weiter.

Es sollte nicht lange dauern bis wir uns wieder küssten und alles wieder von vorne anfing. Ich wurde wieder geblasen und schliesslich gefickt. Diesmal wollte ich aber nicht ins Konti spritzen aber von Iris zum Ende geblasen werden . Kurz bevor ich abspritzte, sagte ich Iris bescheid, hörte auf und machte den Rest mit der Hand. Mein Saft spritzte raus und wurde komplett verteilt. Iris’ Körper war teilweise besamt. Ich war jetzt ein wenig müde, ist auch normal nach einer Stunde.

Nach der Reinigung verliessen wir das Häuschen und gingen in die Umkleide.

In der Umkleide gab ich ihr das Geld plus Extra. Ich war sehr zufrieden mit ihrem Service. Ich bekam noch eine Überraschung von Iris, und zwar dass wir zusammen noch geduscht haben. Ihre Optik ist zwar nicht Top aber der Service stimmt.

Jetzt hatte ich ziemlich viel Durst und holte etwas zu trinken. Da es auch kurz vor Essenszeit war, war ein Bad oder Sauna keine Option. Ich machte eine Runde durchs GT, fand die FK wieder uns plauderte weiter.

Im Zelt bildete sich schon eine lange Schlange aber ich war schon ganz vorne und musste also auch nicht lange warten. Das Essen schmeckte sehr gut, und ich war satt.

Die Zeit verging, ich wurde öfters von den Mädels angegriffen oder angesprochen ob ich keine Lust hätte. Mir war noch nicht nach einem Zimmer und so besuchte ich abwechselnd das Kino, die Sauna, die viel zu kalte Jacuzzi und die Lounge.
2 FK hatten sich mittlerweile verabschiedet und ich wollte jetzt etwas ausruhen. Übrigens die Iris kam den ganzen Abend wieder zu mir um gekuschelt zu werden oder nur um zu reden.

Um kurz vor Mitternacht war ich wieder im Kino und sah da eine doch recht hübsche und grosse Blondine. Sie war aber nicht aktiv auf Männerjagd und wollte scheinbar auch etwas Ruhe haben, also liess ich sie in Ruhe. Später sollte ich sie noch mal treffen.

Nachdem ich mich wieder mit Getränken versorgt hätte und frisch gemacht hatte, ging ich wieder ins Kino und sah die Blondine wieder zusammen mit ihrer Freundin und Iza. Jetzt war mir klar dass sie eine Polin ist und ich mag Polinnen sehr gerne.
Ich setzte mich in ihre Nähe und es dauerte auch nicht lange bis ich von der angesprochen wurde. Ich wollte schon aber erst war etwas „spielen“ angesagt. Sie sollte sich Mühe geben um mich zu kriegen. Und sie versuchte es auch. Ich lag schon zwischen ihren Beinen und konnte quasi ihre Muschi schon riechen.
Ich redete kurz mit der auf Polnisch und wollte etwas Witziges sagen. Ich sagte (auf Polnisch): „Sie ist eine nasse Muschi!“, statt: “Sie hat eine nasse Muschi.“ Ups und alle anwesenden Polinnen fingen an zu lachen. Na gut das Eis war gebrochen.

Sie heisst übrigens Asia, ist 1.75m, 25 Jahre, hat lange blonde Haare, KF38, braune Augen, Piercings (Zunge und intim), 3 Tattoos (Nacken, über dem Arsch und Venushügel) und DD-Titten (natur).

Zusammenfassung:
ZK: ja, sehr schön
Augenkontakt: ja
FO: Sehr gut inklusive Eierlecken
Fingern/ Lecken: kein Bock gehabt
GV: nur missioniert aber war gut
GF6: ja
Wiederholungsgefahr: 100%

Als ich da komplett nackig lag, wollte sie mich sofort blasen aber ich wollte mit Asia knutschen. Ich sagte: „Küss mich“, aber irgendwie verstand sie es nicht. Eine kleine Hilfe von der Freundin war schon genug um sie mich küssen zu lassen. Wie blöd von mir auch, ich hätte es auch auf Polnisch sagen können.
Ich wurde geküsst von der und wie. Ihre Titten sind zwar gross aber sind weich und schmecken gut. Langsam ging sie nach unten und fing an zu blasen. Es war sehr schön und die Eier wurden wiederum nicht vergessen. Ich merkte schon dass ich bald eine sehr starke Erektion haben sollte und so passierte es auch. Ich war jetzt fickbereit und wurde von Asia mit dem Mund gummiert.
Ich drehte mich und wollte sie missionieren. Ganz langsam fing ich an sie zu ficken und zu gleicher Zeit küsste ich sie. Das war aber schön. Auf einmal spürte ich dass ich bald kommen würde, erhöhte das Tempo und kam schliesslich. Ich küsste sie nochmals und holte meinen Dödel raus. Die Reinigung musste ich diesmal selber machen aber es war mir auch egal.
Als ich mich zu der legte wollte sie von mir massiert werden. War kein Problem für mich und so fing ich an sie zu massieren. Ich setzte mich auf sie, massierte sie und als ich fertig war sagte sie zu mir: „Wann heiraten wir, morgen?“ Ich war ein wenig überrascht und konnte nicht viel sagen. „Und wo, in Polen oder Deutschland“, sagte sie auch noch.
Na gut, schnell zogen wir uns an und gingen in die Umkleide. Da gab ich Asia ihr Geld und verabschiedete mich mit einem innigen Kuss.

Jetzt war es auch für mich Zeit zu gehen. Ich machte noch eine Runde durchs GT, suchte die Iris um Tschüss zu sagen, und ging in die Umkleide.

Voll zufrieden aber wiederum sehr Müde fuhr ich nach Hause. Kapitel GT2011 ist eröffnet.
Antwort erstellen         
Danke von