Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  15.11.2010, 15:06   # 56
Tigershark
 
Benutzerbild von Tigershark
 
Mitglied seit 28. June 2010

Beiträge: 98


Tigershark ist offline
Elicia aus Wunderland..

An diesem Tag, der letzte Mittwoch Oktobers, entschied ich mich ins GT zu gehen. Als ich eintraf, so gegen 17 u. war da schon einiges los und ich musste mein Auto auf der Strasse parken.

Das Wetter war nicht so schön, heiter, leichter Regen und nicht gerade warm.

An der Theke wurde ich freundlich begrüsst und ich bekam meine Clubutensilien und damit ging ich in die Umkleide.

In der Umkleide wurde ich wiederum begrüsst und geküsst von einigen Mädels. So etwas ist doch schön oder? Nachdem ich mich geduscht hatte, machte ich mich auf dem Weg in die Lounge. Da sah ich schon viele bekannte Mädels, auch die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte.

Schnell etwas zu trinken geholt und danach konnte es losgehen, das Übliche was ich immer mache: eine Runde durch den Club. Da es fast Essenszeit war, war auch im Kino nicht viel los, und ich ging Richtung Zelt.

Im Zelt war es gemütlich warm und schon voll mit Eisbären und netten Mädels. Die Wartezeit aufs Essen war auch ziemlich kurz, erstens war es fast halb 6 und zweitens stand ich schon ganz vorne in der Schlange.

Ich setze mich zu Katja, Bulgarin, und fing an zu essen. Wie es kam weiss ich nicht mehr aber da sass schon ein schwarzhaariges Mädel neben mir. Ich schaute sie an und sie kam mir irgendwie bekannt vor. Kurz nachfragen und es war tatsächlich die Elicia aus Wunderland (lese: Ukraine).

Es war schon eine Weile her, bis wir uns zuletzt gesehen hatten. Ja genau der Dreier mit Sonja (Polin) beim Erstbesuch in Mai dieses Jahres. Ich kam ihr schon bekannt vor aber sie wusste nicht mehr wann und wo. Eine kurze Aufklärung und sie konnte sich fast alles noch erinnern, sogar die ungefähre Uhrzeit damals war wieder da.

Wir fingen an zu reden und die Elicia versuchte mich zu verführen, nicht ohne Erfolg. Es war schön sie wieder zu sehen und ganz nah zu haben.

Auf einmal fragte sie ob ich etwas über den Dreier von damals geschrieben hatte. Ich sagte ja en sie bat mich es vorzulesen. Also schnell ins Internet.

Elicias Augen funkelten und sie fing an zu lachen während ich am vorlesen war. Da kamen die ersten Küsse schon im Hals, Streicheleinheiten unter dem Bademantel und nette Worte. Sie fand es sehr schön was ich damals geschrieben hatte. Mein Körper reagierte natürlich auch drauf und ich konnte gerade noch einen Ständer verhindern.

Ich wollte wieder reingehen und die Elicia kam mit. An der Theke bekamen wir etwas zu trinken und ich verabschiedete mich kurz. Ich wusste in dem Moment schon mit wem ich später Spass haben sollte.

Ich wollte erst mal ein wenig relaxen und ging in die Jacuzzi. Die Jacuzzi war ziemlich warm, es scheint als ob die Temperatur jede Stunde schwankt. Egal, war genau richtig.

So nach 10 Minuten relaxed zu haben, kam die Elicia rein, ich begrüsste sie wieder, sie schaute um und lächelte nur. Elicia setzte sich ins Zelt neben der Sauna und schaute mich an.

Ich war inzwischen geil geworden, ging raus und duschte mich schnell. Ob ich schwanzgesteuert war oder nicht, ich weiss es nicht und setzte mich auf die Bettkante vom Zelt. Es ging automatisch ohne nachzudenken.

Elicia: Ukraine, 30 Jahre, lange schwarze Haare, B-Cup (getunt: Kochsalz), schon schlank (hat im Vergleich zum letzten Mal abgenommen), 1.65m, blaue Augen, Nabelpiercing, Tattoo Linkeroberarm, Oberlippe aufgespritzt.

Zusammenfassung:
ZK: ja, genau richtig und mit Gefühl
FO: sehr gut und zart
Augenkontakt: ständig
Lecken/ Fingern: ja, aber scheint sie nicht sehr zu mögen
GF6: ja!!
GV: sehr gut, erst in Reiterstellung, danach im Doggystyle
Wiederholungsgefahr: 100%

Elicia fing an mich leicht zu berühren und zu streicheln. Nicht lange hatte es gedauert bis sie mich nach hinten dirigierte und da lag der Tigerhai. Ich war hilflos und konnte nichts dagegen machen. Die ersten Küsse kamen und wir fingen an zu knutschen.

Schnell machte Elicia das Zelt zu und machte weiter. Der Bademantel wurde zur Seite geschoben und ich bekam eine leichte Massage. Knutschend ging sie von oben nach unten und fing an zu blasen.

Das blasen war schön aber ich wollte jetzt mehr. Der Bademantel ging aus und bei Elicia ging auch alles aus bis auf ihren schwarzen Stiefel.

Ich wollte jetzt mal Titties lecken und so geschah es. Ganz langsam küsste ich sie in den Hals, ging nach unten, massierte ihre Titten und fing an dran zu knabbern. Es schmeckte sehr gut und ich ging weiter nach unten. Unten fand ich schon eine bereits nasse Muschi die ich unbedingt lecken sollte. Ich fing an ganz langsam ihren Kitzler zu berühren mit meiner Zunge, biss in ihre Schamlippen und öffnete die um Platz zu machen für meine Finger. Ich steckte ganz langsam einen Finger rein und leckte weiter.

Lange hatte es aber nicht gedauert da Elicia nur noch küssen wollte und blasen. Was da passierte fand ich sehr schön. Ich legte mich wieder hin und sie blies weiter.

Auf einmal hatte sie ein Kondom in der Hand und wollte mich ficken. Sie gummierte mich, setzte sich oben drauf und fing an zu reiten. Sie bog sich nach vorne und wollte mich küssen.

Nach einer Weile geritten worden zu sein, wollte ich die Position wechseln. Ich wollte sie missionieren aber am Endeffekt gab es Doggystyle.

Im Doggystyle hämmerte ich sie weiter bis ich es nicht mehr aushalten konnte, ich bog mich vorüber, küsste sie und spritze stöhnend ab. Elicia war am strahlen also es hat ihr auch gefallen.

Nach der Reinigung kuschelten wir noch etwas und da war der Spass schon vorbei.

Wie immer gab ich ihr das Geld, sie verabschiedete sich mit einem Kuss , und ich duschte mich schnell.

Elicia ist vielleicht nicht die hübscheste aber ihr Service stimmt.

Nach nochmals in die Jacuzzi gegangen zu sein und anchliessend Sauna war ich hungrig. Ich hatte Lust auf Pizza aber musste noch etwas warten.

Die ganze Zeit lächelte die Elicia mich an als ich in der Nähe war. Sie hatte sich inzwischen umgezogen und trug jetzt ein Tigerfell. Sie sah ein bisschen aus wie eine Zigeunerin.

Da war es endlich Pizzazeit, ich liess mir die Pizza gut schmecken und ging wieder ins Kino.

Da versuchten einige Mädels mich zu verführen aber irgendwie hatte ich keinen Bock mehr und ging ich wieder raus.

Elicia hatte es auch noch mal versucht aber ich war inzwischen schon sehr Müde.

Ich entschloss abzuhauen und ging in die Umkleide. An der Theke wurde noch gefragt ob alles in Ordnung war.

Ich muss sagen während der Woche ist das Goldentime auch sehr zu empfehlen, vor allem für die die es gerne etwas ruhiger haben möchten.

Ich wollte jetzt schnell nach Hause fahren da ich wieder früh aufstehen musste. Es klappte wunderbar bis die Polizeikontrolle kam aber das ist eine andere Geschichte.

Antwort erstellen         
Danke von