Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  28.07.2010, 23:17   # 51
Deepin
Exil-Bayer und NRCMB a.D.
 
Benutzerbild von Deepin
 
Mitglied seit 6. September 2007

Beiträge: 984


Deepin ist offline
Thumbs up Das russische Schneewittchen

Anfang des Monats war ich samstags (3.7.) zum dritten Mal binnen 8 Tagen im Golden Time.

Ich kam kurz vor 15:30 bei drückender Hitze an und wunderte mich, daß noch stolze 3 Lücken auf dem Parkplatz vom Baustoffmarkt waren. Geklingelt, Einlass bekommen, die Formalitäten geregelt und mit einem luftigen Sommerbademantel ausgestattet, die Umkleide betreten.

Im Club merkte ich dann bald, daß es an diesem Tage ausnahmsweise ziemlich ruhig dort zuging. Ursache war vermutlich das Viertelfinalspiel gegen Argentinien. Schätzungsweise dürften es knapp 50 Damen und etwa 80 Eisbären gewesen sein.

Kurz nach meiner Ankunft zog sich der Himmel zu, so daß es temperaturmäßig deutlich angenehmer wurde. Zum Glück hielt das Wetter aber bis auf einen 20minütigen heftigen Schauer gegen 8 Uhr abends.

Interessant waren die Gesichter der Mädels während des Fußballspiels, die einen total genervt, die anderen so euphorisch mitfiebernd, daß diese vermutlich einen Zimmergang während des Spiels abgelehnt hätten. Allen voran Vivian, die jede Frau, die sich in ihrer Nähe setzen wollte, erst skeptisch fragte, ob sie für Deutschland oder Argentinien wäre und nur Sympathisanten des deutschen Teams durften sich in ihrer Nähe niederlassen. Ich hatte während des Spiels das ein oder andere witzige Wortgefecht mit Jacky, so daß ich vom Spiel nicht viel mitbekam, was aber vermutlich eher an zu vielen blanken Brüsten um mich herum, lag.

Kurz nach dem Spiel war Essenszeit, lange Schlange, aber trotzdem war genug für alle da. Das Grillbuffet war reichhaltig und lecker wie immer.

Für den Zimmerbesuch hatte ich mir Milana auserkoren. Leider war (fast) kein rankommen an sie, da sie dauergebucht war. Schon eine Woche zuvor hatte ich das gleiche Problem, da wurde sie mir einmal sogar unmittelbar vor der Nase weggeschnappt. Milana stand schon seit Mai weit oben auf meiner Liste. Damals flirtete sie recht heftig mit mir und streifte mehrmals absichtlich leicht im Vorbeigehen meinen Hintern, als sie dann plötzlich beim nächsten Vorbeigehen kräftig zupackte und ich mich entsprechend erschreckte. Hätte ich damals gewusst, daß sie Russin ist, wäre ich da vermutlich schon mit ihr auf's Zimmer gegangen.

An diesem Abend sollte ich dann aber Glück haben, denn der Kollege Tigershark war so nett, sie "einzufangen" und zu mir zu bringen. Ich war etwas überrascht und bekam kaum einen Satz raus, setzte mich dann draußen mit ihr für ein paar Minuten hin und wir lernten uns erstmal kurz kennen, ehe ich sie einen Schlüssel holen lasse.

Wir bekamen eine der Hütten, bestens temperiert durch Klimaanlage. Alle Hütten und Zimmer im GT sind übrigens mit Klimaanlage ausgestattet.

Milana ist aus Russland, 19 Jahre, etwa 160cm groß, halblange wellige braune Haare, sehr hübsches Prinzessinnen-Gesicht, blaue Augen, schlank mit schönen weichen B-Cups. Sie hat ein Schmetterlings-Tattoo auf der linken Schulter und trägt meistens einen goldfarbenen/gelben Haarreif. Milana spricht ordentlich Deutsch, versteht schon jedes Wort, wie sie selbst sagt und spricht außer Englisch noch diverse andere Sprachen.

Milana wirkt manchmal etwas schüchtern, was sie aber überhaupt nicht ist, im Gegenteil, sie kann sehr frech sein.

In der Hütte angekommen, gab es erst mal ein paar schöne Streicheleinheiten und es wurde schön geknutscht (ZK). Dann wollte sich Milana oral um meinen besten Freund kümmern, doch zuerst war ich mit lecken dran. Nachdem sie anfangs wenig Regung zeigte, änderte sich dies bald, sie schloss die Augen und stöhnte dezent genießend, ehe sie merklich unruhiger wurde und die Feuchtigkeit entsprechend zunahm. Sie sprang dann hektisch auf und ich sollte mich nun auf den Rücken legen.

Milana bedankte sich mit einem tollen Blaskonzert, intensiv mit der richtigen Sensibilität, feucht, variantenreich, auch die Eier wurden schön geleckt. Für eine Anfängerin war das quasi perfekt, auch so mancher Profi könnte sich da noch eine Scheibe abschneiden. Das genieße ich mehrmals bis unmittelbar vor dem Abschuß, sie deutet meine Signale richtig und lässt meinen Schwanz jeweils im letzten Augenblick über die Lippen aus dem Mund gleiten.

Dann wird gummiert und Milana sattelt auf. Es dauert einen kleinen Moment, bis ich ganz drin bin. Sie hüpft nicht rauf und runter, sondern wir bewegen unsere Becken rythmisch im Gleichtakt, während ich bis zum Anschlag in ihr stecke und dabei knutschen wir oder ich sauge an ihren Brustwarzen. Unendlich lange geht das leider nicht gut und ich komme ins Tütchen.

Milana führt noch auf mir sitzend eine Art "Freudentanz" auf und sagt, sie sei der Gewinner und ich der Verlierer. Die Maus ist einfach crazy. Dann werde ich zärtlich gereinigt. Ein Blick auf die Uhr verrät mir, es sind 45 Minuten um und ich kann leider keine zweite Runde folgen lassen, da ich nicht genug Geld dabei habe, um länger als eine Stunde auf dem Zimmer zu bleiben und in 15 Minuten ist eine zweite Runde nicht zu schaffen. Also kuscheln und knutschen wir die restliche Zeit und unterhalten uns noch ein wenig.

Danach verlassen wir die Hütte und ich bezahle am Spind 75€ für eine sehr schöne Stunde, die ich baldmöglichst wiederholen muss.

Fazit Milana: Milana ist eine kleine süße Maus, sie wirkt schüchtern, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Obwohl sie noch so jung ist, ist der Service schon nahezu perfekt. Eine absolute Empfehlung für jeden, der auf GF6 und/oder auf zarte Teenie-Mädels steht.

Kollege Tigershark hat mir ein paar Stücke Pizza organisiert, die mittlerweile leider kalt ist. Die Hälfte hebe ich, wie versprochen, für Milana auf, die aber unmittelbar nach mir schon wieder gebucht wird.

Ich bin ziemlich müde und relaxe auf der Liege am Pool und kann mich wenigstens noch kurz mit der ebenfalls permanent gebuchten Paula unterhalten, während der Kollege verzweifelt ein "Opfer" sucht und letztlich auch findet. Später quatschen wir noch kurz, verlassen um 1:00 den Club und freuen uns schon auf den nächsten Besuch.


Aktuelle Anmerkung: Milana soll seit ein paar Tagen nun unter dem Namen Svetlana im Living Room tätig sein.
Antwort erstellen         
Danke von