Thema: Manila
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  01.09.2015, 20:37   # 2
Traveler0815
 
Mitglied seit 10. March 2012

Beiträge: 2


Traveler0815 ist offline
2. und weitere Nächte

Und weiter gehts... mal sehen was ich noch auf die Reihe kriege. Erst mal ein paar allgemeine Erkenntnisse, die schon bekannt sein sollten ich aber so zusammengestellt noch nirgends gelesen oder nicht zu genüge beachtet habe. Mag sein das es basics sind, hatte ich so aber noch nicht verinnerlicht.

1) Schokolade ist anscheinend echt beliebt bei den Freelancer Mädels, hatte ich zwar schon gelesen aber nicht besonders beachtet

2) Freelancer sind meiner Meinung nach/beschränkten Erfahrung in Manila den Barfine Tussen gegenüber ganz klar vorzuziehen.

3) Kondome sind nicht vorhanden oder werden gespart. Bbs (wie hiess das noch auf deutsch ) wäre wohl auch meistens drin gewesen.

4) Die Mädels sind echt ein wenig besitzergreifend oder wie soll man es sagen? Fragen zumindest immer sofort nach wohin man geht wenn man noch mit runter kommt um noch eine vorm Hotel zu rauchen und sind teils auch skeptisch.

Fotos und Telefonnummern bleibe ich wohl schuldig ... sorry.

2. Nacht
Nach einem kurzen Abstecher, der Neugier halber, zum ESDA und dem abklappern diverser Läden ist der Reisende diesmal ohne Barfine Mädel weitergezogen aber hat sich von der Strasse die "fette" A. mitgenommen, angeblich 27. Fett ist da relativ, aber wenn man nur auf die super dürren Hungerhaken steht wohl nicht so ansprechend. Ich hingegen war von der ansprechenden Oberweite, und davon mal wieder ordentlich was in der Hand zu haben ausgesprochen beigeistert. Die Verhandlung ging eher unangenehm los, war zwar begeistert von ihr aber beim genannten Preis von 4000 für ST habe ich mich umgedreht und bin weiter. Dann ging es sofort los mit Entschuldigungen und das sie mir nen sehr guten Preis machen würde. Mein Angebot, war schon wieder tierisch angepisst, 1000 für ST und wenn sie mich happy macht gibts nen Bonus oder Option auf LT für 2500 und potentiellen Bonus wurde doch glatt sofort angenommen. Hat mich dann doch gewundert.
Taxi besorgt und ab ins Hotel. Vom Verhalten her schon was total anderes als Miss Barfine die ich schon im Taxi hätte rauswerfen sollen, schön am fummeln gewesen, küssen, alles kein Thema. Zurück im Hotel hat sie brav ihre ID abgeliefert und ab gings auf Zimmer. Während ich noch diversen Kram, z.B. Zigaretten aus den Hosentaschen geholt habe hat sie schon nen ziemlich schnellen Striptease hingelegt und war auf dem Weg unter die Dusche. Doch überraschend schnell, na ja hätte ich wohl vorher erwähnen sollen das ich gern selber auspacke. Aber wenigstens waren die Brüste nicht ohne Ende gepusht sondern wirklich was mit Volumen. Zu ihr unter die Dusche und gegenseitig gewaschen, schon wesentlich eher mein Ding. Nach dem duschen gings ab aufs Bett und ich habe meine Finger auf die Reise geschickt und musste mir auch keinerlei Klagen anhören, sie ging gut mit und wurde auch richtig schnell ziemlich nass, die Nippel hart. Den blowjob von ihr gab es ebenfalls ohne jede Diskussion ohne Gummi. Ab ging die Post in diversen Stellungen und sie hat mich 2 mal abspritzen lassen während ST und ist auch sehr gut mitgegangen, hatte richtig Spass dran und war nach dem ersten Erguss auch halbwegs enttäuscht das ich zumindest erst mal schlaf wurde, nun fast geworden wäre. Hat sich richtig ins Zeug gelegt damit es weitergeht. Habe sie dann gefragt ob sie bleiben will und wann sie los muss. Bleiben wollte sie auf jeden Fall und sie bleibt solange ich will. Habe mir dann jedenfalls noch ne schöne Nacht mit ihr gemacht, inkl. einer Morgen bzw. Mittagsnummer und sie mit 3000 + 200 fürs Taxi am nächsten Tag nach Hause geschickt. Sie hat sich jedenfalls auch sehr über die Schokolade aus der Minibar gefreut. Werde sie höchstwahrscheinlich für die letzte Nacht nochmal buchen.

Weitere Nächte ... bleibe ich erst mal schuldig, werde doch grad recht müde nach ner Freelancerin aus dem L.A. Cafe.
Antwort erstellen         
Danke von