Thema: Manila
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  29.08.2015, 21:38   # 1
Traveler0815
 
Mitglied seit 10. March 2012

Beiträge: 2


Traveler0815 ist offline
Manila

Tja, der olle Reisende der hier schon ne gefühlte halbe Ewigkeit sehr unregelmässig rumturnt schreibt mal was. Nachn paar Jahren China reise ich noch was rum und wollte mir dann doch auch mal die Philippinen im Vergleich ansehen. Erst mal einen Dank an den Herren Major Grubert und dessen Berichte als Anregung. Bangkok ist kein unbekanntes Pflaster für mich und in China kenne ich mich teils ganz gut aus.

Live aus Manila aus dem Best Western Hotel La Coruna, ggf. VPN nötig? Diverse Seiten waren jedenfalls wegen "Porn" geblockt als ich heute recherchieren wollte, und nach den letzten Jahren in China ist der VPN Account noch vorhanden. Werde jedenfalls versuchen mal ein paar Berichte hier reinzustellen bevor es weiter und dann zurück nach DE geht.

Taxis... Ersteindrücke. Meter wird nur sehr sehr ungern angemacht, und alle Fahrer jammern über den ach so argen Verkehr ... zumindest bei dem was ich bisher hier heute gesehen habe ist der Verkehr ziemlich lächerlich im Vergleich zu Shanghai und Beijing, aber das wissen die alle besser als ich.

Nacht 1

Aus Neugier, und weil es doch am Wochenende so toll sein soll, bin ich per Taxi dann erst mal zur P. Burgos Street gereist. Für mich nerviger Unterschied zu China, oder auch mein Fehler, die Viagra/Cialis/whatever Verkäufer auf der Strasse reagieren nicht sofort auf meine Ablehnung und verfolgen mich, hatte zur Folge das ich mir die Freelancer nicht besonders angeschaut hatte weil ständig so ne Type aufkreuzte.

Erste Anlaufstation war das Stardust ein paar mehr oder weniger motivierte Ladies auf der Bühne während ich von den alten verbrauchten umringt und begrabscht werde und auch noch massiert werde, natürlich wollen sie nen tip dafür. Kommt man ja kaum dazu das Bier für 100 Pesos zu trinken und alle 3 sekunden tanzt die Bedienung an und will mir x Ladydrinks aufschwatzen, ähm neee. Zahlen will ich, nach dem 5. mal nachfragen klappts dann auch. Ein paar Mädels auf der Bühne hätten mich evtl. interessiert aber der Laden ging mir auf die Nerven. Wieder raus, und schließlich ab zum nächsten. Ladydrinkfee wäre wie im folgenden Laden 300 Pesos gewesen.

Plan B wars. Von der Bühne habe ich nichts groß mitbekommen, wurde sofort von 6 Ladies umringt die 4 gewinnt für Ladydrinks spielen wollten. Eine hatte es mir gleich angetan und die anderen sind dann auch recht schnell von dannen gezogen nachdem klar wurde das sie mich nicht interessieren. Mit Manager Vanessa gequatscht, Barfine 2.600. +2 Lady drinks (2*300) + 2 Bier (100) kamen die irgendwie auf den Betrag von 3200 statt 3400. Ob die Ladydrinks denn nicht abgezogen werden? Nein, das gibts hier nicht. Na ok, die Kleine hatte es mir angetan. Was solls dachte ich. Mit ihr gequatscht, 3000 für die Nacht. Na ja auch ok, dachte ich...

Mit Taxi zurück zum Hotel, statt noch durch sämtlich Bars zu ziehen wie von ihr gewünscht, ging schon eine gewisse Veränderung mit der werten vor. Ignoriert mich, Beine sind überkreutzt, quatscht mit dem Taxifahrer, aber natürlich nicht auf Englisch. Name war mal Hatian, mal Haley, sie hat sich das irgendwie ein paar mal anders überlegt. War irgendwie schon recht ausgetauscht nachdem ich die Barfine gelöhnt hatte. Das hat mich dann schon irritiert, um es mal so zu sagen. Aber Barfine war halt gelöhnt. Ab ins Hotel, und wie vorm Herrn Major beschrieben, keinerlei Problem mit dem Personal. Ich wurde gefragt ob sie mein Gast ist und die ID musste sie abgeben. Ab aufs Zimmer will sie dann erst mal 3000 sofort für Short Time... wie bitte? Bezahlen gibts selbstverständlich erst danach und wieso short time? Wenn ich sie nach dem Preis für eine Nacht frage ist das ja wohl LT. No no, 6000 for a night. Hätte sie spätestens dann rauswerfen sollen und es als Verlust verbuchen sollen ... hm ok ist die Frage ob ich dann nicht doch noch angepisster gewesen wäre. Grummelnd na ok, dann halt ST. Geduscht wird, aber dann plötzlich doch seperat, sie geht erst mal wieder aus der Dusche und seilt lautstark einen ab. Zusammen duschen? No no. You go ahead. Irritation auf meiner Seite nimmt immer mehr zu.

Los gehts nach dem Duschen... und zwar mit Verboten, Küssen ist nicht, Fingern ist nicht, geblasen wird nur mit Gummi .... Äh was? Ok, ich bin nicht mehr in China und das ist auch nicht BKK, aber äh was? Der Gummi muss unbedingt sein und sie hat keine?!?

Dachte von dem was ich über die Philippinen gelesen habe das würde doch irgendwie anders laufen. Na ja, richtig angepisst mittlerweile aber da soll sie sich doch mal ins Zeug legen, dachte ich mir. Nach nem zugegebenermassen engagierten BJ, mit Gummi den ich selber zur Verfügung stellen musste, legt sie nen lahmen Ritt hin, bzw. setzt sich drauf und lässt sich von mir bedienen anstatt anders rum. Ich seie zu groß, da könne sie sich nicht bewegen, neee ist klar.
Ich war mittlerweile nicht mehr auf 180 sondern auf 360. Sie absitzen lassen und von hinten genommen bis ich gekommen bin, hätte sie dabei noch das Handy in Griffweite gehabt oder wäre drangegangen wie das teils in China passieren kann, wäre mir wahrscheinlich ne Sicherung geplatzt. Wie auch immer, das Huhn rausgeschmissen bzw. aus dem Hotel heraus eskortiert und in ein Taxi verfrachtet, küsst mich auf die Backe und will mir ihre Nummer geben damit ich keine Barfine zahlen muss wenn ich sie morgen bestelle. Da wäre ich dann wirklich fast doch noch vollkommen ausgeflippt. Aber nochmal die Kurve gekriegt, abgelehnt und jetzt hier am rumschreibseln. Fotos und # sind deshalb nicht vorhanden, sorry.

Wiederholungsgefahr: 0
Schaden: Insgesamt um die 7k Pesos mit Taxifahrten


Tja der Einstand in Manila hat mich jedenfalls alles andere als begeistert. Da bereue ich es schon nicht doch noch die nett aussehenden lächelnden Freelancer(?) heute mittag beim 7eleven nicht angequatscht zu haben. War allerdings nach mehreren verzögerten und teils ausgefallenen Flügen in China in den letzten Tagen alles andere als fit und musste zur Abwechslung mal wieder schlafen, was ich den Tag über dann auch gemacht habe, nachdem ich heute vormittag endlich mal gelandet bin.

An die erfahrenen Philippinenreisenden, was zur Hölle ist mir denn da passiert? Sehe ich was falsch, bin ich Servicemässig viel zu sehr von Thailand und auch China verwöhnt? Oder habe ich was falsch gemacht, mal abgesehn davon das ich sie spätestens hätte rauswerfen sollen als sie anfing neu zu verhandeln.

Die Bangkok Gogos waren zwar inkl. Barfine auch nicht unbedingt die billigsten je nachdem, aber da stimmte bisher der Service immer. Allzu lange bin ich nicht hier, Angeles zu probieren macht bei meiner Hotelbuchung keinen Sinn und es geht auch bald weiter nach Hong Kong. Werde mal sehen was die anderen Ecken, inklusive der nahen Umgebung, hergeben.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...