Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  04.01.2005, 00:34   # 8
hastings
 
Mitglied seit 19. September 2003

Beiträge: 221


hastings ist offline
kopenhagentips

Ich war gerade in der Dänenhauptstadt und bin ein bisschen da rumgelaufen. Hinter dem Hauptbahnhof gibt es einige Kellerpuffs, meistens mit Asiafrauen. Zuerst bin ich zu Asger Rygsgade gegangen. Die Nummer kann ich nicht erinnern (probier mal die Klingel neben dem Fenster wo es rot leuchtet...). Nur eine Frau im Dienst - Eeh. Etwa 40 Jahre alt. Optisch ok, aber nicht besonderes. Für 400 dänische Kronen (etwa 50 Euro) hat sie mich gut massiert eine halbe Stunde und dann mit der Hand abgeschlossen. Sehr gefühlvoll. man hat schon gemerkt dasss sie ausgebildete Masseurin war. Sehr nette Frau, aber sie konnte weder Dänisch noch Englisch oder Deutsch.
Dann ging es weiter nach Weberstrasse 22. Da waren alle Girls besetzt und da ich nicht warten wollte bin ich nach Oelenschlägergade 70 gegangen. Da hat eine schlanke Frau, etwa 30 geöffnet. Sie wollte 800 Kronen für 30 Minuten, aber ich habe mich für die Hälfte entschieden was aber 500 gekostet hat.
Das Zimmer war sehr gepflegt mit Spiegeln ûberall dass man gut sehen konnte. Die kleine hatte echt geile Brüste, grösse 2 mit leckeren Knospen, die sie wollte dass ich lecken sollte. Da hatte ich nichts dagegen. Sie war aber zu schnell damit mein P... mit einem Gummi zu bedecken. In der Missionarsstellung ging es dann los nachdem sie sich mit Gleitmittel prepariert hat. Sie hat gut mitgemacht aber ein wenig künstlich gestöhnt dabei. Dann Stellungwechsel und reiten. Das hat sie gut gekonnt und wollte wieder dass ich ihre Brüste lecken sollte. Dann war es ihr wahrscheinlich langweilig, jedenfalls hat sie gemeint dass die Zeit ab war. Kann gur sein. Sie wollte jedenfalls nicht weiter Ponny spielen sondern hat mir dann mit der Hand fertig gemacht (was ein bisschen gedauert hat).
Optisch war sie ganz ok - tolle Brüste vor allem. Ein wenig launisch aber...
Antwort erstellen