Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  10.02.2018, 16:06   # 2
Marxarius
Marx-Brother
 
Benutzerbild von Marxarius
 
Mitglied seit 8. January 2014

Beiträge: 4


Marxarius ist offline
Smile Ein Goldstück!

Na da hat der Lochschwager mir den Erstbericht abgeluchst! Aber er beschreibt sie sehr gut, wobei ich nicht so auf Titten fixiert bin wie er, mehr so ganzheitlich.

Ja sie ist anders, ja das ist abgedroschen, kitschig oder gar eine stereotype Beschreibung.
Ja, aber im Paysexbereich stellt diese Art von SDL eine Seltenheit dar!
Ich zähle einige beschreibende Eigenschaftswörter auf:
liebenswert, gutmütig, mitfühlend, sympathisch, nobel, ansprechend, angenehm, freundlich, reizend, warmherzig, charmant, bezaubernd, anmutig, verlockend, betörend, höflich, sanft, galant, anziehend, sexy, belebend, hinreißend, attraktiv,………….

Das alles kann man erleben, wenn man sich auf sie einlässt (und nicht andersrum), wenn man ihr das Gefühl gibt, sie sei etwas besonderes, sie will wie jeder selbstbewusste Frau erobert werden, mit Worten und Taten.

Es wurde bereits erwähnt, ihre erogenen Bereiche sind sehr empfindlich, ja, aber sie schätzt es doch sehr auch einmal passiv zu sein, steigert euch langsam rein, fordert Feedback von ihr an, dann kann es auch heftiger werden…

Einmal in der Doggy-Position streichelte ich mit meinen Händen über ihre fantastischen Arschbacken, mein Blick fiel auf eine weitere erogene Zone. Darf ich deine Rosette streicheln? Sie schaute zu mir, zart geht bei mir immer! Aber bitte nicht eindringen! War nie meine Absicht und ich begann sie dort zärtlich zu stimulieren, sie entspannte sich zunehmend, gehört ab diesem Tag zum Ritual bei ihr…
Andermal ein Kussteppich über ihre Hinterteil, dann Küsse übers Kätzchen bis zum Auslauf der Kimme entlang. Das kitzelt, meine sie, für mich Ansporn, nun leckte ich mit meiner Zunge in einem Zug von der Pussy bis zum Steiß, oben angekommen, kam wieder das Feedback, uuhh, das kitzelt…
Ich hatte kürzlich gelesen, das Frauen sehr empfänglich auf anale Leckspiele reagieren, ich hatte es noch nie ausprobiert, in diesem Moment dachte ich, wenn nicht jetzt, wann dann? Hatte keinerlei Ahnung, ob das so „gut“ war, deshalb setzte ich ab und fragte einfach nach, gut so? Oh, i love your tongue very much! Can you do it again? Pleeaassee! Konnte ich ihr diesen Wunsch verwehren…
Anschließend hat sie mich französisch verwöhnt (mein Rohr, sonst nichts!), das Beste was ich im Paysexbereich bis dato erlebte habe. Ja, geben und nehmen! Sprichwörter haben ihre Berechtigung…

Zu Elsa will ich noch folgendes ergänzen:
Ihre Fotos sind auf dem ersten Blick doch sehr unterschiedlich! Das hat folgenden Grund von November 2016 bis Ende 2016 hatte sie ein kurzes Gastspiel im Club Pearls, damals hieß sie noch Julia und warb mit dieser Fotoserie:

Nach einer Babypause (so sagte sie es mir) kam der Restart im Oktober 2017 unter dem neuen Alias Elsa, mit dieser Fotoserie:

Und erst kürzlich diese Fotoserie:

Bei einer Recherche habe ich dieses Foto gefunden:

Dieses Foto bringt ihren „Typ“ am besten rüber.

Für alle die es nicht wissen, bei jedem Besuch erhält man einen VIP-Code, mit diesem Code kann man auf der Club-Pearls-HP die besuchte SDL bewerten und Kommentare hinterlassen.
Damit auch alle „mitlesen“ können, auf der Sedcard von Elsa können VIP-Code-Inhaber folgende Zusatzinfos einsehen!

Aktuelle Bewertungen von Elsa (48 User haben Sterne verteilt!):
Ausstrahlung 5 Sterne (von 5 möglichen Sternen, glaubt mir, das kommt nicht häufig vor! )
Freundlichkeit 4,7 Sterne
Korrektheit 4,7 Sterne
Hygiene 5 Sterne
Französisch 4,2 Sterne
Zungenküsse 4,2 Sterne
Verkehr 4,7 Sterne
Gesamtservice 4,7 Sterne

32 Kommentare
29 betitelt mit Daumen nach oben, 2 geht so und nur 1 mit Daumen nach unten (ein Macho hat sich danebenbenommen , sie wollte abbrechen! )

Damit alle sich einlesen können, habe ich hier diese 2 Screenshots (Seite 1 und 2 der Kommentare) angefertigt:

Viel Spaß bei der Lektüre!
Ich kann sie nur wärmstens empfehlen.
Antwort erstellen         
Danke von