Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  19.07.2008, 11:22   # 1
Thread-Hunter
lusthaus.com
 
Benutzerbild von Thread-Hunter
 
Mitglied seit 11. December 2005

Beiträge: 404


Thread-Hunter ist offline
Club Doreen Wien, 17. Bezirk, Ortliebgasse, Small-Talk+Dating-Thread

Gehuntert.

Zitat:
Nachdem mich die Bilder von Katalin bereits eine Zeit lang in "Unruhe" versetzt haben, war es nun endlich soweit und sie trat - 10 Tage später als angekündigt - ihren Dienst im Club Doreen an.
Ohne ein weiteres Mal vorher anzurufen bin ich also diesmal gleich spontan hingefahren und - als ob es Intuition war - tatsächlich war sie anwesend und "zufällig" auch gerade frei.
Ohne lange zu überlegen beschloss ich, sie gleich mal für eine Stunde zu testen. Kostenpunkt: 150 € (alles mit Schutz), was für mich in ihrem Fall selbstverständlich kein Problem darstellte.
Da sie noch nicht so gut deutsch spricht (und versteht), fragte ich sie erst gar nicht wegen meinen speziellen (Sonder-)Wünschen, sondern konzentrierte mich zunächst einmal auf das offiziell von ihr gebotene Service (frei nach dem Motto: "der Gentleman genießt und schweigt").
Nach dem Ausziehen nahmen wir beide eine Dusche (aus Platzgründen allerdings nacheinander) und begaben uns schließlich auf's Bett. Immerhin ist französisch bei ihr auch möglich (was ja in ihrem Fall ein ganz besonderes Vergnügen darstellt), weshalb wir auch gleich mit der 69er-Stellung begannen. Wie bereits erwähnt gibt's bei ihr auch nur mit Schutz, was mich aber nicht weiter störte, denn in Sachen Gesundheit kann man nie vorsichtig genug sein.
Danach kam sie auf mich und begann mit anschmiegsamen Kuschelsex.
Kurz vor meinem "Kommen" nahm ich sie noch von hinten und gleich darauf konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und die erste Runde war somit beendet.
Dann gingen wir nochmals duschen (wiederum nacheinander, da die Dusche nur für eine Person ausgelegt ist) und anschließend ließ ich mir von ihr ein bisschen den Rücken massieren.
Nach einer Weile küsste sie mich ein wenig (leider etwas zaghaft, aber immerhin) und begann mir erneut einen zu . Als "er" wieder steif genug war, kam ich auf sie und kuschelte mich dabei ebenso eng an sie, was ihr auch zu gefallen schien. Da ich allerdings allmählich ermüdete , ließ ich sie den Rest mit der Hand erledigen. Nur wenige Minuten später - insgesamt war erst in etwa eine halbe Stunde vergangen - bin ich auch gleich bereits zum zweiten Mal "gekommen", was für meine Verhältnisse doch eher die Ausnahme ist - aber mit dem richtigen Mädchen und einem entsprechenden Service kann man(n) schon einiges aus sich herausholen...
Danach nocheinmal duschen und die restliche Zeit haben wir noch mit Plaudern (wenn man langsam und deutlich spricht, versteht sie schon das Wesentliche) und ein paar "Streicheleinheiten" verbracht.

Fazit: Katalin, eine 20-jährige Ungarin (), noch dazu sehr hübsch und zierlich, war jedenfalls sehr bemüht und das mit sichtlichem Erfolg. Einige Feinheiten bezüglich (meiner) speziellen Vorlieben lassen sich ja vielleicht noch aushandeln, aber ansonsten ist sie den Preis allemal wert. Allein schon aufgrund ihrer erotischen Anziehung, die sie auf mich ausübt, besteht (soweit es sich auch finanziell vereinbaren lässt) zumindest (für mich) 100%ige "Wiederholungsgefahr"...
__________________

In allen Foren unterwegs. Kein Beitrag ist sicher.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...