Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  04.06.2012, 23:59   # 32
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
9-jähriges Jubiläum der FKK-World am 02.06.12

Zeitgleich zum Internationalen Hurentag fand am Samstag, den 02.06.12 das 9-jährige Jubiläum der FKK-World statt. Ich kann aufgrund des Umfangs nur Eindrücke vermitteln...

Massiver Andrang beim Aufschlagen gegen 16:00 Uhr. Eine ellenlange Schlange an Besuchern wird in 2-er Grüppchen eingelassen, die Wartezeit mit Prosecco angenehm gestaltet, man wurde von einem entlegenen Parkplatz geshuttled. Wartezeit ca. 15 Minuten. Am Empfang sehr bemühte und geduldige Mitarbeiterinnen, die einem erklären müssen, dass kein Spind zur Verfügung steht, sondern nur Kleidersäcke und Din-A-4 Umschläge für Wertsachen, die an der Rezeption verwahrt werden.

Bei der Ankunft in der Abflughalle von Pohlheim bestätigt sich sogleich das erwartete "Missverhältnis" Dreibeiner:CDL von ca. 3:1, ok, das war erwartet, weil ja Party im Vordergrund stand. Wie sich später heraus stellte, waren viele Kollegen extra für die mehreren Gang-Bang Events angereist, ich weniger.... Es gibt ein Los für die Tombola sowie einen Bon für einen Tequila Longdrink. Sofort werden diverse Mitstecher aus ganz Deutschland und der Schweiz gesichtet, die man über die Zeit vor allem in hessischen Clubs kennen gelernt hat, und gegenseitig herzlich begrüßt.

Es laufen von einer M=>F Transe ganz witzig moderierte Gang-Bangs mit zunächst "Porno-Star" Melanie Moon. Etliche darauf wohl "spezialisierte" Kollegen reißen sich teamweise darum, im ca. 3-4 min. Gruppenwechsel diese und im Verlauf des Abends sicher noch 4 oder 5 weitere Gang-Bang und Bukkake-Spezialistinnen zu versorgen, das widert die meisten der jungen CDL's doch eher an , wie sie es mir sagen.

Das Line-Up von ca. 150 - 180 Girls sucht seines Gleichen, es sind Girls angereist aus FKK-Oase, FKK-Mainattan, FKK-Palace, FKK-Golden Time und mehreren kleineren Clubs aus der Umgebung... Ich versuche mich zu orientieren und Kandidatinnen für den ersten Zimmergang auszumachen, was sich leider aufgrund der Menschenmengen schwieriger gestaltet als erwartet. Es ist von Mitstechern berichtet worden, die Mädels wollten nur "schnell fertig machen", das ist natürlich nix für Coolover und sein BS. Wie ich feststellen muss, ist Helena (22, RO) leider nicht anwesend, mit ihr hatte ich am 1. Mai ein schönes Zimmer mit sehr zärtlichem GF6 und gutem Gefühl mit Wunsch nach WDH, tja, das sollte wohl nicht so sein, zumindest heute nicht.

Ich sah dafür wider Erwarten eine meiner ersten GF6-Volltreffer aus der World, Adina (24, RO), die allerdings als ich sie sah gerade Getränkenachschub auf ein Zimmer brachte. Wir begrüßten uns dennoch herzlich und verabredeten uns für später. Sie war seit November nicht mehr hier und erst gestern aus Constanta angereist, das weckte Erwartungen uns Erinnerungen an dieses nicht anders als als "Sexfrosch" zu bezeichnende Girl, das einfach immer richtig Spaß am guten Sex hatte.

Ich wurde von Mitstecher P. ein wenig vor einem mir sofort ins Auge stechenden, absoluten Optik-Kracher namens Anna (HUN, 24 KF 34) gewarnt, laut Aussage eines Mitstechers von ihm würde sie sich nicht richtig anfassen lassen, würde sich zieren, wie gesagt aber nicht seine eigene Erfahrung. Das machte mich aber nun doch heiß, ist es doch Coolovers "Spezialität" etwas zurückhaltendere Mädels aus der Reserve zu locken und sozusagen zu "knacken" und sie sich als treue Gespielinnen über Monate zu halten... Die bildschöne von einer samtartigen, leicht gebräunten Haut überzogene Dame, die erst aufgrund der Krise in Spanien seit einigen Monaten aus Alicante kommend im FKK-Palace arbeitet, hat A-Körbchen und wirkt mittellang braunhaarig mit Strähnchen sehr rassig. Sie ist im Übrigen mit 2 anderen TOP-Ungarinnen mit Spanien Erfahrung da, fast hätte ich vorher schon ihre etws kleinere Freundin angesprochenl, die mich aber fast zu 100% an Barbie aus der FKK-Oase erinnerte, mit der die anfänglich sehr guten Erfahrungen sich über die Monate extrem abgekühlt hatten ob ihrer zunehmenden Abzockermentalität. Daher kam mir Anna gerade recht, zumal sie Erinnerungen an ein sehr gutes Girl in einem anderen Club erweckte. Kurzer ST, erste Berührungen und Test meines kleinen Freundes, der nach Hautkontakt mit ihr den Zimmergang freudig begrüßte...

Leider - wie so oft in "der World" - mühsames Warten auf ein Zimmer neben dem Kino, ich nütze diese Zeit jedoch dafür sie zärtlichst von meinen Schmusequalitäten zu überzeugen, hierbei kommt es zum ersten zaghaften, aber echt GF6-mäßigen ZK.... Ein Vorhang öffnet sich und wir nehmen nach Zuzwinkern der Vorgänger das ca. 2m x 3m "große" Fickgemach in Besitz. Es folgt dann eine knappe Stunde schöner und immer heftigerer GF6, nachdem ich ihr cleverer Weise erst gesagt hatte: "half hour and then we will see if I like it..." Diesen Tipp kann man vor allem jüngeren Kollegen geben - nicht die Katze im Sack kaufen bzw. immer ein "Exit-Szenario" parat haben für den Fall, dass die CDL nicht so performt wie man es sich vorgestellt hat. Durch das von mir aus erst sehr einfühlsame Schmusen etc. war keine Spur von "lässt sich nicht anfassen" etc.zu spüren. Es wurde ein sehr schönes GF6 Zimmer ohne Porno-Einlagen ihrerseits. Sie hatte es allerdings nicht erwartet, dass ich erst Ruhe gebe, wenn sie mindestens einmal stark kommt. Dies wollte sie gefühlt zunächst nicht, mit dem Hinweis auf das große Zeitfenster meinerseits ging sie dann aber unter den Worten "you kill me" richtig gut mit und hatte erst einen schönen Orgasmus in der Missio unter zeitgleichem tiefen ZK, später dann noch einmal in der Belly Down Stellung. Insgesamt eine wirklich schöne Neuentdeckung, die ich am Ende des Abends dann noch einmal 30 min. in einer unbeleuchteten "Gartenlaube" nahm - sie wollte es dunkel haben und das machte das neue GF6-Erlebnis noch besser, auch wenn immer wieder andere Paare die Tür öffneten. Sie verabschiedete sich mit Vergabe ihrer Handynummer und dem Wunsch, ich möge sie doch einmal im FKK-Palace besuchen...Schön, jetzt habe ich da auch einen GF6 Vollteffer sitzen. Muss bald mal Buch führen, damit ich Girl-Namen und Club nicht durcheinander bringe...

Während dieser beiden Dates mit Anna beobachtete ich die im nachfolgenden Artikel von TRIDONIC wirklich bestens beschriebene Action.... Schließlich kam Super Sexfrosch Adina auf mich zu und begrüßte mich noch einmal ganz herzlich . Die Süße hatte auf Heimaturlaub etwas um die Hüften herum zugenommen, das war zu früheren Zeiten schon öfters so gewesen, und jedesmal nach ein paar Tagen "Arbeit" war sie dann wieder "normal". Dieses ca. 158 cm große Karpatenweib mit KFG 36 und gut gemachten C-Titties ist eine Weltklassebläserin und geht extrem gut mit.... Wir redeten nicht lange herum sondern machten uns ob der langen Warteschlangen vor den Zimmern im EG und UG gleich auf in den Garten hin zu der abgelegensten Hütte. Das hatte schon etwas besonderes mit diesem Girl allein durch das dunkle Unterholz zu stapfen... macht man sonst wirklich nur mit einem GF - oder man ist ein Vergewaltiger, was wir ja nun wirklich nicht nötig haben. Gerade noch macht die Putzfrau ordentlich sauber und wünscht uns viel Spaß, schon fält sie über mich her und reißt mir das Handtuch vom Leib. Ich frage noch neckisch "do you still remember me...?" worauf sie hin süß und mit laszivem Blick antwortet "yeeeeeeeessss...", Augenaufschlag-Augenaufschlag...! Ok, es kommt zu sofortigem wilden Wiedersehens-Küssen, tiefe ZK's natürlich und sehr saftige, dann fängt sie sofort an wild und tief zu blasen, ich knie an der Bettkante. Mein Prügel ist sogleich bretthart bzw. war es schon auf dem nächtlichen Spaziergang zur Hütte, wusste ich doch was dieses Girls drauf hat. Es folgen dann 40 min. wilderster GF6 mit allen erdenklichen Stellungen, sie kommt unter nicht geschauspieltem Stöhnen und Unterleibskontraktionen währenddesen 2 Mal - bis ich mich glaube ich in der Belly Down Stellung dann ganz tief in sie ergieße, dabei streckt sie ihr Kreuz durch und küsst mich tief, ich ihre beiden Titties in den Händen. Wir bleiben noch 1-2 Minuten verzapft liegen, sie lacht sehr viel und macht mir nach dem ordentlichen Saubermachen durch Sie ein wirklich sehr schönes Kompliment ob meiner Männlichkeit, das hört man gerne, auch wenn man es schon weiß. Ich frage sie dann "ok, you must know ...", sie darauf hin "believe me: I KNOW!!!". Sehr schönes Zimmer und nun weiß ich, dass sie wieder in der World ist. Ich glaube da muss ich diese Tage noch mal hinfahren, vielleicht gleich heute...

Also: insgesamt ein sehr interessantes Event, ich werde nächstes Jahr aber nicht mehr hinfahren, denn 1 x reicht. Adina und Anna haben aber WDHF > 100%, so dass sich allein deswegen die Reise gelohnt hat und ich jetzt auch wieder in der World und im Palace zwei GF's habe, die man jederzeit aufsuchen kann

Antwort erstellen         
Danke von