Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  19.09.2011, 22:16   # 85
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 241


leckfan69 ist offline
Rhinefucking Tour 2011 – Pirates Park

Bereits Heino besang die Vorzüge des Lebens und der Menschen am Rhein. Auch wenn das genaue Studium des Textes nach über 80 Jahren einen eher davon Abstand nehmen lassen sollte, wollte ich mich auf die Reise entlang des romantischen Rheins begeben.

Ein Fazit kann ich gleich vorwegnehmen: im Westen wenig neues – und das ist gut so!

Als Startpunkt gleich mal eine sichere Bank – der Pirates Park zu Bruchsal

Unter der Woche, d.h. Lilly vermutlich nicht da. Auf der einen Seite schlecht - auf der anderen aber gut, da somit reelle Chancen sich anderweitig zu Vergnügen...

Das Piratennest geentert und von Rabea (?) freundlicht begrüßt worden - der Pluspunkt für die Freundlichkeit beim Empfang gilt also nicht Tascha alleine. Danach gleich mal was zum Abendessen geholt und die letzten Sonnenstrahlen genossen - da kam doch gleich ganz zufällig die kleine knuddelige Andrea (RO) vorbei und erinnerte sich natürlich gleich an mich.. setzte sich zu mir in den Garten und wir ratschten etwas..und das streichen begann, was wir dann nach einiger Zeit auf dem Zimmer fortsetzten. Dort ein Jungmädchengezimmere der Extraklasse; ihr französisch ist zärtlich und variantenreich, dass ich gar nicht aufhören wollte...und so irgendwann das Ende in Sicht war....und die Nachkommenschaft bei SCA entsorgt wurden. Danach noch etwas AST und mit der Kleinen zum Spind.

Sichtlich schwebend ging es danach in die Erholungsräumlichkeiten und in die wohltemperierte Sauna. Nach einiger Zeit zurück an die Bar und mit einigen Kollegen unterhalten, wo ich auf die Antwort auf die Frage meines fahrbaren Untersatzes leichtes Gelächter erntete...nein, ich bin kein Trucker...!

Die zweite Runde sollte anstehen, da streichelten mich zwei Hände von hinten...hmmm das kann eigentlich nur eine sein - Andrea. Ansonsten wären schon noch 2-3 aus der RO-Fraktion zimmerfähig gewesen...aber was solls, besser kanns kaum werden..

Hier liess ich dann die kleine Dame nach dem französischem Einstand aufsitzen und der Anblick ihrer grossen Argumente...sagenhaft - ein Traum.... finalisiert dann noch mit missionarischen Eifer meinerseits.. ging ein schöner Abend zu Ende!

Andrea eine Top-Empfehlung für die Kollegen die auf knuddelige Jungdamen mit ausgeprägter Naturoberweite stehen - PiPa eine Top-Empfehlung für die Kollegen, die auf familiere Clubs ohne Remmidemmi aber mit richtig netten und guten Mädels stehen!

weiter geht’s zur Rhinefucking Tour 2011 – Samya

Antwort erstellen         
Danke von