Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  23.02.2017, 21:41   # 292
Piet61
 
Benutzerbild von Piet61
 
Mitglied seit 7. February 2016

Beiträge: 515


Piet61 ist offline
Super Erstbesuch

Ich hatte gestern meinen freien Tag genutzt um erstmalig das Atlantis in Kufstein zu besuchen.

Als ich gegen 17.00 Uhr dort aufschlug war ich einer von vielleicht 10 Gästen. Aber an Mädels war bestimmt die doppelte Anzahl anwesend. Und vor allem für jeden Geschmack etwas dabei.

Da ich wie bereits erwähnt zum ersten Mal dort war, habe ich mich erst einmal mit der Lokalität vertraut gemacht. Und ich muss sagen mir gefiel es dort auf Anhieb.
Nachdem ich meine Runde beendet hatte, ging es in die Bar. Kaum hatte ich mein erstes Getränk bestellt, viel mir schon eine kleine Blonde auf. Und da ich ja nicht nur zum Kaffee trinken den Weg dorthin gemacht habe wurde sie auch gleich mal angesprochen. Es scheint auch ein netter Small-Talk gewesen zu sein, wobei ich aber ihren Namen schon wieder vergessen habe. Blut und Konzentration scheint dort schon im Lendenbereich gewesen zu sein. Ich weiß nur noch das sie Rumänin war. Aber das sind ja die Meisten dort.

Nach einiger Zeit ging es dann halt auf Zimmer. Ich hatte logischerweise in der Bar nicht auf ihr Schuhwerk geachtet. Und als sie auf dem Zimmer diese auszog, hatte ich einen wirklich süßen, kleinen Floh vor mit stehen. Das törnte mich noch mal besonders an. Also nach kurzer Dusche ab mit ihr auf die Spielwiese. Die Kleine begann auch sofort mit einem schönen intensiven Gebläse. Danach das Leichtgewicht ausgiebig reiten lassen, bevor es in die Missio ging, wo ich mich dann nicht mehr zurückhalten konnte. Insgesamt eine gute Aktion mit ihr.

Zur Entspannung bin ich dann erst einmal in den Wellness-Bereich verschwunden und hab es mir dort gut gehen lassen.

Später dann wieder runter an die Bar. Dort viel mir nach einiger Zeit eine etwas Reifere auf, die eigentlich so gar nicht zu den anderen anwesenden passte. Das machte mich neugierig. Also rüber zu ihr und einen netten Plausch gehalten. Bei der Maus handelte es sich um Rebecca, ich glaube aus Dresden. Auf alle Fälle hatte sie sich irgendwie geil zurechtgemacht. Vor allen Dingen war es eine der Wenigen die mit ordentlich großen Naturtitten überzeugen konnte. Und das waren zwei Argumente um mit ihr auf dem Zimmer zu verschwinden.
Nach dem Auspacken konnte man ihr natürlich die Jahre gut ansehen, aber mit ihrer Erfahrung tat das dem Spiel auf der Matte keinen Abbruch. Ein ausgiebiges Lecken und Fingern brachte auch sie zum Abgang, was sie mir anschließend zur Gänze zurückzahlte. Technisch alles vom Allerfeinsten, so daß kleine Piet später brav vor Freude ins Tütchen spritzte.

Jetzt musste ich mich auch mal an mein leibliches Wohl kümmern und habe die Küche aufgesucht. Es gab heute u.a. Cordon Rouge mit Gemüse und Reis. Hab zwar auch schon besser gegessen, aber für diese Lokation doch sehr gut. Danach ein Käffchen und ein wenig Fußball geschaut und relaxt.

Nach dem Spiel wollte ich eigentlich nur an die Bar um mir eine Cola zu holen. Aber plötzlich stand dort eine Hammerbraut. Dunkelhaarig, super getunte Titten und vor allem ein süßes Lächeln. Sofort zurückgelächelt und schon kam sie angeschwebt. Sie hauchte mir zwar ihren Namen ins Ohr, aber den hatte ich glaube ich schon wieder vergessen, bevor sie ihn überhaupt komplett ausgesprochen hatte. Ich weiß nur noch, dass sie aus Bulgarien ist und unsere Unterhaltung auf Englisch geführt werden musste, dass sie aufgrund ihrer erst zwei wöchigen Anwesenheit in Österreich kaum Deutsch sprach.

Aber egal. Sie wurde mein Dessert an diesem Tag. Also noch einmal auf Zimmer. Und dieses Geschöpf schaffte es doch tatsächlich den alten Mann noch einmal zur Hochform zu blasen. Aber bei dem Anblick dieses Körpers auch kein Wunder. Dann noch mal reiten lassen und später noch mal in die Doggy-Stellung. Leider verließ mich dann doch irgendwann die Kondition, was aber den Ehrgeiz der Maus heraufbeschwor, und sie erst Ruhe gab, als sie mir zumindest per Handentspannung den Rest aus den Lenden geholt hatte.

Nach dieser dritten Runde verzog ich mich erst einmal wieder in den Ruhebereich, bevor ich mich nach einer Weile auf den Heimweg machte.

Ich fand es waren für mich super fünf Stunden, die ich absolut genossen habe. Eine Wiederholung wird in Kürze wohl erfolgen, was natürlich erst einmal zu Lasten einiger neuer Berichte aus Rosenheim geht. Aber mir hat es dort einfach zu gut gefallen, um nicht öfter dort aufzuschlagen.
__________________
Gruß

Piet

Antwort erstellen         
Danke von