Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  03.09.2018, 02:28   # 406
Bava Ria
Weggezimmert!
 
Benutzerbild von Bava Ria
 
Mitglied seit 11. November 2016

Beiträge: 195


Bava Ria ist offline
Da Da Da

Auf der Fahrt von Düsseldorf nach München, und durch drei Tage Living Room leicht übervögelt, übermannt mich am Darmstädter Kreuz das spontane Verlangen nach einem Trio. Lustigerweise ist das Darmstädter Autokennzeichen ja "DA", ich stehe an der Ampel zur Otto-Röhm, denke an Trio, und um mich rum steht Da, Da, Da. Sonntags ist Daria eigentlich immer im Sharks. Ich bin sogar noch früh genug für den Happy-Hour-Preis von 50 Euro, der Sonntags bis 14:00 Uhr gilt.

Das Sharks ist Sonntagmittag bereits ordentlich voll. Von FKK-Club-Krise keine Spur, Krisen kriegste hier höchstens wegen der aufgerufenen Preise, aber das ist ja bekannt. Und ich stürze mich auch nicht in Abenteuer mit ungewissem Ausgang, sondern steuere zielsicher auf das hintere Ende der Bar zu, wo die liebe Daria bereits breit grinsend auf mich wartet, lecker wie immer. Nach drei Tagen Kaarster Dessous-Show freue ich mich auch, dass im Sharks die Damen grundsätzlich nackt sind. Die einzige Überraschung ist, welche ihrer Lieblingsfreundinnen sie heute zur Ergänzung aus dem Täschchen zaubert. Kennen tue ich sie ja schon alle, heute ist es Delia, Ex-Ballettänzerin und Inhaberin des amtlichsten Sixpacks im Sharks. Die ist allerdings noch kurz damit beschäftigt, einen Japaner zu verfrühstücken. Ich nutze die Wartezeit ebenfalls zum Frühstück, das mit frischem Lachs und Sahnemeerrettich, kleinen Frikadellchen und würzigem Omelett gewohnt lecker ist. Übrigens gab’s auch später am Tag eine feine Essensauswahl; neben den vier verschiedenen Gerichten am Buffet (Schwein, Hähnchen, Rind, Pute) servierte die offene Küche noch frische Frühlingsrollen und ein Curry, da kommt kein Club in Bayern mit.

Mit Daria und Delia war ich zuletzt gemeinsam am Tag der Arbeit zusammen. Delia, mittlerweile wieder an der Bar und ihren Japaner verdauend, kann sich noch lebhaft erinnern. Ich steh ja nicht so auf Silikon, aber zu ihrem Körper passt es perfekt, zumal sie nur recht klein ausgefallen sind. Mei, da ist wirklich kein Gramm Fett an dieser Frau, du siehst jede Muskelfaser. Beeindruckend. Was sieht noch erotischer aus als eine durchtrainierte Frau? Eine durchtrainierte Frau mit Bikinistreifen! Speziell an einem knackigen Po ist so ein knappes helles Dreieck, umgeben von brauner Haut, doch irre sexy. Und mit ihrem könnte sie sicher Nüsse knacken.

Wir finden ein schönes, großes Zimmer mit barocker Ausstattung und die beiden beziehen das Bett, und grinsen mich dabei die ganze Zeit an. Unbezahlbar. Darias Dreiern bin ich auf ewig verfallen, und wenn es mein Ruin ist. Obwohl ich heute "nur" zwei kleine Extras und keine Lesbenshow buche, haben die beiden Spaß aneinander, jedenfalls muß Daria öfters mal Delia streicheln und abbusseln. Ihr Körper ist auch wirklich eine Show, da will man ständig hinlangen.

Prinzipiell könnte hier jeder heterosexuell veranlagte Mann wohl in etwa fünf Minuten fertig werden, der Anblick und die gemeinsamen Aktionen der beiden sind fast mehr als man aushält. Aber das wäre natürlich unendlich schade, also besteht die Kunst darin, das Unvermeidliche so lange wie möglich hinauszuzögern. Von den mir rechnerisch möglichen 4 Basisstellungen mal 2 Damen = 8 Kombinationen, potenziert durch die Tatsache, dass Daria sich immer noch zusätzlich einmischen muß, auch wenn sie gar nicht dran ist, schaffe ich in der folgenden Stunde gerade mal dreieinhalb. Immerhin. Dann stecken die beiden ihre wunderhübschen Köpfchen zusammen und aus ist’s.

Das geht nicht mehr besser, und heute schon mal gar nicht mehr. Obwohl ... beim Abendessen der Anblick der splitternackten Damen, die ständig zwischen Barraum und Wintergarten hin- und herflanieren, und dabei alle an meinem Tisch vorbei müssen, noch sehr inspirierend ist. Und Schauen kostet ja (noch) nichts.

Antwort erstellen         
Danke von