Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  12.01.2012, 09:00   # 8
Thread-Hunter
lusthaus.com
 
Benutzerbild von Thread-Hunter
 
Mitglied seit 11. December 2005

Beiträge: 404


Thread-Hunter ist offline
Gehuntert.

Zitat:
Mit dem Terminus "Pornbabe" dürfte es folgendes auf sich haben: "Terminpornbabes" ist ein zugegeben sehr gepflegtes Haus, mit professionellenem Management. Das heisst aber auch, das das "Management" von den Mädels die dort arbeiten einiges abverlangt.

Nachdem ich einige Pornoschauspielerinnen (mit mittlerem bis gutem Erfolg) privat bereits kennenlernen durfte kristalliesiert sich folgendes heraus: Für den Auftritt, den Erfolg, das Ambiente des Hauses muss auch bezahlt werden. Das heisst: Die Mädels die dort arbeiten werden wohl kaum mehr als 50 - 65% des auf der Homepage angegebenen Preises für sich behalten dürfen.

Aus dieser Annahme ergibt sich auch das entsprechende "Angebot" dort. Ein "pornostar" ist ein - eher junges - Girl mit 5 bis 20 Videos im Internet (20 Sekunden bis einige Minuten). Und eher wenig bis keinen ausschliesslich auf sie zugeschnittenen DVD's.

Ein "Pornbabe" ist über 1 - 5 Video-/Gallerielinks zu finden (wenn überhaupt), und steht am Anfang seiner Karriere.

Das ist die Regel. Ausnahmen bestätigen die Regel. Echte Pornostars sind eher über Agenturen in Ungarn und der Tschechischen Republik zu buchen, bzw. arbeiten wenn überhaupt dann selbstständig, in Studios oder Laufhäusern... Sehr gerne auch Europaweit bzw. International.

Die Stundensätze für Fullservice bewegen sich je nach Aufenthaltsort zwischen 250,- und 350,- € pro Stunde...
__________________
In allen Foren unterwegs. Kein Beitrag ist sicher.
Antwort erstellen