Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  21.08.2013, 20:48   # 136
spok
 
Benutzerbild von spok
 
Mitglied seit 11. April 2002

Beiträge: 3.842


spok ist offline
Das klingt zwar jetzt nicht nett,
aber da gibt es neben der finanziellen "Not" auch noch ein 4. Motiv, die finanzielle Gier (= sich keinesfals mit dem zufrieden geben wollen (!), was das "normale Leben" an finanziellen Mäglichkeiten - aller Voraussicht nach - bereit hält / bereit halten wird). Und der Verdienst pro Zeiteinheit gepaart mit der doch in gewisser Weise deutlich größeren Selbstbestimmung, was Arbeitszeiten und -orte z.B. betrifft, scheinen mir sehr viel realistischere Beweggründe für Töchter aus "gutem Hause" zu sein...
Antwort erstellen         
Danke von