Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  08.06.2014, 10:53   # 4
grubert
 
Mitglied seit 3. November 2006

Beiträge: 2.075


grubert ist offline
Eine "feste Begleitung" gegen Geld auf den Phils zu finden ist so schwer wie ein Pfund Kartoffeln auf dem Wochenmarkt einzukaufen. Diese "Agenturen" haben nur Nachteile, bestenfalls schmeißt Du Deine Kohle zum Fenster raus. Lass es. Flieg einfach los und organisiere alles selber, es ist karo einfach und diese Halsabschneider braucht kein Mensch. Das ist alles überflüssig wie ein Kropf.

Ein paar grundsätzliche, weiterführende Gedanken dazu:

Betreuter Sexurlaub?

Lesen!!!

Hier im Forum gib es ja schon ein paar ähnliche Threads zu Thailand, die würde ich mir mal näher anschauen, könnte ganz aufschlussreich sein. Mach Dir mal Gedanken darüber, wieso es niemals Berichte über solche Angebote gibt von Ex Teilnehmern. Alles, was Du findest, ist getürkt und meist von den Veranstaltern selbst geschrieben.

Das war's dazu von mir, wurde hier im Forum schon ausgiebig diskutiert und ich denke, jeder kann sich selbst ein Bild machen, ob er so etwas macht, oder nicht. Meine Meinung kennst Du nun.

Welche Abkürzungen meinst Du, ich versuche weitgehend ohne auszukommen. Aber um zu wissen was ein BJ ist, solltest Du hier lange genug mitlesen

Zu Cebu:

In Cebu spielt sich alles in Cebu City ab, die Strände sind weit weg, bei dem höllischen Verkehr 2 - 3 h one way. Geh doch nach Angeles mit Abstecher nach Subic und/oder Boracay. Mädel in Angeles ca 2000/Tag, je nach dem, wo Du sie auslöst. Solltest einige meiner Berichte lesen, dort ist alles erklärt.
Antwort erstellen         
Danke von