Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  16.04.2007, 10:43   # 139
-
 

Beiträge: n/a


Hier nochmal ein kurzes Resümee des Kiev Trips (hier rein, da ich Avatgardists neuen Thread nicht gleich zumüllen möchte):

Kiev ist für unsere Zwecke definitiv keine Reise wert, es sei denn man organisiert sich vorher professionellen Paysex.
Private Frauen sind nicht leichter oder schwerer zu kancken als in München auch, dazu kommt aber die Sprachbarriere, wenn man kein russisch kann. Englisch ist in der Ukraine eher mangelhaft, die Konversation deswegen eher holprig. Professionelle Damen aus dem River Palace können sich mit Ihren Ansprüchen und Preisen durchaus mit Münchner Niveau vergleichen lassen. Startfoderung 400 US$, selten so gelacht.
Mein Kollege hat dann eine für 100.- Euro mitgenommen, die 3 Stunden aktiv war. Sein Eindruck war durchaus positiv, kein Wunder bei dem Preis.
Die privaten Mädels die wir am Start hatten waren gefächert von extrem bescheuerten Zicken bis zu hin zu absolutem Superweib war alles dabei.

So viel zu Kiev, das nächste mal geht's woanders hin. Danke allen für die Tipps

Nickel

PS.: Selten so beschissen gegessen
Antwort erstellen