Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  06.03.2018, 18:18   # 2343
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 534


sar30 ist offline
servus lh beitrag 2341

danke servus lh.
ein schöner link.

diesen exzellenten artikel kann man auch als ganzes einstellen.
hier und jetzt aber nur zwei weitere zitate.

https://www.adoptrevolution.org/fakt...iner-pipeline/

Zitat:
Die Pipelinetheorie ist, wie wir im Folgenden zeigen, falsch. Und sie ist perfide rassistisch, weil sie Syrerinnen und Syrern ihren freien politischen Willen abspricht und sie stattdessen als Marionetten ausländischer Mächte denunziert – ganz so als wäre es unplausibel, dass es Millionen Syrerinnen und Syrer leid sind, unter der Herrschaft einer brutalen und korrupten Diktatur zu leben und dass sie, inspiriert von den Aufständen in anderen arabischen Staaten, schließlich im Frühling 2011 gegen das Assad-Regime auf die Straße gingen.
Zitat:
Selbstverständlich verfolgen alle in den internationalisierten Bürgerkrieg involvierten Staaten Eigeninteressen in Syrien, unter anderem auch ökonomische. Keiner der beteiligten Staaten hat allein das Wohl der syrischen Bevölkerung im Sinne. Dass es diese ökonomischen und vor allem machtpolitischen Interessen der staatlichen Akteure gibt, rechtfertigt nicht, die unzähligen Stimmen oppositioneller Syrer einfach abzutun, ebenso wenig wie die Kriegsverbrechen des Assad-Regime und dessen 40-jährige Gewaltherrschaft auszublenden. Genau darauf aber zielt es die Theorie vom „Pipeline-Krieg“ ab.