Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  21.08.2014, 15:05   # 1
daburner
 
Mitglied seit 3. January 2013

Beiträge: 53


daburner ist offline
Thumbs up Dolly Angel - jetzt bei Sexy Chiquitas, Hofer Str. 19, München

Bild - anklicken und vergrößern
vorschaubild.jpg   4.jpg   5.jpg   2.jpg   3.jpg  

Dolly Angel
Zitat:
21 Jahre
Ungarn / Deutsch Note 2
Perfektes Englisch
1,75 groß
54 KG
Körbchengrösse 80 DD
Konfektionsgrösse 36
rasiert


0178-178 64 39
81737 München - Alt-Perlach, München
Hofer Straße 19, Neubau
II. Stock Sexy Chiquitas, bei Dolly klingeln


Service: 69, BV / Spanisch, Dreier, DS, EL, Erotik-Massagen, Fingerspiele, Französisch, Fußerotik, GB, GV, Hausbesuche, Hotelbesuche, Küssen, KB, Lesbenspiele, Masturbation, NS, Rollenspiele, Striptease, Verbalerotik, ZK


München
Bayern
DE - Deutschland
Nach längerem wieder mal das aktuelle Mädchen von MMS ausprobiert. Oh...my...fucking...god... was für eine Granate. In diesem Fall stimmen die Fotos zu 100% mit der Frau die mir die Tür öffnete überein. Ein Optikkracher vom allerfeinsten. Zierlich schlank, straff, seidenweiche Haut, platinblondes langes Haar und perfekt gemachte Brüste. Einzig ihr Gesicht sieht auf den Fotos stark gepimpt aus, in echt wirkt sie natürlicher aber das ist positiv zu bewerten. Der Körper passt 1:1. Eine symphatische Art und ein offenes Wesen. Aber das muss ja erfahrungsgemäß nichts heißen und ich war mal gespannt wie die gebuchte Stunde verlaufen würde.

Zu Beginn gab es erst mal die obligatorische Dusche. Sie ist noch vor mir im Bad verschwunden um sich frisch zu machen, aber es war schon ein Genuß zuzusehen wie sie sich entblätterte. Allerdings hatte ich schon Sorge wegen der Zeit, da beim MMS System diese ja exakt eingehalten werden muss, bzw. schon 5 Min vorher abläuft, damit sich die Freier nicht auf den Füßen stehen. So war die Stunde schon mit knapp 10 Minuten durch bis das Reinigungsritual beendet war. Aber dann ging es auch blitzschnell zur Sache.

Kaum aus der Dusche, war sie auch schon auf Knien und hatte mein bestes Stück im Mund. Französisch wie man es sich besser einfach nicht wünschen kann. Unaufgeforderter Deepthroat, Eierlecken, Zungenspiele und perferkter Ausblick auf das schöne Gesicht und die fantastischen Brüste. Ich war binnen zwei Minuten schon im roten Bereich und kurz vorm entladen, konnte sie aber zum Glück noch stoppen und bat darum mein Teil zwischen ihre Brüste zu schieben. War auch kein Problem und so wechselten wir die Fremdsprachen zwischen Spanisch und Französisch hin und her bis ich einfach loslassen musste und spritze zwischen den Brüsten ab.

Jetzt war es Zeit aufs Bett zu wechseln :-) Sie bot mir eine Massage an, aber ich steh da nicht so darauf, also unterhielten wir uns kurz und nach ein paar Zungenküssen war Sie auch schon wieder auf Tauchstation. Als mein kleiner wieder groß war, bat ich Sie in die 69 und hier stellte ich erfreut fest, dass das Vergnügen nicht nur auf meiner Seite war. Sie war klatschnass und genoß es auch sichtlich ebenfalls mit der Zunge verwöhnt zu werden. Fingern einschieben durfte ich zwar nicht, aber soviel sei gesagt - das war auch das einzige Nein des Dates.

Nachdem wir beide gut angeheizt waren, wollte ich das sie sich auf micht setzt. Gummi drauf und los der Ritt. Was für ein Anblick. Ich kann gar nicht oft genug sagen was für einen heißen Körper die Gute hat. Sie hat sich toll und energisch bewegt, scheint sogar darauf zu stehen wenn es etwas fester zugeht. Sie hat sich dabei selbst am Kitzler stimuliert und ist richtig gut mitgegangen. Und plötzlich - what the fuck - schoss ich ein zweites Mal ab. Die Kleine hat mich in nicht mal 20 Minuten zwei mal zum abspritzen gebracht. Das ist ein Novum!

Aber sie meint kein Problem, wir können noch ein drittes Mal, wir haben noch Zeit. Ich brauchte aber erst mal Pause, also hat sie sich an mich gekuschelt und wir haben uns weiter unterhalten. Dann ging es wieder langsam mit Küssen los und ein drittes Mal abwechselnd französisch Aufbaukurs. Sie hat mich tatsächlich noch mal hoch gekriegt und für die dritte Runde ging es in die Missio. Jetzt hatte ich mich endlich unter Kontrolle und wir haben einfach nur geil gevögelt, sie ist super mitgegangen und dann kam aber leider leider der Punkt, an dem ich mich doch zu sehr verausgabt hatte. Die Standhaftigkeit lies nach, doggy hat dann leider nicht mehr geklappt, aber sie war echt sehr bemüht mir einen guten Abgang zu bieten. Sie hat dann noch mal oral nachgelegt und es mit Handarbeit versucht, aber das war für die kürze der Zeit dann doch zu viel für mich.

Ich habe das Zimmer dann pünktlich und glücklich verlassen und hoffe sehr, dass sie bald wieder nach München kommt. Eine uneingeschränkte Empfehlung von mir.

Ach ja... ich habe für die Stunde 139,- Eur gelöhnt. Ist ja für manche auch interessant.

----------------------

Weitere Berichte zu "Angel - MMS" findest du evtl. hier...





Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...