Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  12.02.2018, 22:55   # 28
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 454


Odilo ist offline
Fasching in Villach

Bild - anklicken und vergrößern
anelise.jpg   anita.jpg  
Kärntens eigentliche Faschingshochburg ist - wie bereits vermutet - Villach. Und weil die Villacher den Klagenfurtern immer um einen Tick voraus sind bzw. sein wollen, findet der traditionelle Umzug mit Masken und reich geschmückten Wagen bereits am Faschingssamstag (10. Feber 2018) statt.

Besonders interessant sind dabei die Kostüme, wie z. B. die Bildchen oben

Also diesmal am Faschingssamstag. Durch geschickte Auswahl der Route und des Abfahrtszeitpunktes ruhiger Verkehr an diesem Samstag, so daß wir pünktlich zur Eröffnung des Clubs einchecken konnten.

Um 12.00 noch sehr ruhig im Club, was sich aber binnen einer Stunde zu unserer Zufriedenheit ändern sollte.
Also zuerst Mittagessen und Whirlpool.
Bald begrüßte uns eine äußerst attraktive Blonde Dame, die konnte gleich einmal vorgemerkt werden (Bella).
Meine Freundin Elma nicht auf der AWL, betritt plötzlich den Club. 10 Kg leichter seit dem letzten Besuch und daher gertenschlank. Konnte aber nichts machen, da ein Kollege sofort zugriff. Unglaublich, ich hatte jetzt eine Stunde Zeit.
Also halt dann Bella. Gutes Zimmer mit einem sehr hübschen Mädchen. Allerdings wurde es ihr bald zu warm im Zimmer (angeblich meine Schuld )

Jetzt aber Elma, die Wiedersehensfreude meinerseits natürlich groß. Ihre Französischkenntnisse haben sich noch einmal perfektioniert, mit einem Wort fantastisch. Wenn ich nicht wirklich ein Muster an Selbsbeherrschung wäre, ein Extra hätte sich nicht vermeiden lassen....

Im Massageraum wurde auch wieder eine brauchbare Liege mit Kopfteil installiert, Massage wie immer gut.

Das Lineup, wie immer im Wellcum, erste Liga. Man weiß gar nicht so recht, wo man zuerst hinschauen soll. Dabei die Animation der Damen dezent und charmant (meistens jedenfalls).

Ich hatte eine propere dunkelhaarige erspäht, etwa KF 38, genau mein Fall, mit sehr strammer Figur und großen Möpsen. Da versuchte ich ins Gespräch zu kommen. Leider kein Deutsch und auch kein Englisch, nur Italienisch. Irgendwie konnte ich doch in Erfahrung bringen, daß sie keine Küsse anbieten würde. Also dann halt nicht. Aber die Abenteuerlust überwog, ich bin noch einmal hin und habe mit ihr ein Zimmer aufgesucht.
Der erst Eindruck hat sich aber leider bestätigt. Das schlechteste Zimmer, das ich im Wellcum bisher hatte. Nach 15 Minuten abgebrochen, weil auch noch eine Massage verweigert wurde. Die Dame heißt Carmen und sollte im Wellcum eigentlich nichts zu suchen haben. Es ist allerdings nicht die, die auf der AWL mit Fotos gezeigt ist, also wohl eine andere Carmen. Ich konnte aber doch zumindest über diesen albernen Reinfall lachen, denn ich denke gar nicht daran, mir die Laune verderben zu lassen.

In so einem Fall gibt es nur ein Mittel. Gegenficken.
Elma war schon wieder von meinem Kollegen gebucht, als eine weitere sichere Bank machte ich Nikita aus.
Ich fragte höflich bei ihr an, ob sie mir nicht aus meiner Misere helfen wollte. Sie wollte. Nikita, immer eine Empfehlung wert!

Ich hatte gehört, daß meine Elma keine Dreier machen würde. Das konnte ich gar nicht glauben, also holte ich sie zu uns auf die Couch und schlug einen Dreier mit meinem Kollegen vor. Die Dollarzeichen blitzten kurz auf und sie war drauf und dran ja zu sagen, als mich der Kollege im Stich ließ. Jetzt hatte ich sie neben mir und selbstverständlich ließ sie mich jetzt nicht mehr entkommen. Ich musste für eine Stunde upstairs und diesmal machte sie kurzen Prozeß mit mir. Es gab kein Entrinnen. Ein Extra und einen Stern für Elma
Einen Schaffellmantel hat Elma ja glaube ich schon, jetzt will sie wohl noch einen Panther als Bettvorleger.

Nach fünf Zimmergängen war es Zeit für unser gebuchtes Hotel im Club. Sehr fein, diese Möglichkeit im Club zu übernachten.

Einziges Manko einmal wieder die Musik die ab 21.00 Uhr durch DJ's geboten wurde. Ich weiß nicht recht, warum das so toll ist, wenn man über zweitklassige Liedchen noch einen dröhnenden Baß legt, daß man sein eigenes Wort nicht mehr versteht. Das war tagsüber noch auffällig besser. Jammern auf hohem Niveau das allerdings. Wellcum - teuer, aber sehr fein. Ab und zu muss das einfach sein. Man gönnt sich ja sonst nichts.
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)

Antwort erstellen         
Danke von