Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  31.03.2016, 23:10   # 7
JTeeS
 
Mitglied seit 28. October 2013

Beiträge: 3


JTeeS ist offline
Zitat:
Zitat von Daveyjones
Du bist jetzt fast 6 Jahre hier dabei - und hast gerade Deinen 2 Beitrag geschrieben.
Ruf sie doch selber an und frag nach; sie beisst nicht.

Leiste Deinen Beitrag hier - wie wir alle im
Sehr gut! Was fällt ihm auch ein hier eine Frage zu stellen, oder? In einem Forum! Nicht zu fassen!

Wie dem auch sei, ich hab einen Beitrag (zum Glück). Letzten Freitag hab ich ein Date mit Heidi ausgemacht. Eigentlich wollte ich ja für meinen ersten PHP Besuch zu Ines, aber die war in der Woche nicht da, und Heidis Bilder sahen mindestens genauso verführerisch aus. Mein Plan war also, sie für eine Stunde zu besuchen. Aber nachdem Heidi mir die Tür geöffnet hat und ich feststellen musste, dass zu ihrem heissen Körper auch ein verdammt hübsches Gesicht gehört (was nicht gerade dazu beigetragen hat meine Vorfreudeaufregung abzuschwächen), wollte ich sofort auf 90 Minuten verlängern.

Frisch geduscht und 250€ ärmer ließ Heidi keine keine Zeit vergeuden und überfiel mich sofort mit wildem Rumgeknutsche. Nachdem mein Hirn ein paar Momente gebraucht hatte, dieses plötzliche Vollgas zu verarbeiten und einen vernünftigen Plan zu schmieden, begann ich mich ausgiebig ihrem Hintern zu widmen. Ich ziehe ihr kleid hoch und knete was es zu kneten gibt. Derweil geht Heidi ihrer eigenen Agenda nach und reibt meinen Schwanz durch meine Jeans durch. Meine Hände wandern über ihren ganzen Körper hoch zu ihren Titten. Das versteht sie gleich als Zeichen und zieht ihr Kleid aus um dann nur noch in Unterwäsche vor mir zu stehen. Anschließend dreht sie sich mit dem Rücken zu mir, beugt sich nach vorne und reibt ihren Hintern an mir. Nicht dass ich noch irgendwie härter gemacht werden müsste.

Naja, irgendwie wird sie auch noch den Rest ihrer Klamotten los, ebenso wie ich, und springt aufs Bett, wo sie mich mit einem frechen auffordernden Blick angrinst. Ich glaube ich hab die Nachricht verstanden, springe zu ihr und wir machen da weiter wo wir aufgehört haben. Heidi hat einen fantastischen Körper, große Naturbrüste, glatte Haut und eine schöne Figur. Wer nur auf die perfekt schlanken Modelkörper steht, wird wahrscheinlich hier und da was zu meckern haben, aber mir hats voll getaugt. Vor allem ihre Möpse habens mir angetan, deren Tage der Freiheit nun bis auf weiteres gezählt sind! Während mein Mund noch mit ihren Titten beschäftigt ist, wandert meine Hand runter zu ihrer Pussy. Ich hab Lust sie zu lecken, also tauschen Mund und Hand die Plätze und Heidi fängt langsam an zu stöhnen. Ob gespielt oder echt will ich nicht beurteilen blahblahblah größter Running Gag des Forums . Sie fängt derweil stöhnend an mir ein Kondom draufzufummeln und nimmt meinen Schwanz in ihren Mund. Oh man es ist ein Traum so eine schöne Pussy zu lecken, also lass ich mir erstmal ausgiebig Zeit mit dieser 69er Nummer. Vor allem weil es da noch einen Hintern zu kneten gibt und ihre Brüste auf meinem Unterkörper geparkt werden.

Nach meiner persönlichen Erfahrung mit mir selbst bin ich allerdings wohl kein großer Anhänger von Blowjobs. Deswegen geb ich ihr einen kurzen Klapps auf den Hintern, sie versteht die Message sofort und liegt zwei Sekunden später breitbeinig auf dem Rücken vor mir. Ein bisschen überrascht von diesem unkomplizierten und plötzlichen Themenwechsel liege ich plötzlich zwischen ihren Beinen und sie führt mich langsam in sich ein. Es folgt eine ausgiebige Missionierung mit wildem Geküsse und viel Körperkontakt. Heidi ist wirklich sehr zärtlich wenn es langsam zu geht, und geht genauso gut ab wenn ich ein paar Gänge zulege. Nach einem kurzen spanischen Zwischenstop ("Du kannst auch später gerne auf meine Brüste kommen wenn du willst ") komme ich das erste Mal zwischen ihren Beinen.

Wir liegen auf dem Bett, plaudern über dies und das und lassen unsere Hände über unsere Körper gleiten. Irgendwann erfordern ihre Brüste wieder meine ungeteilte Aufmerksamkeit, was dem Smalltalk langsam ein Ende setzt. Wir landen dann erstmal wieder in verschiedenen Missionarsstellungen, gefolgt von der Feier ihres Hinterns in einer Runde Doggy, gefolgt von der erneuten Feier ihrer Möpse beim Spoonen, gefolgt von meinem zweiten Höhepunkt in der Missio, mit Heidis Beinen eng unter mir geschlossen.



Wer mit dem Gedanken spielt Heidi mal einen Besuch abzustatten, bei ihr seid ihr auf jeden Fall bestens aufgehoben. Sie hat eine sehr offene, freundliche und sympatische Art, die mir gar keine Wahl ließ die Zeit mit ihr voll zu genießen. Ach ja, und sie ist rattenscharf.
Antwort erstellen         
Danke von