Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  20.05.2013, 18:37   # 2386
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.421


vino ist offline
Sonne und Mädels

Nachdem ich das offizielle Gartenopening während der Woche verpasst hatte, beschloss ich durch die AWL und das gute Wetter animiert, meine persönliche Gartensaison am Samstag im Hawaii zu eröffnen.
Teil des Fazits meines letzten HW-Besuchs war
Zitat:
Mit dem nächsten Besuch warte ich sicher nicht wieder 3 Monate
Und ich sollte Recht behalten, es waren ca. 5 Wochen.
Schon in der Umkleide begegnete ich dem ersten FK, gemeinsam wurden die ersten Getränke im Garten genossen. Als sich der Kollege seiner Lieblingsfrau widmete, war bereits der nächste Kollege eingetroffen mit dem Neuigkeiten ausgetauscht werden mußten. Noch bevor dieser sich aus der Sonne zurückzog war nachtbar neu eingetroffen um mir in der Sonne Gesellschaft zu leisten.

Eigentlich wollte ich vor Beginn der Bundesligaspiele zumindest eines der neu dekorierten Zimmer besichtigt haben (2 sollen sogar mit einer Coach ausgestattet worden sein) und bisher war ich noch gar nicht dazu gekommen mir ein Girl zu suchen, das mir eines zeigt.

Gut, dass eine Killerwespe einen Angriff auf die in der Sonne sitzende Sarah und ihre Kollegin flog.
Die Kollegin begab sich in nachtbars Schutz und ich verteidigte die allein gelassene Sarah.

Zum Dank dafür zeigte mir Sarah eines der neu dekorierten Zimmer.
Und sie zeigte mir noch ganz andere Dinge, die kannte ich zwar schon, waren für mich aber viel interessanter als die Deco.
Zum Service von Sarah kann ich nichts Neues berichten, weiterhin beindruckender GFS in Vollendung; Note 1


Die 2. Halbzeit lief schon als ich zurück war.
Den Rest des letzten Bundesliga-Spieltags verfolgte ich aufmerksam.
Es gab schöne und kuriose Tore zu bestaunen und am Schluss wurde die Abstiegsangelegenheit nahezu dramatisch.


Als nächstes wollte ich mir von Natalia ein Zimmer zeigen lassen, diese war aber „im Moment“ nicht frei und so nutzte ich die Gelegenheit noch ein paar Sonnenstrahlen zu genießen.
Durch die neugebaute Lagerhalle nebenan, liegt ein Teil des Gartens bereits frühzeitig im Schatten, aber es ließ sich schon noch ein sonniges Plätzchen finden.
Bevor ich dann zuviel UV-Strahlung abbekam, zog ich mich doch in den Club zurück.
Natalia war zwar ab und zu zu sehen, aber nur um mitzuteilen, dass sie für weitere Zeit „besetzt“ ist.

Im Gegensatz zu anderen (z,B. Fabiola) die mich im Garten angemacht hatten, zeigte Eria gutes Timing als sie mir jetzt schöne Augen machte.
Eria
Zitat:
komme aus Rumanien und spreche etwas deutsch. bin noch etwas neu auf dem Gebiet...also wenn du auf eine etwas schüchterne, sexy Blondine mit einem 75 c Körbchen stehst dann lass uns Spass haben...bin gerne für einiges offen..

Die kleine Rumänin mit den wirklich schönen dunkeln Augen und der gebräunten Haut gefällt mir mit den (seit einiger Zeit) dunkleren Haaren noch besser und stand schon länger auf „irgendwann mal dran“
Mein Bauchgefühl sagte mir, dass es gut werden würde und auch hatte ich keine negativen Berichte in meiner Erinnerung.
Wie gut es dann wurde hat mich dann doch überrascht.
Die Küsse waren zwar so gut wie ohne Zunge, aber bei weitem nicht zurückhaltend.
Ihr französisches Verwöhn-Programm war außerordentlich gut, war inklusive Eierlecken und mit einem besonderen Zungenschlag, der ab und zu von einem verführerischen Augenaufschlag begleitet wurde. Dann wurde aufgesattelt und Eria demonstrierte wie gut ihre Scheidenmuskulatur trainiert ist. Der Ritt war gut, fiel jedoch sehr kurz aus, auch weil ich mich nicht wehrte als sie mich ohne auszustöpseln in die Missio zog. In der Stellung hielt Eria gut dagegen, was zusammen mit der geilen Optik und Akustik zu einem baldigen Finale führte.
Da das ganze doch relativ zackig abgelaufen war, war noch genügend Zeit für schönes Auskuscheln und nettem AST mit der einigermaßen deutsch sprechenden Eria. Note 1-2


Jetzt hatte ich aber richtig Hunger und ich bediente mich am Buffet (Penne mit 3 Saucen (Bolognese, Thunfisch, und Sahne irgendwas) außerdem Züricher Gschnetzeltes und Salatbuffet)

Unterhaltsame Gespräche mit Kollegen und Mädels ließen meine Ruhephase nicht langweilig werden.
Fast zeitgleich kamen Leberkäse und Natalia.
Mein Angebot an Natalia - zuerst gemeinsam Leberkäs essen (ich wollte auch ihr noch etwas Erholung gönnen) und dann gemeinsam aufs Zimmer.- wurde abgelehnt, sie wollte keinen Leberkäs.

Da hieß es auch für mich die richtigen Prioritäten zu setzten und ich entschied mich für Natalia_01.
Sie hatte mich ja schon bei unserem ersten Date beeindruckt und verstärkte diesmal meine Begeisterung.
Unter Einsatz ihres ganzen Körpers verwöhnte mich Natalia völlig ohne Berührungsängste.
Dem gefühlvollem französisch mit zwischenzeitlichem 69 folgte einer der ausdauerndsten Ritte meiner Karriere. Zunächst langsam und gefühlvoll, dann mit schnellen kurzen Bewegungen, dann Hockposition mit hoch und ab bis zur Dampfhammermethode und das im Wechsel.
Auch nach dem Wechsel der Position (ich oben) zeigte Natalia keinerlei Ermüdungserscheinungen und passte sich meinem Rhythmus perfekt an.
Trotz bereits abgelaufener CE wurde noch kurz gekuschelt und geratscht.
Natalia_01 ein tolles Mädchen, Note 1


Danach noch gemeinsame Runde an der Bar (ich Wasser und Kaffee) und Verabschiedung von den Kollegen und den Mädels.

Fazit:
Ein schöner Sonnentag mit meiner persönlichen Garteneröffnung.
Ich find´s schade, dass am Samstag nicht mehr gegrillt wird (mal schaun vielleicht schaff ich es mal am Mittwoch oder zu einem Event).

Klasse Aufenthalt mit den -Kollegen, die einen schönen Club-Besuch mit 3 tollen Mädels (1x lange bewährt, 1x schon bekannt, 1x neu für mich) abrundeten.
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Danke von