Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt  11.09.2011, 23:27   # 34
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.261


Blinky ist offline
Also nachdem die drei Kondom-Briefchen sagenhafte 18 (in Worten: achtzehn!) Tage von FR nach D gebraucht haben, bis sie in meinem Besitz waren, lagen sie jetzt noch ein bisschen herum, und am gestrigen Samstag habe ich dann das erste Briefchen mit 3 Stück einem Test zugeführt.

Die Co-Testerin (privat/0€/3-Gänge-Menü selbstgekocht mit Klimbim wie Tischdekoration&Gemüseschnitzereien) fand die Verpackung lustig, das Handling beim Aufziehen genial (wie gesagt, normales Mädel, kein 4 Fingergriff) und den Geschmack auch nach Abwischen chemisch-künstlich. So sehr, dass sie mir beim zweiten und dritten Mal lieber ohne Tüte ein Flötensolo spendierte ('normal mach ich das nicht') - und ich mich dann auch revanchierte ('normal mach ich das nicht').
Daher kann ich sagen - von Gefühl des Trägers her fast kein Unterschied (ausser direkt links und rechts neben dem Frenulum, da bin ich ohne Gummi sehr empfindlich und merkte doch ein wenig Unterschied, aber nur weil ich den direkten Vergleich hatte). Vom Geschmack für die Frau her wohl extrem ekelhaft - zwischen Runde 1 und 2 gabs ein Gläschen sehr trockenen Weißweins, sie wollte gegen den Geschmack etwas was den Speichelfluss anregt.

Von daher fürs Threadthema Dünne Präser für OV? wohl ein Totalschaden. Aber das unterscheidet diese latexfreien nicht von anderen latexfreien Kondomen, die schmecken einfach nicht, oder zu ungewohnt.

Da aber auf dem Packerl auch nichts von Nageln verboten stand, haben wir die auch für eine kurze und zwei längere Nummern benutzt (jaja, ich gebs zu, die erste Nummer hab ich versemmelt). Und das war schon ziemlich genial . Ich fühl mich ja immer sehr eingeschnürt in so einer Pelle, und vom unteren Schnauzer zieht es eigentlich immer ein paar Haare in den Ring bei Kondomen normaler Bauart. Hier nichts dergleichen, drübergezogen ist es auch schneller, rutscht auch nicht ab, obwohl der Rand frei in der Gegend rumschlabbert, kein Rascheln wie eine Plastiktüte, was ich insbesondere bei Polyurethankondomen bemängle. Ein halberbsengroßer Klecks Gleitmittel auf der Eichel im Kondom, und es ist kein Unterschied zu blank zu merken. Insbesondere fühlt es sich m.E. schön warm und feucht an, kein Fremdkörpergefühl, und nicht so isoliert und abgeschottet wie mit normalen latexfreien Kondomen. Ich hab beim ersten Mal ein paar mal nachgesehen, ob der nicht geplatzt ist, der ist nicht zu merken.

Zäh scheinen die zu sein, eines hab ich hinterher ins Tempo ausgeleert und einen Reißtest unterzogen, m.E. sehr stabil. Halt anders als gewohnt, eher plastikfolienähnlich als so gummi-latex-federnd-nachgiebig. Der reisst linear, so wie Folie reisst und platzt nicht plötzlich wie ein Gummi. Es schnalzt nichts.

Für Anal sind die wohl nichts, aber das mag von uns beiden aus verschiedenen Gründen keiner.

Von daher werde ich mir die morgen nachbestellen, damit ich Kondome im Haus hab, bis wir uns gegenseitig zum gemeinsamen Test überredet haben. Kann dauern, jetzt ist erst mal sie mit Bekochen dran, danach bin ich auf Dienstreise, danach sie auf Urlaub.
__________________
macht es gut…

Antwort erstellen