LUSTHAUS Forum

Ulm / Neu-Ulm
Heia Safari - TEST BERICHTE aus dem FKK Safari (Neu-Ulm)


Klick [ hier ] zur Orginalseite mit Bildern...

ajax69 22.11.2008 04:04

Heia Safari - TEST BERICHTE aus dem FKK Safari (Neu-Ulm)
 
Große Fische, kleine Fische, frühe Vögel, späte Vögel, leise Katzen, laute Katzen, Tiere mit großen Ohren, kleinen Ohren, langen Hälsen, kurzen Hälsen,
großen Beuteln, kleinen Beuteln, großen Tatzen, kleinen Tatzen, großen Schwänzen, kleinen Schwänzen, großen Augen, kleinen Augen, Adleraugen,
blinde Kühe, stolze Schwäne, blonde Gänse:D - all die und noch viel mehr gibt es nicht nur in der Tierwelt sondern auch als Besucher im neuen Safaripark in Neu-Ulm.
Der neue FKK-Club eröffnete am 20.11. ohne großes Brimborium seine Pforten
für alle Arten von Gästen: für Romeos, für Genießer, für Anfänger, für Clubgänger, für Akteure, für Zuschauer, für Saunierer, für Whirler und für alle, die in keine Schublade passen.

Der neue Club liegt in einem Neu-Ulmer Industriegebiet, soll 1200 qm groß sein
und hat als direkten Nachbarn ein Eroscenter. Parkplätze gibt es im Hof, als auch abends genügend an der Strasse.
Der Aufgang zum Club auf Kunstrasen führt an einigen aufgeblasenen/ausgestopften/künstlichen Vögeln vorbei und zeigt dem Besucher schonmal hier die Vielzahl an schrägen Vögeln - oder soll man sich hier schonmal vorneweg das "Vögeln" in seine Gedanken holen - nicht, daß das der eine oder andere noch vergisst!::frezsx::
Im 1. Stock angelangt betritt man den Club durch eine nicht abgeschlossene
Tür und steht - am Empfangstresen und Raucherlounge, die durch ein paar Kunstpflanzen voneinander getrennt sind, aber möglicherweise später doch
deutlicher getrennt werden. (wünschenswert)
Die Frage der Empfangsdame, ob ich schon einmal in einem FKK Club war kann
ich mit gutem Gewissen:D mit "Ja" beantworten. Daraufhin bekomme ich für den Obulus von 30 Doppelmark (gültig bis Ende Dezember) ein Handtuch ausgehändigt sowie den Spintschlüssel. Die Dame weist mir den Weg - nach links durch die Tür und schon bin ich mitten unter Tausenden von nackten
Mädels!:~109: Nee, ist gelogen, aber als Neuling könnte man sich hier schon
wie Ali Baba und die 40 Haremsdamen oder so ähnlich fühlen. 6 oder 7 Mädels,
nackt wie Gott sie schuf, sind gerade dabei, sich für die Arbeit fertigzumachen. Es gibt nur einen gemischten Umkleideraum, der in L-Form
die Spinte auf beiden Seiten, oben und unten hat und ein paar Bänke dazwischen. Dazu einen großen Spiegel mit Haarfön.
Nebenan gleich die Dusche, alles neu gemacht, wo Männlein und Weiblein
zusammen duschen. Die Duschköpfe für mich ein bißchen zu weit streuend
und die Duschintervalle zu kurz.
Raus durch die "Raucherlounge", die mit ein paar Cafetischen und Stühlen
für mich sehr ungemütlich wirkt, und rein in die "gute Stube".
Links gleich ein WC, dahinter ein großer Tisch mit einer Essensdurchreiche, darüber ein großer Flat-TV, 2 Tische zum Essenfassen, rechts die große Bar. Der übrige Kontaktraum ist mit schwarzen Sofas (ca. 10 - 12) ausgestattet, die für 2-3 Personen ausreichen.
An der Bar vorbei geradeaus nach hinten geht`s zum Wellnessbereich, den
14 Zimmern und dem Kino. Rechts gleich 2 "normale" Zimmer, die alle sehr schön zum Thema Safari gestylt sind - jedes Zimmer hat einen Namen nach
Safaritieren: Giraffe, Leopard, Tiger, Zebra usw. Links befinden sich 2 Saunen und ein weiterer großer Duschbereich - alles nagelneu und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Z. Bsp. die kleinen Regalablagen mit Elefantenköpfen als Träger, 2 mannshohe afrikanische Schnitzereien von schwarzen Einwohnern oder die Riesenechsen an einem Baumstamm.
Daneben befindet sich der VIP-Room, der wohl extra kostet. Er hat einen eigenen Whirlpool, Sauna und Dusche.
Danach dann der für mich beste Teil des Clubs: ein großer Whirlpool für ca.
8 Personen in einer künstlichen Felslandschaft, in wechselndem Rot-Grün-Blaulicht, daneben 2 Leoparden auf einem Baumstamm als Wächter, ein künstlicher großer Gorilla, ein ca. 1 Meter großer Kopf, aus dessem Mund Wasser rinnt, eine weitere Großechse, 2 beheizte Steinliegen und dazu der Masseur Udo mit seiner Massageliege, den viele aus dem FKK Haus Fellbach kennen.
Vom Whirlpool hat man einen perfekten Überblick über die Mädels, die alle nach dem Zimmer am Pool vorbeikommen, zu den Spinten zum Bezahlen
gehen und wieder zurückkommen zum Frischmachen.
Vom Wellnessbereich geht`s nun noch links zu den weiteren Zimmern, WC´s
und zu dem großen Pornokino mit großer Leinwand. Die WC`s nagelneu und sehr sauber, die Suiten groß und teilweise mit 2 großen ( einer davon gekippt) Spiegeln, alle voll dem Thema gerecht durchgestylt. Das Kino hat 2 große Liegeflächen mit Platz für mindestens 25 Personen.
Soviel mal zum Ambiente - die HP des Clubs hat ja einige Bilder eingestellt, die einen guten Eindruck vermitteln.

An der Bar bekommt man diverse Getränke, u.a. auch Cappuchino, Espresso
oder Orangensaft. Alkoholische Getränke kosten extra und gibt es ab 4 Euro (Bier), ein großes Weizen kostet 5 €, Wein 6 € und Longdrinks 7 € . Sekt und Champagner ein "bißchen" mehr.
Des weiteren gibt es eine Speisekarte für die clubeigene Küche mit ca. 15
Angeboten: von der Suppe für 3 € über Wiener Würstl für 4 € und Toast Hawaii (5 €) bis zum Wiener Schnitzel (8 €) und dem teuersten Rahmschnitzel
für 9 €.

So, nun zu dem allerwichtigsten in einem Club - den Mädelz!:~03:
Zum Start waren 14 - 16 CDL anwesend, die ich allesamt aus diversen Clubs schon kannte - die Mehrheit aus dem Haus in Fellbach (u.a. Christina, Laura, Erika und Luisa), die anderen aus der World in Pohlheim-Garbenteich (u.a. Lucy). Hauptsächlich Rumänien und Bulgarien und, ich glaube, eine Türkin.

Mit den für mich beiden schönsten, Christina und Laura, hatte ich bereits das Vergnügen. Mit Optikqueen Christina war`s für mich damals ein persönlicher Flop - aber als wir uns nett auf den "heißen Steinen" unterhielten (auf Deutsch!!), war ich nahe dran, sie noch einmal zu buchen. Laura versuchte mich mehrfach zu becircen, aber ich wollte eigentlich Servicegranate Lucy
buchen, die mich anfangs auf dem "heißen Stein" gekonnt angemacht hatte - ich aber noch in der Relaxphase war.
Später im Kino konnte ich eine gute öffentliche Nummer direkt neben mir mit Christina bewundern, die mit FT abschloß.
Kurz nacheinander erschienen dann Lucy, die leider nicht reinkam, Laura und Luisa. Laura ging zum Nebenmann, Luisa machte mich gekonnt rallig, die Test-ZK waren okay und wir verschwanden in einer der Suiten mit den Spiegeln.
Eine insgesamt klasse Nummer über knapp 30 Minuten, mit allen wichtigen Features außer Fingern.

Fazit: der Club gefällt mir von der Ausstattung recht gut. Gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Extracash fürs Essen. Mädelmäßig für mich noch steigerungsfähig. Werde wohl ab und zu mal wieder vorbeischauen.

Negativ für mich: für eine Cluberöffnung völlig ungewöhnlich, daß es kein Buffet und keinen Premierensekt gab. Da hab ich schon ganz andere Cluberöffnungen erlebt.:~149:

ajax69

lickstip 22.11.2008 06:03

Auch wenn du mich nicht magst, aber schreiben kannst du. Meinen Respekt. Als erstes fällt mir deine penibel sorgfältige Orthographie und Grammatikformulierung auf. Ein Rechtschreibprogramm alleine schafft das nicht so sauber, da hast du deinen Teil zumindest dazu beigetragen. Und die aufwendige Einleitung, ...bist du hauptberuflich Sensationsreporter? Wirklich stark.

Als neuer Club ist es sehr wichtig daß dieser ausführlich beschrieben wird, das wollte ich ja lesen. Ich habe jedoch den Eindruck du hast dir mit der Beschreibung des Clubs so viel Mühe gegeben daß du im Mädels-Teil dann müde warst und schnell zum Schluss kommen wolltest - kenne das Problem leider von mir selbst. Der Mädels-Teil ist jedenfalls sehr stichwortartig.

Du bist ein glaubwürdiger Schreiber hier im LH, also gehe ich davon aus daß die Bilder wirklich nicht geschummelt sind und werde dem Club selber auch mal einen Besuch abstatten. Kann ja nicht schaden.

Ich schlag diesen Bericht mal für ne Prämierung vor.

::LHCC::
Fisherman's 22.11.2008 10:39

Klasse Beschreibung. Als wäre man selbst dabei gewesen und mit durchgelaufen.
Kann mich Lickstip nur anschließen. Der Erstbericht ist auf jeden Fall eine Freikarte wert.
GrauerStar 22.11.2008 14:30

Auch ich schließe mich den Vorschreibern an. Ein sehr informativer Bericht.

Ich finde es hier auch gut, dass der Mädels-Teil (ausnahmsweise) recht kurz ausfällt. Weil:
Wenn dieser Thread der neue Sammelthread für Berichte aus dem Safari wird (was ich gut fände), dann steht dieser erste Beitrag immer oben an erster Stelle. Er ist recht lang, was beim Lesen der künftigen Folgepostings stets eifriges Scrollen erfordert. Grundsätzlich hielte ich daher ein kurzes Eröffnungsposting besser. Da aber hier der Club sehr gut beschrieben wurde, ist auch diese lange Eröffnung sehr hilfreich. Und zwar auch auf Dauer. Während die Beschreibung der gestern gefickten Mädels im Laufe der Zeit immer weniger aktuell werden wird.

Also prima so! :~333:
Im übrigen bin ich auch ein Freund von Langberichten und hoffe, dass die traditionelle Überschrift "Kurzberichte" (auch bei den anderen Clubs) nicht wirklich ernst genommen wird.
gandalf 22.11.2008 15:03

...finde den Bericht auch sehr informativ, kann mir jetzt ein gutes Bild vom Club machen.

Das einzige, was mir gefehlt hat bei der Beschreibung der
Zitat:

klassen Nummer über knapp 30 Minuten, mit allen wichtigen Features außer Fingern
ist der Preis der dafür aufgerufen wurde

@ajax, vielleicht kannst du uns den ja noch nachreichen.

Gruß
Gandalf
ajax69 22.11.2008 15:37

@gandalf
 
...der übliche Preis in D in den allermeisten Clubs ist 50 €. So auch im Safari.
Leider hab ich nicht nach den extras gefragt, z.Bsp. was FT kostet - 25 wie in den Stuttgarter und NRW-Clubs, oder 50. Das kann ja einer der nächsten Forumler übernehmen, die dorthinfahren - ich fliege erstmal in wenigen Tagen
nach LOS.:D:D:D ...und komme erst nächstes Jahr zurück...:~147:

ajax69

@lickstip: wie kommst Du darauf, daß ich Dich nicht mag??? Also aufs Zimmer würde ich nicht mit Dir gehen!:D Aber ansonsten haben wir zumindest was die Mädels im Mola angeht so ziemlich denselben Geschmack.:~333:
...und Rechtschreibprogramme hab ich noch nie benutzt. Ich kenne auch nicht
die neuen Rechtschreibregeln - hat mich nie interessiert.:D
lickstip 24.11.2008 03:13

@Ajax:

Zitat:

wie kommst Du darauf, daß ich Dich nicht mag???
Na ich glaube nicht daß du mir schmeicheln wolltest indem du mich als Hausberichterstatter vom Mola betitelt hast. Ich fasse das als äußerst abwertend und sogar als Beleidigung auf.

Wenn ich das falsch aufgefasst habe dann soll es mir recht sein. Frohen Stich weiterhin.
ajax69 25.11.2008 00:56

@Lickstip
 
...sollte nur ne kleine Stichelei sein, beileibe keine Beleidigung. Falls das bei Dir aber so rübergekommen ist tut`s mir leid - sorry.:~333:

ajax69
Ferdl_1962 25.11.2008 08:53

Bei meinem Besuch war gar nichts los
 
Leider kann ich mich Euren begeisterten Berichten nicht anschließen - hatte wohl Pech. Am Montag trieb mich die Neugierde ins Safari - 13:00 Uhr, also müsste schon 2 Stunden geöffnet gewesen sein - in den schönen, aber kalten Hallen verloren sich 3 Kollegen, aber keine einzige Dame, später sah ich dann zwei (für mich) nicht attraktive ziemlich interesselos im Vorraum rauchen. Noch ein kurzer Saunagang zum Aufwärmen, nach ca. 25 min war ich wieder weg, diew Dame am Empfang meinte "ist halt noch früh am Tag" - schade, für mich ist das Safari also keine Alternative.
Spruzzatore 26.11.2008 19:42

Fkk-Safari Neu-Ulm
 
Mein verspäteter Bericht zur Eröffnung:

Aus beruflichen Gründen reichte es mir erst gegen 21.00 Uhr den Club zu betreten. Am Eingang stand immer noch mein bereits erwähnter Gorilla den ich etwas kitschig finde. Über die Treppe mit Kunstrasenteppich kommt man dann in den ersten Stock, das Treppenhaus ist mit Wandteppichen mit Tigern usw. nett eingerichtet, wobei ich aber auch schon wieder kitschige Papageien auf einer Stange sitzen sah.

Oben angekommen, betritt man dann den Raum, wo sich der Empfangstresen befindet, dort wurde ich freundlich von einer netten Perserin empfangen, die früher im Eroscenter in der Blaubeurer Str. gearbeitet hat. Sie ist vom Gesicht her sehr gealtert, ist aber sehr nett und freundlich.

Ich zahlte brav die 30 Euro Eintritt und bekam ein weißes großes Handtuch, die Badeschlappen sind dann im Umkleideraum in einem Regal nach Schuhgröße sortiert. Der Empfangsraum ist mit Pflanzen etwas abgeteilt und ist dann gleichzeitig Raucherecke für die Qualmer und braven Zahler der Tabaksteuer.

Der Umkleide Raum wird von beiden Geschlechtern benutzt, und hat die üblichen 2.Stöckigen kleinen Umkleidespinde, alles machte aber einen sauberen Eindruck. Im Umkleideraum der um eine Ecke geht (L-Form, wie von ajax69 beschrieben) hat auch einen großen Spiegel, wo sich die Damen nach der Session schminken und sich wieder ordnen, selber kann man sich dort dann auch die Haare föhnen uns sich auch kämmen.

Vom Umkleideraum geht es dann in die Dusche, dort gab es glaub ich insgesamt 5 Duschplätze, die Dusche war anfangs etwas dreckig mit Fusseln, später wurde Sie dann aber von einer Reinigungsdame saubergemacht.

Von der Dusche geht es dann über die Empfangsraum/Raucherraum hintenrum in den Hauptraum wo die Bar steht, dort links geht es auch in die Toiltetten, die aber leider nicht renoviert wurden, sonder noch aus alten Zeiten stammen, leider konnte man eine Toilette nicht abschließen, als ich Sie betreten wollte, saß gerade einer beim "Pressen" Ein Urinal für Männer war leider nicht vorhanden. Erst später sah ich, das es gegenüber vom Kino nochmals eine komplett neue Männertoilette gab.

Im großen Raum mit der Bar, sind dann mehrere Ledersofas mit kleinen Tischen, es ist eigentlich ganz nett eingerichtet.

An der Bar bekommt man Alkohlfreie Getränke (Wasser, Cola, Fanta....) um sonst, nur Orangina und Energiedrinks aus der Flasche muss man zahlen.

Für die alkoholischen Getränke (Bier, Wein, Sekt) muss man aber zahlen.

Das teuerste was ich sah, war eine Flasche Dom Perignon für 300 Euro (0,75 Ltr.)

Es ist auch eine Küche (Restaurant) vorhanden, wo man sich was zu Essen bestellen kann, es gibt Schnitzel, Blattsalate, Maultaschen, Spaghetti, also für jeden ist etwas dabei.
Vom Preis so um die 5 bis 9 Euro. Aber dafür zahlt man ja nur 30 Euro Eintritt, finde ich persönlich so besser.

Wenn man dann weiter geht, kommt auf der linken Seite eine Sauna mit einer weiteren großen Dusche, es gibt auch einen Masseur, der einen schön durchknetet, was das kostet habe ich nicht erfragt.
Neben dem Masseur ist dann auch noch ein großer Whirlpool, wo auch mal ab und zu ein Dreibeiner drin saß.

Rechts weiter kommt man dann über einen kleinen Gang zum Kino, sowie zu den sehr geschmackvoll eingerichteten Zimmern die dann heißen, Tigerzimmer, Giraffenlounche, usw. Ich finde Sie sehr gelungen. Es gibt auch eine VIP-Suite, mit eigenem Whirlpool, Dusche, Sofa und Sauna, sowie einem großem Bett, hier tummelte sich aber jeder rum. Wahrscheinlich kann man auf Anfrage, diesen Raum dann mit dem 300 Euro Sekt für sich haben.

Im Kino laufen, wie soll es auch anderst sein, Heimatfilme.
Dort gibt es zwei große Podeste auf den man dann gemütlich liegen kann und sich die Filme betrachten. Es lange dort auch einige Dreibeiner, die sich mit den Girls vergnügten.

Ich finde den Club bis auf den Gorilla am Eingang sehr gelungen und geschmacklich nett eingerichtet.

So nun zu den Damen, es waren ca. 18 Damen anwesend, alles kamen aus den Ländern die Neu in der EU sind, bzw. bald aufgenommen werden wollen.

Ungarn, Polen, Bulgarien, Rumänien, Slovenien, Tschechien, kurz gesagt der ganze Ostblock war dort. Es waren einige sehr gut aussehende Damen anwesend, wobei ich aber keine kannte.

Man wurde immer wieder angesprochen, ob man nicht Lust hat mit ins Kino zukommen oder ein Schwätzchen zuhalten.

Ich machte es ganz geschickt und sagte ich bin gerade gekommen und will mir erst mal alles ansehen. Gleichzeitig fragte ich was es kostet und war für Service dabei ist.

50 Euro die halbe Stunde mit Fo und ZK.
Eine hübsche ganz ganz zierliche Tschechin KG 32 sagte das Sie keine ZK macht, eine andere meinte auf meine Frage ob Sie Fo anbietet: Nein, Aber was verlangst Du den für 50 Euro.

In Mund spritzen kostet 50 Euro, wobei mir eine Anfangs mal nur 25 Euro nannte, diese Girl fand ich dann aber nicht mehr, schade.

Die anderen bestätigen mir alle, das Fo und Zk dabei ist.

Ich fragte Sie auch nett wo Sie denn bisher schon gearbeitet haben, es wurde mir meist Giessen(Pohlheim) und Koblenz (Dirdorf) genannt.

So, wurde ich von vielen Girl angesprochen, sagte schon meinen o.g. Satz und ging dann mit meinen Infos weiter.

Ich sprach auch viele Dreibeiner an, ob Sie hier vom Lusthausforum sind, viele kannten es gar nicht mal, so blieb ich wohl der einzige LH-Forumler.

Ich gönnte mir dann zwei Bulgarinnen (Teddy und Tina) für eine Halbe Stunde für 100 Euro.

Ganz kurz: tolltes abwechselndes Blasen und küssen, schönes Lecken und abwechselnd Verkehr mit Gummi wechsel.

Nach ca. 2 Stunden bin ich dann wieder gegangen.

Also ich finde den Club ganz ok, leider sagten viele Damen, dass Sie nur heute zur Eröffnung da sind bzw. noch bis zum Wochenende bleiben und dann wieder weg sind.

Es wäre schade, wenn der Club in Zukunft nur von wenigen Girls (5-10) besucht wird, dann wird das ganze wohl einschlafen.

Die Empfangsdame meinte dann auch, das der Eintrittspreis von 30 Euro bleiben soll, da Sie ja mit der Küche eine zusätzlichen Ausgaben haben.
Ich weiss jetzt leider nicht, ob Sie meinte bis Ende Dezember bleibt der Preis, oder auch darüber hinaus, war natürlich ganz ganz toll wäre.

Also, das reicht mal, sorry für den verspäteten Bericht.

Gruß Spruzzatore
Lederstrumpf 03.12.2008 00:31

Erstbesuch Safariclub:

Empfang - nette Mietze

Garderobe - i.O

Massage gemacht bei der Lung, eine Thai. Wie befürchtet, Massage war besser als der Fick.

Die Ladies machen alle einen etwas kühlen Eindruck. Eine Roma, Christina, macht agressiv Werbung für sich. Liegst auf der Liege, setzt die sich auf dich drauf und fragt: ja oder Nein?

Laura hat mich dann angemacht und ich hätte schon auf dem Sofa das Weite suchen sollen. Wenn die schon da beim Küssen zickt, wird es im Bett auch nicht besser. und so war es.

Nächster Besuch ja, aber nur Massage!
Spruzzatore 12.12.2008 12:42

Fkk - Donnerstag abend um 18.00 Uhr
 
Hallo, zusammen

hier ein kleiner Kurzbericht von meinem zweiten Besuch im FKK-Safari.

Ich war auf der Heimfahrt von der Arbeit und war einfach geil, da ich ca. 2 Stunden Zeit hatte habe ich mir erst über legt ob ich zu den Süssen-Engel in Ulm soll, oder lieber zu den Imperium-Girls oder zum Erotikpark-Ulm oder in die Käsbohrerstraße 9. Überall hätte ich für die halbe Stunde mit ZK und Fo 100 oder mehr hingelegt.

Da dachte ich mir bei 2 Stunden kannste auch im neuen FKK-Safari vorbeischauen.

30 Euro Eintritt und 50 für halbe Stunde mit FO und ZK.

Also schnell nach Neu-Ulm gefahren und dort eingescheckt, ich habe vorher noch angerufen und gefrag viele Girls den anwesend sind.

15 Girls war die Antwort.

Oben angekommen, war der Vorraum wieder leicht verqualmt und einige süsse Girls waren dort am tratschen und am Rauchen.

Der Club gefällt mir von der Aufmachung ganz gut, bis auf die alten Toiletten beim Barraum.

Ich habe dann ein Cola getrunken und mal die Lage gecheckt, viele Girls aus Rumänien waren anwesend, einige waren sehr süss und hatten eine Top-Figur.

3 Girls kannte ich von der Eröffnungsparty. Tina mit der ich bei meinem ersten Besuch einen Drei hatte war auch da, nur ihre Freundin Teddy nicht, aber Sie stellte mir gleich Ihre neue Freundin vor und wollte mir mir gleich wieder ein Dreier machen, mit Lesbo-Show und allem was dazu hört.

Ich sagte erstmal dankend Nein, 3-4 andere Girls kamen dann auch noch auf mich zu und fragen ob ich nicht Lust hätte.

Schlussendlich entschloss ich mit dann für Manuela aus Rumänien, ca. 165 größ, lange schwarze Haare, 36 KG und 75 B OW. Zuerst unterhielten wir uns auf dem Sofa, dann ging es kurz ins Kino, dort war ZK und Schmusen angesagt, und ich sagte zu Ihr ob Sie nicht mal anblasen will, was Sie dann gleich sehr vorzüglich machte. Sie frage dann ob wir nicht gleich hier im Pornokino eine Session abziehen wollten, ich zog dann aber lieber das Zimmer vor.

Manuela war früher, laut ihrer Aussage in Fellbach.

Zu den Zimmern, diese gefallen wir sehr gut. Tigersuite, Giraffenzimmer, Löwenzimmer, Elefantenzimmer, Leopardenzimmer usw.

Die Teppiche und der Wandbilder sind dann im jeweiligen Fell-Design und in manchen Zimmer hängt dann der dementsprechende Kopf an der Wand, sehr gelungen die Zimmer.

Im Zimmer folgten, dann überlich FKK-Service, ZK, Fo, Sie wollte ganz zärtlich geleckt werden und dann Verkehr in 3 Stellungen.

Ich musste mich einbischen zurückhalten, sonst wäre ich gleich gekommen.

Wenn ich langsamer fickte, dann meinte Sie leider immer mach schon schneller, fick mich, los jetzt. Sie wollte wohl das ich gleich Abspritze. Das war eigentlich das eigentlich negative. Im großen und ganzen war Sie ganz ok, ich besorgte es Ihr dann am Schluss von hinten ganz hart, und kam dann auch gleich, nach dem Abspitzen habe ich dann aber noch ca. 1 Minuten tief nachgestossen. Wie lange ich bei Ihr war, kann ich nicht sage, aber es dürften so 20-25 Minuten gewesen sein, Schmusen, ZK und FO im Pornokino nicht dazu gerechnet.

Also Sie ist eine ganze Nette (auch optisch) und machte tolles FO und beim Ficken hat Sie es ein bischen eilig, wer schön lange kann, der kann es ihr richtig besorgen.

Habe dann noch ein bischen im Kino ausgeruht und bin dann wieder nach 2 Stunden gegangen.

War ein netter Besuch, wobei man hier vom Preis-Leisungsverhältnis besser weg kommt, wie bei einer Terminwohnung. (Getränke so viel man will um sonst, Viele Girls gibt es zu sehen und man zahlt nur 80 Euro (1/2 Stunde) bzw. 130 Euro (1 Stunde) für FO/ZK.

Ich frage die Chefin, wie hoch die Preiserhöhung im Januar ist, Sie meinte nur lass Dich überraschen, naja vielleicht bleibt es ja bei den 30 Euro

Gruß Spruzzatore
xxmen 12.12.2008 12:54

Preis für Extras
 
Hallo Kollegen,

habe mir aucch schon überlegt, dan neuen Claub mal zu testen!
Wäre mal wieder Zeit!

Kann einer von euch eine Aussage machen was EXTRAS wie FT, oder GB :~1111: bei den Safari-Damen kostet?
Wäre sehr dankbar für eine Antwort, und möchte ungern böse Überraschungen erleben!

Vielen Dank im Vorraus!
Spruzzatore 12.12.2008 13:46

FT 50 Euro extra
 
Hallo xxman,

also Die Damen wollen für Französisch total (Gesichts- oder Mundbesammung) 50 Euro extra, das dürfte wohl so üblicher FKK-Standard sein, ich glaube im Morgenland oder Colosseum ist das auch der Preis für FT.

Bei meinem Ersten Besuch am Eröffnungstag, hatte mir ein Girls einen Preis von 25 Euro gesagt, diese ist mir dann leider nicht mehr über den Weg gelaufen,alle anderen wollten 50 Euro

Oder gibt es FKK-Clubs wo, man nur 25 Euro für FT(Gesichts- oder Mundbesammung) zahlt, bin auch dankbar für Infos.

Gruß Spruzzatore
zaargo 12.12.2008 14:51

Also FO ist in den meisten Clubs inclusive (kein Aufpreis) In einigen Clubs ists aufgrund gewisser Gesetze verboten, deshalb ist es nicht möglich darüber zu berichten (hier zum Beispiel) Aufpreis kostet es nur in München. Im MoLa ist FO auf jeden Fall incl.

Im Safari ist das auch so, FT ist verhandlungssache. Normalerweise 50 extra, denke aber daß es auch günstiger geht
Tom_daimler 12.12.2008 16:52

Könnte hier mal jemand den Titel ändern und das Safari nach Neu-Ulm benennen wo es auch hingehört????
Spruzzatore 13.12.2008 16:40

Fkk Safari Ulm-Neu-Ulm
 
Hallo Tom,

sei doch nicht so pingelig, das Fkk-Safari in Neu-Ulm ist gerade mal 3,4 km vom Ulmer Münsterplatz weg.

Ich denke da fährst Du in Stuttgart oder München innerhalb der City oft mehr Kilometer.

Es weiss ja hier jeder Bescheid was gemeint ist und der Katzensprung von Baden-Württemberg über die Donau nach Bayern, dürfte wohl niemand abhalten, das FKK-Safari zu besuchen. Die Passkontrollen auf der Donaubrücke sind schon etwas länger abgeschafft.

Ein Besuch ist der neue Club auf jedenfall Wert.

Gruß

Spruzzatore
Matschbirne 13.12.2008 17:28

wie ist das eigentlich mit FO wenn der club in bayern liegt?
Spruzzatore 14.12.2008 13:39

Fo
 
Hallo Matschbirne,

FO ist in Bayern kein Problem.

Zwar wird in der Bayrischen Hygieneverordnung vorgeschrieben, dass Prostituierte beim Geschlechtsverkehr Kondome benutzen müssen, aber von Oralverkehr steht nichts geschrieben.

Den Aushang findest Du in jedem Bordell in Bayern.

In Münchnen gibt es aber wohl eine extra Verordnung der Stadt, die auch FO verbietet. Außerhalb von München z.B. Dachau wird FO ohne Probelme
angeboten.

Auszug aus der Bayrische Hygieneverordnung

§ 6
Kondomzwang bei Prostitution
1 Weibliche und männliche Prostituierte und deren Kunden sind verpflichtet, beim
Geschlechtsverkehr Kondome zu verwenden.
2 Die Verpflichtung zur Verwendung von
Kondomen ist in Räumen, die zur Prostitution genutzt werden, durch einen deutlich sichtbaren und gut lesbaren Aushang bekannt zu machen.

Gruß Spruzzatore
Marlow 14.12.2008 14:20

@Spruzzatore

Zitat:

Außerhalb von München z.B. Dachau wird FO ohne Probleme angeboten.
Diese Aussage ist FALSCH. Die "Münchener Linie" wird mittlerweile in ganz Bayern angewendet.

So ist in Dachau und in ganz Bayern FO verboten, und wird, falls nachweisbar auch mit Ordnungsgeld bestraft. Wurde mir letzte Woche so erklärt. Die Herren in Grün und vom Ordnungsamt versuchen sogar in die belegten Zimmer zu kommen, um zu sehen ob alles mit Kondom gemacht wird.

Viel Spaß wer da gerade auf Zimmer ist und der Ordnungshüter schaut dem auf den Schwanz ob er auch in Gummi verpackt ist.:~50:
Matschbirne 14.12.2008 16:02

richtig marlow, das ist auch mein wissenstand

dann ist es also nur ein frage der zeit bis die ersten razzias auch im safari anrollen :~22:
neuGIERiger 14.12.2008 20:57

GV / Franz.
 
ja, in Amerika wurde das französische mal nicht als GV bezeichnet. Aber dazu muss "man" halt in Amerika sein oder Präsident.
Ich bin eigentlich nicht für die "veramerikanisierung" in D bzw. Europa, aber in Einzelfällen finde ich die Bayern dann doch enttäuschend, weil zuviel in die Persönlichkeitsrechte und die persönlichen Entscheidungen eingegriffen wird.
Und da passt es überhaupt nicht zu: leben und leben lassen, wie es früher mal Brauch war in Bayern.

:~147: neuGIERiger :~147:
Tom_daimler 15.12.2008 11:16

Hallo Spruzzatore

das hat nix mit pingelig zu tun. Aber siehst ja selber was alles so mit den Clubs in Bayern in Verbindung gebracht wird.
>Ich finde schon, dass man dem geneigten Leser die richtigen Infos (u. auch für die SuFu) geben sollte. Wenn schon denn schon :~333:
Wallerschlampe 20.12.2008 11:26

Erstbesuch Safari
 
Hallo Kollegen,

habs am Mittwoch endlich mal geschafft mit Lusthauskollegen das Safari kurz zu testen.

Kurzes Fazit:

Die Einrichtung ist wirklich sehr gelungen.
Die Mädels waren in ausreichend großer Zahl (12-15) vorhanden und z.T. nicht von Pappe!
Lümmelsofas, der Pool, Premiere Fußball in der Lounge, das riesige Kino, die Zimmer sind nach Mottos sehr schön eingerichtet, alles in allem durchaus einen weiteren Besuch wert.
Was mir nicht so gefallen hat war, dass man nur im Eingangsbereich rauchen darf, die etwas zu wassersparend agierenden Duschköpfe und der Service von Roxy, die das ganze etwas lustlos anging. Vielleicht wars ja eine Ausnahme. Meine anderen Kollegen waren jedenfalls mit dem Service Ihrer Auserwählten zufrieden. Ach ja, FO ist verboten! Steht im Eingangsbereich bei der Umkleide.

Was mir als erstes auffiel waren die fünf anwesenden Ex-Mola-Ladies Claudia, Zita, Petra, Laura und ich glaube Katharina. Na ja, angeblich sollen die Damen die sich vom Mola ins Safari aufgemacht haben nicht mehr zurück zu Fati dürfen, was für mich als Mola-Stammgast aber kein großer Verlust wäre.

Wie gesagt ich werde mir das ganze sicher ab und an mal antun. Ein bisschen Abwechslung muss ja auch mal sein. Wie sagte am Mittwoch mein Lusthauskollege: "Du kannst nicht jeden Tag Leberkäse essen"

Bis denne!
Spruzzatore 03.01.2009 00:19

30 Euro Eintritt gelten weiterhin
 
Hallo zusammen und allen noch ein guten neues Jahr.

Nachdem ich bisher 2 x im Fkk-Safari war und jedes mal sehr zufrieden war, habe ich heute mal angerufen und wegen dem neuen Eintrittspreis angefragt.

Auf der Internetseite ist ja geschrieben, dass die 30 Euro-Eröffnungspreis nur bis 31.12.2008 gelten.

Umso überraschter war ich da, als es gerade hiess, das der Preis bis auf weiteres gilt. Das ist doch mal ne gute Sache, so fängt das Jahr doch gut an.

Warum sollte man da ins Morgenland und 60 Euro zahlen, ok dort gibts zwar was zu Essen aber auch wenn ich im Safari "Alla Carte" bestelle bin ich immer noch günstiger.

Und die Girls sowie der übliche FKK-Service passen ja im Safari auch.

Da muss ich mich dann bald mal wieder auf den Weg machen.

Gruß Spruzzatore

LUSTHAUS - Das lustige Forum OHNE Zensur
www.lusthaus.cc