LUSTHAUS Forum

Japan
Tôkyô - Jan Jan


Klick [ hier ] zur Orginalseite mit Bildern...

Schweinderl 21.10.2017 08:49

Tôkyô - Jan Jan
 
Was tun in Tôkyô, wenn die Libido einem die Sinne raubt? Nicht so einfach in Japan für Ausländer. Eine mir seit Jahren bekannte Institution in Sugamo ist das „Jan Jan“, ein sogenanntes Pinsaro, also BJ Bar. Hier wird schnelle Hilfe geboten. Ordentlich geführt, die Damen in der Regel mittleren bis älteren Alters, aber in ihrem Metier durchaus Könner. Preise nach heutigem Umrechnungskurs sehr sozialverträglich: ca. 23€ pro Mädel/15 Minuten (können aber auch 20 Minuten sein, weiß ich nicht mehr so genau).

Meine Prinzessin war Chisako, eine Mitvierzigerin, die sich über mein kleines Schweinderl hermachte. Unermüdlich blies und leckte sie am meiner Genußwurzel, bis sie sich meinen Überdruck bis auf den letzten Tropfen heraussuckelte, alles ohne störendes Gummiprodukt.

Ich verweise hier auf meinen Thread http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...hreadid=229018, Vorgehensweise wie dort beschrieben. Von allen Pinsaros in Tôkyô ist das „Jan Jan“ m. E. eines der besten und auch am professionellsten geführt.

Man findet es, wenn man in der Station Sugamo am südlichen Ausgang aussteigt und sich dann am Hotel Mentels orientiert. In der kleinen Seitenstraße wo das Hotel ist, befinden sich mehrere Pinsaros, sowie das „Jan Jan“

Mehr Infos gibt es auch unter: http://rockitreports.com/blowjob-bar...how-they-work/

LUSTHAUS - Das lustige Forum OHNE Zensur
www.lusthaus.cc